Beiträge von Ofester

    Servus Freunde des Perlmutts!


    Bis dato habe ich meine PM-Spangen in einer hölzernen Zigarrenbox, in der ich am Boden und Deckel Schaumstoffteile eingeklebt habe, verwahrt. Um Beschädigungen vorzubeugen werden die einzelnen Spangen in der Box sauber aufgereiht und fixiert .
    Nun hat meine Zigarrenbox schon einige Jahre auf den Buckel und dementsprechend ist das Holz verwittert und auch die Scharniere werden die kommende Saison nicht mehr überleben.


    Nun ist meine Frage wie ihr eure PM-Blinker aufbewahrt? Für die nächste Saison muss definitiv was neues her und vielleicht ist die passende Lösung oder Kaufvorschlag bei euren Antworten dabei.


    Gruß
    Stefan

    Servus,


    ich persönlich verwende die 3500er. Reicht meines Erachtens von der Schnurfassung und Stabilität der Rolle vollkommen für die Hechtfischerei mit und ohne Sideplaner aus.
    Ok, die 4500er mag für die Leute sein die auf Nummer sicher gehen wollen, aber die 6500er scheint mir etwas schon etwas übertrieben.
    Da sieht die halbe Schnur auf der Spule niemals das Wasser oder lässt ihr eure Köder 300m hinten raus? :?:


    Gruß
    Stefan

    "Gourmet" schrieb:

    Zum verbinden der Hauptschnur und der Stoppschnur verwende ich ein "Ringerl" und binde einen Blutknoten.


    Der Blutknoten verbindet doch eigentlich die zwei Schnüre miteinander. Warum dann das Ringerl Herbert?


    Gruß
    Stefan

    Servus,


    verwende folgende Kombi:
    020iger Geflochtene, dazu 10-15m 038iger Monofile. Als bekennender Knotenlegasteniker verbunden mit Pitzenbauer-Ringerl. Und immer 7x7 Stahlvorfach mit 50cm Länge.


    Hardmono nur beim Schleppen auf Seefo.


    Gruß
    Stefan

    Salü,


    bei "Hochstromverbindungen" ist das Verzinnen keine gute Idee. Wenn Strom fliesst kann das Zinn wieder flüssig werden und das kann im schlimmsten Fall zu einem Kurzschluss führen. Beim Krimpen kann es auch zu Problemen kommen, da das Zinn die einzelnen Drähte "verklebt" und sich dann die Drähte nicht mehr wie gewünscht zusammendrücken lassen.
    Normalerweise braucht es nur eine Adernendhülse. Klemmschuhe sind zwar purer Luxus, können aber auch verwendet werden.


    Aber ich bezweifle wirklich dass bei einem Bordnetz eines Bootes solche Stöme fliessen können. Auch erscheint mir selbst die 35² Kabel ein wenig über dimensioniert!?


    Gruß

    Servus,


    meiner Meinung nach läuft der große 12“ Magnum auf 8m Tiefe. Wichtiger als die Tiefe erscheint mir, dass beim Schleppen, immer wieder Stopps eingelegt werden damit der Bull Dawg absinkt und der Twisterschwanz mit seiner Aktion punkten kann (wie Twistern, eben nur mittels Boot). Die meisten Bisse gab es wirklich immer in den Fall- und Steigphasen.


    Eine Frage zum DIY: Ist das Material wirklich so toxisch, dass eine Darth-Vader-Maske zum Einsatz kommen muss? Oder hat sich der Kerl nur maskiert damit seine bessere Hälfte nicht mitbekommt was der Gute im Badezimmer bastelt. :biggrin:


    Gruß
    Stefan

    Aber was sind wirklich die Vorteile der Ghostplaner?
    Ist wirklich der verbesserte Lauf der ausschlaggebende Punkt die Teile zu verwenden, oder spielt auch das Thema verringerte Scheuchwirkung auf Fische eine Rolle?
    Die Scheuchwirkung für Segler wird wohl mit dem kleinen Fähnchen gleich null sein, wenn selbst der Angler Schwierigkeiten hat diese zu lokalisieren. ;-)
    Zugegeben, vom Design her sind sie auf alle Fälle ein Hingucker.


