Beiträge von kayakfischer

    Es gibt nicht nur schwarz-weiss. Eine Umänderung der Wirtschaft in Richtung Nachhaltigkeit bedeutet nicht gleichzeitig eine Vernichtung derselben. Genau diejenigen, die ein krankes System mit Gewalt aufrecht erhalten und neue Chancen nicht erkennen wollen, sind die Totengräber der Wirtschaft!

    Da gib ich Dir vollkommen Recht das Wachstum nicht alles ist aber erklär das mal dem BMW-, Continenta-l, oder sonstigen Zulieferer-Arbeiter, der vor kurzem oder auch vor ein paar Jahren ein Haus gebaut hat. Denn ein Haus zahlt man von heute auf morgen ab. Da gibt es leider für den Arbeiter nur schwarz oder weiß.

    Bei BMW Arbeitern sind Einbußen von 10000 - 14000 € im Jahr berechnet.


    https://www.br.de/nachrichten/…und-gehalt-senken,RdwCf6D


    Klar muss jeder bei seinem Energieverbrauch umdenken.

    Ich fahre auch ein Auto das ich jetzt 3,5 Jahre habe und schon über 200000 km drauf hat. Ich geb den auch noch nicht her.

    Es haben ja schon genügend Studien ergeben das ein E-Auto sich gegenüber eines 6 d-TEMP erst ab 200000 km rechnet, wenn der Akku so lange hält.

    Hier mal ein Link über die Sauberkeit von solchen Diesel


    https://www.adac.de/rund-ums-f…e/abgasnorm/euro-6d-temp/


    So ein Fahrzeug ist sicherlich nicht schlecht für die Umwelt, wenn man ein Fahrzeug braucht.

    Blos die E-Mobilität geht eben auch zu Lasten der Umwelt, weil Wasserkraft, die Bodenversiegelung durch die Windräder und die Solarparks (unter denen halt keine Kartoffel oder Zuckerrübe wächst) nicht gerade Umweltfreundlich sind aber für die Energiegewinnung halt benötigt wird das solche Fahrzeuge dann auch bewegt werden können. Und so lange diese Technik noch in den Kinderschuhen steckt (Reichweite, Rohstoffverbrauch und auch Energieverbrauch wenn es auch "grüne" Energie ist) sollte man halt auch auf andere Motorarten wie Wasserstoff setzen.

    Ob man in Bezug auf die Energiegewinnung den Atomausstieg wieder rückgängig machen sollte ist eine andere Diskussion.
    Aber sogar Greta hat diesen Gedanken schon in die Dikussion geworfen obwohl sie ja sofort wieder zurück gepfiffen wurde.


    d´kayakfischer

    Lt. § 5 der Verhaltensregeln dieses Forums


    "Politische Themen sind, soweit sie nicht in unmittelbaren Zusammenhang mit dem Angeln stehen, verboten."

    sollten wir dieses Thema nicht schließen, weil alles was zur Zeit mit Klima- und Naturschutz besonders wenn es um die Energiegewinnung mittels Wasserkraft zu tun hat es fast immer das Angeln betrifft.

    Es kommen doch auch gute Denkansätze oder Meinungen. Das man hier wegen manch einer Partei seinen Frust abläßt ist nur menschlich.

    Es sollte halt alles oberhalb der Gürtellinie bleiben (obwohl es manchmal schwer fällt, siehe meinen Post #5 + 7).

    Ausserdem ist es eh ein wenig ruhig hier im Forum


    d´kayakfischer

    Eigentlich wollte ich nur zur Info dies hier reinstellen, denn in der Klimadiskussion gibt es eh nur gut oder böse.

    Entweder man ist grün und will mit allen Mitteln die Welt retten auch wenn die Wirtschaft kaputt gemacht wird oder man ist dagegen und ist der Böse und wird sogar, wie mir schon passiert, als "Klimanazi" beschimpft.

    Bin gespannt wie lange der Hype noch anhält wenn dann mal einige tausend Stellen in der Automobilindustrie und deren Zulieferern gestrichen werden. In Dingolfing geht die Angst schon um das man seinen Hauskredit usw. nicht mehr weiterzahlen kann.


    d´kayakfischer

    Die mussten ihr Gefährt nur wieder mal bewegen, nicht das es ihnen geht wie der deutschen Flugbereitschaft das die Flieger im Ernstfall nicht mehr funktionieren weil zu wenig gefolgen wird.

    NEIN Spaß beiseite. Ich würde mir mehr Kontrollen auch bei Anglern wünschen, denn wenn ich mir nix zu Schulden kommen hab lassen brauch ich auch keine Kontrolle fürchten.

    Am Walchensee läuft es ja, glaube ich, noch ganz gut ab aber wenn ich da andere Gewässer anschaue wundert es mich nicht wenn so Tierrechtler wie die Petra immer wieder neue Munition bekommen.


    d´kayakfischer

    diese Tanja Breining ( die Zoologie dieser Organisation) hatte auch mal einen Nachtclub Besitzer wg Verstoß gegen das Tierschtzgesetz angezeigt weil die Fische im Aquarium seines Clubs einer Lärm- und Lichtbelastung ausgesetzt seien.

    Als das Väterinäramt eintraf fanden sie nur Plastikfische vor.

    Soviel zur Kompetenz von den Petra Mitarbeitern.

    Hier der Link zum Artikel

    https://www.gerati.de/2014/08/…hoeren-nicht-in-eine-bar/


    d'kayakfischer

    Renken waren es glaube ich nicht da ich keine Fettflosse erkennen konnte (ich habe nämlich kein Mikroskop dabei gehabt) und die Renkenbrut müsste jetzt Ende Juli eigentlich schon größer sein. Da lass ich mich aber gerne eines Besseren belehren.

    Von den Augen her kann man das auch bei dieser Größe nicht richtig sagen ob Renke oder nicht. Das Renkenauge läuft ja zur Schnauze ein wenig spitz zu aber bei der Brut weiß ich das nicht ob das da auch schon ist.

    Vielleicht kann ein Biologe (nicht du Tobi) hier ein wenig Klarheit reinbringen. Ich schreib mal den Bioharry an.

    Das mit der Aitelbrut war nur eine Vermutung.

    Der Saibling hatte 32 cm

    Die ersten Brutfischschwärme sind schon im Freiwasser unterwegs.

    Diese Fischlein hat mir am Freitag ein Saibling, den ich in 30 Meter Tiefe gefangen habe, ausgespuckt.

    Ich hab sie nicht genau erkennen können was es war aber für Renken sind sie mir zu klein. Ich tippe mal auf Aitel. Aber der Aitel (nein nicht Perikles;) ) hat nen anderen Kopf und nicht so große Augen.

    Was meint ihr?

    0001.jpg


    d´kayakfischer

    Jetzt muss ich das mal aufklären.

    Tobi war letzte Woche mit mir am Tegernsee und er hat mehr Renken auf die Schwimmerrute gefangen als auf die Zupfe und ich sagte dann: die zählen ja nicht weil das ja Selbstmörder sind.

    Natürlich zählen auch die Fische an der Schwimmerrute:thumbup:


    d´kayakfischer

    War heute mitn Tobi ab 6 Uhr aufn Wasser und hätten eigentlich um 9 Uhr wieder heim fahren können.

    Wir haben dann noch auf Saiblinge probiert aber da ist leider nix gegangen.

    Ich hatte 5 Renken für zu Hause und der Tobi wird seinen Senf den er mir auch in die Wurstsemmel schmierte noch dazu geben.


    2019.07.20.jpg


    d´kayakfischer