Beiträge von SilentHunter

    Ich habe mit anderen Baitcastern, außer der Abu MaxExtreme2 ( hatte zwei Stück und beide haben sich nach kürzester Zeit selbst zerlegt) keine Erfahrungen.

    Normalerweise fische ich meine Rollen und Ruten bis sie komplett den Geist aufgeben. Deshalb gebe ich auch mal etwas mehr aus, damit ich einfach Ruhe habe. Mal klappt es mal nicht. Aber die Steez begeistert mich von vorne bis hinten, manchmal ist der Preis kein Garant für Qualität und umgekehrt. Aber in diesem Fall bin ich überzeugt. Ich bin aber sicher dass es günstige Baitcaster auch um die 100 € gibt, die sich einwandfrei Fischen lassen.

    Lieber Udo,


    herzlichen Dank für dieses tolle Video. Es ist ein Hochgenuss Dir zuzuschauen- wie liebevoll Du Dein Kajak belädst und mit welch sensibler Ausrüstung Du Deine Zielobjekte angehst. Ich werde mir dieses Video immer wieder anschauen- und begeistert sein, wie breit doch die Palette unserer Fischereimöglichkeiten ist. FFF- fein fängt fantastisch, Du demonstrierst dies eindrucksvoll. Und dass Du ein fairer Fischer bist, im respektvollen Umgang mit der Kreatur- das weiß ich seit ich Dich vor rund 20 Jahren kennenlernen durfte....


    Dein Bernd

    Lieber Bernd, herzlichen Dank für deine Zeilen. Wenn du hier am See bist, lass es mich wissen… Dann treffen wir uns mal auf einen Schnack. Bis dahin…

    Ja, das kann ich gut nachvollziehen! Einfach mal wieder was Neues probieren. Zum Zocken auf Rutte , ist es nicht anders wie beim Dorsch angeln an der Ostsee! Das Prinzip ist exakt das selbe. Kein Wunder, ist der Fisch doch ein Dorsch und lebt am Grund. Von den Tauchern weiß ich, dass die Temperatur unter 15 m mehr oder weniger immer eiskalt ist, in 30 m sowieso. Deshalb habe ich mir gedacht, das ist der Rutte doch egal sein kann, welche Jahreszeit gerade herrscht. Hauptsache man ist in der Dämmerung unterwegs, sei es am Morgen oder am Abend. In der Tat benutze ich am liebsten den Sebile Vibrato, weil der mit 18-22 g zügig auf die Tiefe kommt und durch die Flatterbewegung ein schönes Feedback zurück zur Rute gibt. Es stimmt, er ist in Deutschland so weit ich weiß nicht zu bekommen, weshalb ich ihn über Amazon aus Amerika kommen lasse. Nichts desto trotz, sind vergleichbare Minipilker/Zocker selbstverständlich auch geeignet. Für mich ist der Sebile allerdings die eierlegende Wollmilchsau, weil ich ihn für alle Fischarten verwende. Insofern nur zu ...einfach mal probieren… Ich habe auch schon auf einen ganz normalen schlanken FZ Blinker in der Tiefe gezockt… Geht auch LOL ...es dauert nur bis er unten angekommen ist 🤪

    Liebe Grüße in die Runde

    Udo

    Hallo Andreas, ich trage grundsätzlich eine Schwimmweste, auch in dem Film, sie sieht allerdings nur aus wie eine Anglerweste. Grundsätzlich hast du selbstverständlich Recht!. In diesem speziellen Fall hat das Wasser 20° und wir sind ganz nah am Ufer. Liebe Grüße Udo

    Danke für den Zuspruch… Es liegt wahrscheinlich einfach daran, dass ich gerne rum probiere. Ich finde es unheimlich spannend mal ganz was unorthodoxes auszuprobieren. Und oft funktioniert es. Ich hab schon das nächste im Kopf was ziemlich bescheuert klingt… Mitten im Freiwasser jetzt im Sommer eine Pose auf 3 m und einer auf 7 m und dann eine Bienenmade fertig. Was da zur Zeit an dicken Echos durch die Gegend schwimmt geht auf keine Kuhhaut. Nur beißen tun sie nicht. Also denke ich mir eine Made ist kein schlechtes Angebot. Werde ich als Nächstes mal testen und mich überraschen lassen! Wenn es für uns lasse ich es euch wissen. Liebe Grüße Udo

    Servus zusammen, gestern am 23. Juni habe ich mit Ron zusammen eine hübsche Überraschung erlebt… Wir waren natürlich Saiblingszocken. Diesmal aber nicht im Freiwasser sondern auf 30 m am Grund.

    Try and Error sozusagen. Was dann passiert ist , will man nicht recht glauben… Jedenfalls nicht im Sommer und auf den blanken Zocker gleich gar nicht. Vier dicke Rutten hintereinander weg. 56,59, 61,63!