    Gruß
    Stefan

    @Felix:
    Richtig ist dass Makrolon eine Markenbezeichung von Bayer für Polycarbontat (PC) ist.


    Plexiglas, auch ein Markenname der Evonik Industries Gruppe (früher mal Degussa), ist aber etwas ganz anderes. Die ISO-Bezeichnung lautet PMMA = Polymethylmethacrylat.
    Die Herstellung, und die daraus resultierendenEigenschaften, kann unterschiedlicher nicht sein. So wird PC durch Polykondensation und PMMA durch Polymerisation hergestellt.


    Für den Anwender wichtiger ist der Fakt, daß PMMA sehr spannungsrissempfindlich ist , wogegen PC eine hohe Schlagzähigkeit aufweist.



    Gruß
    Stefan

    "MAT" schrieb:


    Der Achensee ist da glaub ich nicht wirklich leichter.


    Richtisch MAT!

    "MAT" schrieb:


    Außerdem sind die meisten Fischarten im Moment geschont. (Forelle, Saibling und Renken)


    Und nochmal richtisch MAT!!!


    Zudem wurde der Achensee dieses Jahr ca. 9m (statt der üblichen 6m) abgelassen um Wartungsarbeiten an den Druckröhren des Kraftwerkes vorzunehmen. Mit Ende der Schonzeit für die Seeforelle kann man vom Ufer aus der Spinnfischerei frönen. Schleppen geht meistens wieder im April wenn der See wieder annähernd Normalstand besitzt. Hängt aber von der Entwicklung des Wetters bzw. dem Einsetzen der Schneeschmelze ab.


    Gruß
    Stefan

    Zur Ausübung der Anglerei wird laut Tiroler Fischereigesetz ein Nachweis über die Befähigung benötigt. Diesen Nachweis kann entweder mit einem positiven Prüfungsnachweis oder einem amtlichen Fischereischein aus dem jeweiligen Heimatland (-bundesland) erbracht werden.


    Gruß

    Servus,


    Tageskarten gibts unter anderem beim Bootshaus in Pertisau. Die genauen Bedingungen kannst du hier entnehmen: Fischerei Achensee


    Zum Angeln in Tirol muss ein Jahresfischereibeitrag von 25€ an den Tiroler Fischereiverband überwiesen werden. Die Tageskarte mit €13 ist extra zu berappen. Dein Angelschein dient dann noch zusätzlich als Nachweis dass du der Fischerei kundig bist.
    Bankverbindung und weitere Infos hier: Tiroler Fischereiverband


    Gruß
    Stefan

    "Felix.B" schrieb:

    : BEASTMASTER AX DOWNRIGGER 90 MH . Die Rute ist für Multirollen ausgelegt und kostet zwischen 65 und 90 Euro! Wenn du ein biserl suchst, dann kannst du ein Schnäppchen machen. Hab 2 Für 125 Euroletten gekauft!


    Zur Info: Der Knüppel geht deshalb so billig her, da Shimanö diese Rute aus dem Programm nimmt und die Händler nun die Lagerstände bereinigen.


    Gruß
    Stefan

    Salü,


    klingt auf alle Fälle interessant und Respekt für das Engagement der Jungfischer!
    Vielleicht kann der eine oder andere Besucher dieser Ausstellung, für diejenigen die keine Möglichkeit haben die Ausstellung zu besuchen, einen kurzen Bericht schreiben?


    Gruß
    Stefan

    "admiral" schrieb:

    [quote]
    Aha, dieses mal direkt ins Boot??? :shock:


    Tippe auf Pampers Extra!! Bei diesem Blick kann nur was in die Hose gegangen sein :hide: Man spürt förmlich die Erleichterung.


    Gruß