Beluga 445 Ruderlänge

Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 21 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

  • Moin,


    ich bin auf der Suche nach einem neuen Angelboot auf das Beluga 445 https://waterworld24.com/WET-Elements-Ruderboot-Beluga-445 aufmerksam geworden.

    Ich möchte damit auf einem großen Natursee (Großer Plöner See) auf Hecht Fliegenfischen und Schleppfischen.

    Was für eine Ruderlänge würdet ihr mir für dieses Boot empfehlen? Hat evtl. sogar jemand paar Fotos von diesem Boot mit seiner gewählten Ruderlänge?

    In dem Shop wo ich sie bestellen möchte gibt es folgende Längen: 2,10m, 2,23m, 2,38m, 2,70m, 3,00m .


    Mit freundlichen Grüßen Olli

  • da das Boot baugleich zum Ringmaier ist würde ich 2,5m Ruderlänge empfehlen.


    Grüsse Michi

    Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig: Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen.



    Albert Einstein

  • Wenn es bei dem Shop bleiben soll würde ich die 2,38 empfehlen. Die 2,70 wären natürlich auch eine Option aber dann muss der Oberschenkelabstand und die Montagehöhe an der Bordwand schon sehr gut passen. Dafür könnte man die Griffe sehr dicht zusammen montieren. Ich finde es gut wenn gerade noch so die Daumen draufpassen und man die Griffe mit einer Hand halten kann.

    Nur weil etwas keinen Sinn macht bedeutet das ja noch lange nicht, dass man es nicht tun sollte.

  • ... dann muss der Oberschenkelabstand und die Montagehöhe an der Bordwand schon sehr gut passen. Dafür könnte man die Griffe sehr dicht zusammen montieren. Ich finde es gut wenn gerade noch so die Daumen draufpassen und man die Griffe mit einer Hand halten kann.

    Ganz genau so hab ich die Ruder auch bei mir eingestellt, grad so das man sich nicht die Daumen einklemmt und beide Ruder locker mit einer Hand halten kann.

    ...and the World is still wild and wide and negotiable..

  • Guten Morgen Olli,


    ich kenne mittlerweile drei Kollegen, die das Beluga oder das entsprechende Ringmaier nutzen, zwei davon überwiegend "zur Anfahrt" zum Renkenfischen. Einer davon schleppt damit aber auch häufiger, mit der 2,38 Rudervariante. Das bin ich auch schon selber über längere Strecken gerudert und es läuft im Vergleich zu meinem alten Kasten ziemlich gut.


    Das Boot und die 2,38 Variante sind also sicher nicht die schlechteste Wahl. Allgemein wäre es aber natürlich besser, du würdest einfach mal probefahren. Die Investition ist ja nicht grad klein und du solltest dich beim Fischen nicht den ganzen Tag mit einem für dich suboptimalen Boot rumärgern.


    LG Blaulandler