Beiträge von Gags

    Servus,

    was machen die Renken und Saiblinge am See?

    Vermutlich schwimmen Sie und beißen nicht.

    Ich wollte am Wochenende mal raus.

    Hat jemand einen Tip wie tief die Renkal stehen?


    Aal ging die letzten Tage bei mir auch nicht wirklich...zu warm gewesen??


    Taurinus : in der Starnberger Bucht ist schon einiges an platz und möglichkeiten.

    Nur an der Promenade würde ich nicht umbedingt probieren weil das Menschenmäßig wirklich viel los ist.

    Also jetzt hast Du einige Meinungen und Erfahrungen mitgekriegt.

    Rein aus kosten gründen wird es wohl ein Belly werden. Gut ist das Du da "nur 100-200€" ausgeben kannst.

    Bei allen anderen Lösungen muß man tiefer in die Tasche greifen.


    Bin mal gespannt für was Du Dich entscheidest.:steuermannnt4:

    Berichte mal darüber was es geworden ist und wie Du damit zurecht kommst!?!


    tobias.stoeger :..gespannt wie ein Regenschirm.. :rofl:

    metallfaullänzer....

    Ich meld mich an...Bin dabei!


    Also falls du Hilfe in der Produktion brauchst..."bitte nicht bei mir.... Abbbber"


    Dieses Thema find ich super und würde mich einsetzen wollen.


    Daher.....

    also...,ich will mich ja nicht rechtfertigen Aaaber....

    Ich sagte ja auch dass das meine Erfahrungen sind, nicht das es unmöglich ist.

    Und ich finde es z.b. Für Seen wo du Strecke machen musst (Sta -See), Ammersee oder Walchi ungeeignet.

    Das heißt nicht das es nicht unmöglich ist.

    Auch eine ungemütliche rettungsweste bedeutet nicht das sie nicht im Notfall hilft.

    Bei mir bedeutet das, das ich nach dem 3.mal kein Bock drauf hab und im notfalll nach dem 50.mal rausfahren ohne die Weste , untergehe.

    Oder...

    Auch ein Hänger mit dem tollsten ringmeier oder Kraller ist blöd wenn du kein Platz hast zum Slippen oder zum abstellen.

    Menschen sind schon gemütlichkeits Tiere...!?

    Oder etwa nicht?

    ambacher : Berg ist zu steil. Also eher flacher.

    Ich würde südlich des Ammerland Dampferstegs probiern. So bis St.Heinrich bzw. Seeshaupt geht immer wieder was.

    Guter alter Wurm als Köder ist bewährt. Und wenns mal nicht will trotz bisse, die Montage leichter aufbauen.

    Im moment geht eher am Ufer was als irgendwo weit raus weg rauspfeffern.


    Viel erfolg!

    Petri Heil!

    Gags

    Moin!

    Also im moment laufen die Renken gut.

    Einige fangen ganz gut. Etwa 13-14m und große Haken 12 und 10.
    Farbe wie immer Dunkel und im moment auch grün und gelb

    Petri Heil!

    Gags

    Seefospezi : ich verstehe dein Dilemma.

    Ich kann dir sagen..sparen und das kaufen was auch wirklich Sinn macht.

    Bis Du das hast was Du wirklich brauchst, hast Du dann mit der Zeit so viel Geld ausgegeben das Du Dir ein schönes teuerers Boot hättest kaufen können.

    Belly ist zwar praktisch für manche Gewässer aber für viele ungeeignet. Und wenn etwas ungeeignet ist und kein Spaß macht benutzt man es nicht und sucht eine Lösung!

    Es ist zu kalt, zu warm, zu wellig, zu viel strömung usw...


    Diese neue Einstellung kommt alles aus eigener Erfahrung.:girl_cray2.gif:

    Was ich Geld für günstige Lösungen ausgegeben hab...:wallb:

    Und am schluß war das alles ziemlich teuer.

    Forelleke : Schön zu sehen wie Du Dich mit dem Thema beschäftigst. Da kommt man immer auf neue Ideen.

    Einfach gezielt fischen..würde ich ja nie drauf kommen. :hug13:


    kayakfischer : Es hat nicht nur gestern was runtergehauen.

    Es schüttet schon seit Stunden als wären wir im "Regenwald"

    Teilweise so viel das ich das Nachbar-Haus nicht sehen konnte.

    ...da denkt man, man hat schon alles und dann fällt einem doch wieder etwas neues ein....


    Was habt ihr für Zupfen?

    Welche könnt ihr empfehlen und warum?


    Es gibt natürlich die Stucki. Diese soll super sein allerdings auch sehr teuer. :floet:
    Ich hab gehört das es eine Jenzi gibt die den selben Blank hat.


