Das große Geschäft mit dem Billigfisch

Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 7 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

  • gestern lief im Ersten eine Dokumentation über die Pangasiuszucht in Vietnam.


    Leider war ich nicht überrascht über die Zustände, das macht es aber nicht besser. Ein paar Infos gibt es auch hier: http://www.daserste.de/doku/be…d,evqqm7v3h4xntcvd~cm.asp


    Sehr aufschlussreich war auch die Phosphat-Filet-Waschmaschine, die sicher auch bei anderen TK-Fischprodukten eingesetzt wird. Oder die Futtermittelproduktion mit Fischmehl aus illegal gefischten Jungfischen, oder die völlig unkontrollierte Futtermittelbeigabe von gen-manipuliertem Soja? Mit den Antibiotika fange ich lieber erst gar nicht an...


    Es ist schon zum Heulen mit unseren Lebensmitteln.


    Ich kann es jedenfalls kaum erwarten wieder meine eigenen Fische zu schlachten, penibelst zu versorgen, verwerten und zuzubereiten!

  • Lasst uns doch diesen Fisch boykotieren, wenn der Pangasius nicht mehr gegessen wird dürfte sich was ändern.
    Ich hatte noch nie so einen Fisch auf meinem Teller.

  • Vor ein paar Jahren hatte mein Fischhändler den Pangasius im Angebot.
    Ich kannte weder den Fisch,noch seine Zuchtmethoden war aber sehr erstaunt über den niedrigen Preis (damals € 3,10 ).
    Wollte dann ein paar Kg erstehen worauf mein Händler sagte:" Ihnen verkaufe ich denn Fisch nicht.Sie steinigen mich wenn sie erfahren wie dieser Dreck gezüchtet wird."
    Er verkauft ihn zwar nach wie vor,aber in meiner Küche hat so ein "Fisch" nichts verloren.
    Es ist schon ein große Schweinerei was mit unseren "Lebensmittel" so alles
    gepfuscht wird.
    Ich frage mich warum wir ein Verbraucherministerium haben.
    So ein Zeug dürfte einfach nicht eingeführt werden !
    Na ja,dafür haben wir gerade Gurken und genormte Kartoffel.


    Was für ein Schwachsinn !


    Petri
    Herbert

  • Ich hab mir auch gerade den Filmbeitrag reingezogen und bin mehr als geschockt.
    Ich hab schon gehört das diese Fischindustrie schei.. ist aber sowas und das für einen Fisch der eigentlich nach gar nichts schmeckt sondern nur durch seine Panade Geschmack bekommt oder man schmeckt nur die Gewürze.
    Mir hat der Pangasius (einmal probiert) gar nicht geschmeckt. Aber wie ich auch von Kollegen weiß (besonders italenische Lokale) ist der Run auf diesen Fisch ungebrochen. Bei einem Kilopreis von etwas über 4 € kann man ja auch gutes Geld machen und dieser Fisch wird auf jeder Speisekarte als lecker oder top Qualität angepriesen :cry: :cry: :cry:


    MFG
    uwe123

  • Zitat

    Lasst uns doch diesen Fisch boykotieren


    das würde ich jedem empfehlen, aus den verschiedensten Gründen. Ich habe diesen Winter einmal den Versuch gewagt und war äusserst enttäuscht. Hat richtig moderig geschmeckt.


    Gerade der Schwindel mit der Gewichtserhöhung durch das Waschen der Filets ist mir aber schon bei anderen TK-Filets aufgefallen. Das Wasser wird vor dem einfrieren mit Hilfe von Phosphaten und/oder Zitronensäure gebunden.


    Das fällt besonders auf weil man solche Filets eigentlich gar nicht braten kann. Mit ordentlich eingefrorenen Filets ist das kein Problem. Und dass das Waschen von Filets dem Geschmack nicht zuträglich ist brauchen wir wahrscheinlich auch nicht weiter zu diskutieren.


    Ich kaufe vorerst gar keinen TK-Fisch mehr. Da bin ich inzwischen zu verwöhnt von meinen selbst gefangenen Fischen. :-)


    VG!


    P.S. In guter Erinnerung habe ich übrigens Frischfisch aus meiner Zeit in England. Das vermisse ich hier im Süden leider sehr. Für frischen Seeteufel würde ich alles stehen lassen :loveit: Leider war das aber selbst dort noch ein teurer Spaß.