Angelkajak Beratung und Test

Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 22 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

  • Hallo zusammen,


    mich möchte mir ein Angelkajak zulegen. Aktuell bin ich mit meinem Barro Aluboot unterwegs auf Tegernsee und Walchensee und prinzipiell auch glücklich damit. Meine Ausflüge gestalten sich aber in letzter Zeit meistens so, dass ich in Gesellschaft immer zum Renkenangeln rausfahre und allein zum Schleppen. Und da bin ich dann doch häufig genervt vom Handling bis alle Köder dort laufen, wo ich sie gerne hätte. Insbesondere beim Angeln auf Saibling und dem Versuch die Position zu halten wünsche ich mir einfach etwas feinere Bewegungen und vor allem freie Hände.


    Also, lange Rede kurzer Sinn. Der erste Satz sagt alles. Und um es etwas zu spezifizieren: Ich liebäugle mit den bekannten Marken Hobie und Native Watercraft. Der Hobie Antrieb macht mich besonders an, weil leise, in der neuesten Generation abklappende Flossen bei Bodenkontakt, Rückwärtsgang und letzten Endes einfach ein cooles innovatives System. Hier würde ich auch wegen dieser Aspekte das Mirage Drive 180 bevorzugen. Beide Marken kommen in Bewertungen nahezu ausnahmslos gut weg und haben ihre eigene Fanbase. Ich möchte aber vor dem Kauf gerne mal ein Gefühl dafür bekommen, was mir persönlich besser gefällt. Ich möchte auf jeden Fall ein Sit on Top Kajak und würde zwischendurch auch gerne mal aufstehen können. Hier sei aber gesagt, das ich einen guten Gleichgewichtssinn habe und recht angstfrei beim Kippeln bin. Das heißt, es muss auch nicht das breiteste von Breiten werden. Ich würde aber auch gerne bei einem gewissen Wellengang noch rausfahren können.


    Jetzt meine Fragen:

    1. Kennt ihr einen guten Händler mit fairen Preisen, bei dem man auch mal Probefahren kann?

    2. Würde jemand sich bereit erklären, mich mal ein paar Meter mit seinem Kajak treten zu lassen? Für mich wären Tegernsee, Schliersee, Ammersee, Starnberger See, Sylvensteinspeicher und Walchensee gut zu erreichen. Mir würden schon ein paar Minuten am Ende eines Angeltags reichen und im Gegenzug könnte sich der Glückliche mit seinen Fängen und einem von mir mitgebrachten, eiskalten Bier in der Sonne feiern lassen.

    3. Sollte ich auf jeden Fall weitere Marken in Betracht ziehen (Bsp. Riot, Jackson, Feelfree, Grapper)?

    4. Kann jemand generelle Aussagen dazu machen, was die Marken charakteristisch neben dem Antrieb voneinander unterscheidet?

    5. Hat jemand ein Angelkajak in der Garage, welches er verkaufen möchte?


    Ich freue mich auf und bin dankbar für eure Antworten.


    Alex

  • Achja und noch eine Ergänzung: was die Hobies angeht, schaue ich momentan auf die Modelle Compass und Outback (wenn ich ein gutes Angebot für ein gebrauchtes finde). Das PA ist mir zu teuer.


    Bei Native fällt es mir schwer, mit einen guten Überblick über die Ausrichtung der verschiedenen Modelle (Slayer, Titan und Ultimate) zu bekommen.

    Ich habe ein sehr gutes Angebot für ein Manta Ray vorliegen, wobei ich mir vorstellen könnte, dass genau dieses Modell mit seiner spitzen Form doch sehr auf Geschwindigkeit , aber wenig auf Stabilität ausgelegt ist.


    Alex

  • Hallo Alex,

    Du kannst gern mal mein Hobie Compass auf dem Starnberger See testen. Wo wohnst du denn? Dann sag ich dir nächstes mal Bescheid wenn ich rausfahre, dann kannst du am Ende ein paar Runden drehen!

  • Servus,

    wie Earl schreibt würd ich mal beim SilentHunter fragen... Soweit ich mitbekommen habe hat der erst wieder a Lieferung bekommen. Evtl hat er no a paar rumstehen de no net abgholt sind. Kannst ja da evtl anschaun und ggf a was probefahrn. :-) Falsch machst da nix :)

    Ich selbst hab a PA12 und bin ebenfalls an "deinen" Seen (auch unter der Woche) unterwegs. Hab den Antrieb mit de kickupfins wenn'd willst kannst da scho mal ne runde drehen... schreibst mi halt per pn an.

    Gruß Manuel