    Ein Bekannter fischt die Stucki und schwört drauf. Seine aussage "seit dem ich die fische fange ich extrem gut" :girl_prepare_fish:

    Kann natürlich ein Zufall sein oder liegt es wirklich daran?

    Freu mich auf Tipps und Empfehlungen!


    Grüße Gags

    Moin.

    Ich habe auch festegestellt, vermutlich wie einige andere auch, wenn mal eine Renke oder Saibling oder auch Seeforelle in (riesen) groß fängt wurde, war es erstmal die einzige.

    Meine meinung ist das kleinere Fische in Schwärmen unterwegs sind. Großere sind einzelgänger.


    Viele wollen mehr (meist kleinere) Fische fangen als auf die große zu gehen.

    Ob Roel oder Udo, die ziehen los und wollen nicht eine Masse an Fisch fangen sondern eher den besonderen Fisch.

    Der Erfolg gibt dene recht!

    Ich hab mich auch immer gefragt wie das Roel schafft immer wieder so schöne große Seefos zu fangen.

    Naja, wenger gefragt sodern hab ich es ja schon gewusst, er hat ja viel von seinen methoden hier im Forum preisgegeben.

    Genau so wie der Udo!
    Allen beiden Danke dafür!!


    Allerdings trotz der vielen Anregungen vom Roel habe ich mich nur selten ins flache Wasser gestellt und hab geworfen.

    Daher kann ich anhand dieser Tatsache sagen da geht nix. Weil ich es nicht praktiziere.

    Wie heißt es so schön: Wer einen haken ins Wasser hängt kann einen Fisch fangen.
    Wer auf der Couch liegt fängt nix.


    Ich hab mich meist auch in die Schwärme gestellt anstatt was auszuprobieren.
    Paar mal hab ich es anders gemacht und wurde mit z.b.einer 58er Renke belohnt allerding in 6-7m Tiefe.


    Im flachen auf Renke ist auch ne idee...


    Grüße Gags

    Isarfisch : Find ich gut das Du Dich zu Thema nochmal gemeldet hast. Das zeigt das die harten Worte eher emotional als verurteilend gewählt sind. Vor allem dem Udo gegenüber.

    Das Du eine Diskusion angeregt hast ist für mich völlig okay.

    Hier im Forum wurden solche Theme oft diskutiert. Das soll so sein und zeigt auch das wir alles interesse dran haben sachen zu verbessern und das leid evtl etwas zu lindern.


    Wenn ich 35 jahre zurück denke und daran denke wie ich damals als Bub die kleinen Fischelins behandelt hab, tut mir das heute Leid war aber damals völlig Okay.


    Der Zuagroaste : naja, als missionnierung hab ich das auch nicht gemeint. Auch klugscheizern ist ja auch blöd und ich finde es auch nervig.

    Ich meinte eher das man den gewissen Leuten einen Gedanken pflanzt und eigentlich hofft das der es richtig macht. Ohne moralischer predigt oder mit erhobenem finger.


    Der obrige Satz mit "wenn ich zurück denke" habe ich im Urlaub in den letzten 2 Jahren 2 Brüder und deren kumpel (einheimische) geschafft zu änern, zumindest etwas.

    Die haben genauso "schlecht" gefischt wie ich damals.

    Ich hab dene einen weg angezeigt womit die sich leichter tun könnten. Also kein moral bla bla...der fisch leidet usw...

    Die haben dann anstatt die Fisch in eine ecke an den Felsen hinzuschmeißen bis die armen dinger verrecken, die fische betäubt...immerhin.

    Im Jahr drauf hab ich die wieder erkannt und die kamen auf mich zu und haben das gespräch gesucht ob ich dene noch paar tricks und tipps zeigen kann.
    Ich hab dene den vorteil für die drei angezeigt und nebenbei dem Fisch das leid etwas erspart.

    Die haben es auch an ihre schulkolegen weitergegeben und schon war meine misson erfolgreich."

    Ich kenn das Videos schon länger.


    Uuuund....ich hab mich gefragt wann der "Storm" losgeht.

    In den Kommentaren bei der Plattform gab es schon Anzeigendrohungen usw.


    Bevor sich hier jemand zu Wort meldet und sich auskotzt, sollte der jenige überlegen was er tun kann um den jenigen auf den besseren Weg zu bringen! (ich sage bewusst nicht RICHTIGEN Weg!)

    Nur weil ich was für richtig halte, darf ich andere nicht verurteilen.


    Ich habe in etlichen Ländern schon gefischt oder hab beim Fischen zugeschaut.

    Und mein Fazit ist das es echt toll ist wie wir Angler, die aus Deutschland kommen bzw da das Fischen gelernt haben, die Fische behandeln und auf welche Stufe wir die Tiere heben.

    Toll!


