Der Haldensee im Tannheimer Tal / Tirol

  • Der Haldensee ist ein ca. 84ha groß und bis zu 22m tief. Er liegt auf einer Höhe von 1124m und ist der größte See im Tannheimer Tal.


    Vorwiegende Fischarten sind Hecht, Renke, Barsch, Karpfen, Schleien und Forellen. Natürlich kommen auch Weißfische vor sind aber eher uninterressant aus anglerischer Sicht. Beangelt werden hauptsächlich Hecht und Renken.


    Die Saison geht vom 01. Mai bis 31. Oktober.



    Schonzeiten, Entnahme pro Tag und Schonmaße:
    Hecht 3 Stk / 55cm / 1.11.-30.04.
    Karpfen 1 Stk / 35cm / keine
    Schleie 1 Stk / 30cm / 01.06.-31.07
    Renken 10 Stk / 30cm / 01.11.-30.04.


    Fangzeit ist von 6.00 Uhr morgens bis "Abends" und zwei Ruten sind erlaubt.


    Karten gibts im Sportgeschäft Tauscher in Haldensee (ca. 500m vom See entfernt), auch die Boote sind da zu mieten. Tageskarte vom Ufer 11.- Euro, vom Boot 18.- Euro. Bootsmiete pro Tag 14.- Euro. 5 Tageskarte vom Ufer 44.- Euro, vom Boot 73.- Euro.



    Es gibt ausgedehnte Schilfgürtel im Flachwasserbereich. Hier haben wir einige starke (schätze 15-20Pfund) Karpfen beim Gründeln beobachtet. Aber die Burschen wollten weder Mais noch Wurm, ist wohl was für einen längeren Ansitz :wink:
    Stark abfallende Kanten und flache, kiesige Bereiche wechseln sich ab. Die Sichttiefe betrug bei unserem Besuch ca. 4-5m. Aber nach Angaben der Einheimischen war das Wasser eher trüb für seine Verhältnisse.
    Als Köder ist alles erlaubt außer natürlich der lebende Köderfisch aber das versteht ja mittlerweile von selbst. Für die Hegene sind 3 Haken erlaubt. Echolote und Nachtfischen sind verboten.


    Bei Interresse kann ich euch eine gute Ferienwohnung im Nachbarort empfehlen. Sie ist Ausgangspunkt für etliche Gewässer im Tannheimer Tal. Die Berichte hierzu folgen noch. 100m hinter dem Haus läuft ein Bach mit ein paar..... ja das kommt noch :mrgreen::mrgreen:



    Und noch was um euch ein bisserl auf den Geschmack zu bringen.
    Mit silberfarbenen Wobbler in ca. 4 m Tiefe beim schleppen erwischt.
    PS:Datum auf Bild stimmt nicht!!!

    A mit Huad fangt ma Fisch! Bääärig!

  • Servus,
    Frage an die Lokals vom Haldensee: Kann man eigentlich sein eigenes Boot mitnehmen und wenn ja - wo kann man dieses zu Wasser lassen?

    Die Berichte hierzu folgen noch. 100m hinter dem Haus läuft ein Bach mit ein paar..... ja das kommt noch :mrgreen: :mrgreen:

    Karl : immer diese Versprechen ;)


    Gruss
    Stefan

    Der einsame Hirsch streift nutzlos durch die Brombeeren (Helge Schneider)

  • ja, das geht ausnahmsweise mal ganz einfach :D


    In der nordwestlichen Ecke des Sees, noch vor dem Bootshaus gibt es eine Slipstelle. Man kann den Hänger bis ans Wasser rangieren und somit auch größere Boote einwandfrei slippen. Eventuell muss man sich beim rausfahren dann noch ein wenig durchs Schilf schlängeln, aber das ist kein wirkliches Problem.


    Viele Grüsse