    Es gibt natürlich auch in D bzw BY Leute die was nicht so richtig machen bzw besser machen sollten, als wie ich der sich etwas mehr gedanken macht.

    Da sollte es die Aufgabe von dem "erfahrenerem" Angler sein, dem unerfahrenerem was näher zu bringen.


    Ich für mein Teil habe bereits, sogar mit richtigem Erfolg, paar Leute umgekrempelt und die machen es mir nach und krempeln andere um.

    Ob schwarzfischen, falsch fischen, falsch ausnehmen usw.



    "WIR"können die Welt besser machen durch Taten und nicht durch solche Beiträge!

    Deswegen kriegt der Beitrag von Peter ein dislike von mir. Auch wenn Du zum Teil auch recht hast.,

    Du solltest diesen Jungen der vermutlich noch "grün" anschreiben und das Gespräch mit ihm suchen.


    Wenn wir ehrlich sind dürften wir keine Tiere essen, Pflanzen Essen (jaaa, auch das sind Lebewesen!), kein Wasser trinken (Ja, auch das sind Lebewesen drin), nicht Pipi spülen, nicht Baden, Autofahren, Atmen usw....usw...usw..

    Irgendwo ist aber auch gut! :hug13:


    Der eine ist klüger, der andere nicht und ganz der andere den interessierts nicht!

    (hej das reimt sich ja....)



    kayakfischer : C&R ist auch so ein Thema, da hast Du recht!!!

    Einerseits müßen wir den "untermassigen" Fisch freilassen und den Fisch den wir garnicht fangen wollten nicht.

    Das Widerspricht sich ziemlich!

    C&R unter umständen erlaubt und unter andern umständen unter Strafe gestellt...:rofl:


    Es sollte eher sein das keiner zum Fischen gehen sollte der den Fisch nicht verwerten will.

    Und der Freizeitspaß (egal welcher Fisch und welche größe) sollte unter Strafe gestellt werden! :guns:

    Guten Morgen!


    Hammer Videos, Hammer Fische!

    Ich erfreu mich jedes mal wenn ich solche Beiträge lesen kann. Danke!!!

    Es macht mir sehr viel Lust drauf wieder rauszugehen und mein glück zu frordern.


    Kaneta Ist dass das Compass??? :?:

    Servus!

    Endlich hab ich auch was zu Berichten.

    Am Samstag gegen Abend hab ich mich aufgemacht an den See,

    Gleich der erste Biß war interessant. Biß, glocke fetzt los, bleibt stehen und nix mehr..

    5min gewartet und dann mußte ich das dann doch überprüfen.

    Erst gegengewicht (ich dachte erst das die schnur zieht durchs gras) dann komplett kein widerstand. Dacht jetzt ist alles abgerissen.


    Erst "vor den Füßen" seh das da ne ziemlich dicke Aalrutte dran war.

    So wie ich überrascht war, war der Fisch auch vermutlich ziemlich baff...

    Er ist vermutlich einfach mitgeschwommen richtung Ufer.

    Dann bis ich reagiert hab, hat er gas gegegeben, rumgespritzt, sich gewendet und ist dann ab..gott sei dank hat er sich gelöst und der haken war noch am Vorfach.

    Geschätzt würde ich sagen ü50-60cm

    Schönes dickes ding.


    Über den ganzen Abend etlich bisse im flachen gehabt aber nix gehakt.

    Immer den Haken abgelutscht und dann nix.

    Irgendwann nach den 15. Biß hatte ich dann die schn...voll.

    Taktik änderung!!!

    Rute in die Hand genommen, schnur über den finger laufn lassen...

    Saß dann 3/4h da wie festgenagelt und hab gewartet.

    Dann kurz vor Mitternacht, wollte schon aufgeben und zusammenpacken, kurzer Lutscher und dann kam der Anhieb.

    Und der Aali war dran.

    85cm und ober-armdick.

    Fast 1,5kg schwer...schönes Tier!


    Hier noch paar Bildchen...

    DSC_2172 klein.jpg


    DSC_2177 klein.jpg0


    Petri Heil,


    Gags

    Schratz : Erst mal Petri!

    Zweitens: Wow, was für ein Foto.


    Motiv, Lichteinfall, Hintergrund usw. Sehr sehr gut gelungen! Glückwunsch an den der es geschoßen hat!

    :gott:

    Eins der schönsten Fotos in der Natur und mit Fisch das ich je gesehen hab!!!

    :prost:

    Ich weiß nicht genau in wie fern und ob man etwas mittlerweile verlinken darf.

    Aber hier mal ein Link von Youtube .

    Sollte es auch irgendeinem grund nicht erlaubt sein, Links zu posten ...

    Einfach auf das bekannteste Clip-Portal klicken und da nach " Wildes Deutschland Chiemsee" suchen.


    Viel spaß beim anschauen.


    Grüße Gags