    Wir haben den Zocker immer hübsch am Boden lang tanzen lassen und das ging wie das Brezel backen. Nachmachen empfohlen. Liebe Grüße Udo

    Ich will auch endlich wieder aufs Wasser :girl_witch: letzte Woche war ich in der Einsiedelbucht vorm Bartel unterwegs. Hab mit Bienenmade gefischt. Es ging nur direkt am Ufer zwischen 2-3m. Alles was tiefer war, war Flaute. Hab direkt ans Ufer geworfen, manchmal nur eine Rutenlänge weg. 3 Renken bis 35, 2 Barsche und eine gut 40er Sefo... verrückter Walchensee sag ich. :D

    Morgen gehts heim, aber ich muss noch auf meinen Antrieb warten, hab ein Walzlager geschrottet, warum auch immer. Grüße aus Shanghai und lässt noch n Saibling drin....

    Ich war heute Vor der Wasserwacht erstmal Saibling zocken, bei über 40 Meter tiefe hab ich einige untermassige gefangen. Dann hätte ich die Schnauze voll und wollte wie Udo in seinem Video erklärt und gezeigt hat mit einem kleinen weißen Wobbler auf Renke schleppen. Dann kam die Überraschung, ein 47cm Saibling bei 3 Meter Wassertiefe, total cool war das Highlight der beginnenden Saison.:gott::gott::gott:

    Das finde ich ja klasse! Dieses kleine weiße Ding ist immer für eine Überraschung gut und dass es so ein prächtiger Saibling geworden ist ist umso besser. wenn ich die Jahre zurück denke, ist es in der Tat so, dass ich die größten Saiblinge im flachen Wasser gefangen habe in der Regel so um die 5 m. Es war jedes Mal eine Überraschung, weil ich nicht gezielt im Flachen auf Saiblinge gefischt habe. Aber vielleicht sollte man sich das mal auf die Fahne schreiben… Zumindest im Frühjahr.

    Petri 😁👍🏼

    Schau mal auf die Webcams.

    Da oben ist alles wieder weiß und ich hab Bilder bekommen wo manche Angler lieber Schneefrauen und Schneehunde bauen als angeln zu gehen.

    Vielleicht stellt derjenige das Bild selber noch rein. Ich habs toll gefunden:thumbup:


    d´kayakfischer

    Jaja, aber es war einnSchneemann. Wo hast du denn hingeschaut 8) das Bild kriege ich nicht geladen.

    Außerdem werde ich mit zunehmendem Alter immer mehr zum Schönwetterangler. OMG ich bin ein Weichei :floet:

    Servus zusammen, so langsam kommt hier leben in die Bude! Kann ich bestätigen was Kraus geschrieben hat… Die Fische kommen hoch und der Schlupf macht Fortschritte! Ein guter Freund von mir hat seine massige Seeforelle gefangen, Eine gut fünfziger gegrillt und 1 m Hecht auf den Miniwobbler geschleppt. Wie schön dass nach der Regen und Kältephase mein Urlaub zu Ende ist! 😬. Ich hoffe das es mit den Saibling jetzt auch besser wird sobald die Fischbrut schlüpft. Bis jetzt war es ziemlich Mau, auch wenn riesige Schwärme unterwegs waren, aber noch sehr tief bei 40-50 m standen.


    Auch im Freiwasser haben es die Renken endlich bis an die Oberfläche geschafft. Also Schleppzeit :girl_witch:

    Habe mit Schrecken feststellen müssen, dass ich zum Kajaktreffen unterwegs sein muss... oh nein

    Heute meine erste Ausfahrt mit dem Kajak. Habe mal gepflegt abgeschneidert :floet: Kurz mal Lars sein Dampfer angeschaut. Schööööön. Echos gab es nicht viele. Saiblinge meistens 45-70m. Das war mir dann doch zu tief bei dem Wind. Flach am Ufer gab es genau nix. Aber das Wasser ist auch noch zu kalt. 3,5 Grad... das taugt noch nichts. Macht nichts. Die Fische kommen noch.

    Ich habe die gleiche Ankerrolle...jeden Cent wert möchte ich sagen.

    6-7 kg sollten ausreichen an einer Talsperre, aber natürlich kommt es am Ende auf die Ankatiefe , die Windstärke und die Bodenbeschaffenheit an keine Frage. Ist es schlammig, reicht ein leichterer Anker, Ist es fährt sich oder hart wird man etwas mehr brauchen um fest zu stehen. Es kommt also darauf an

    Ich hab noch gar nicht anfangen können, eine kurze Testfahrt mit dem Boot, das wars, aber ab dem 22. greife ich dann an wenn das Wetter passt. Das Wasser hat noch knapp 3 Grad. Bei dem stürmischen Wetter hab ich wohl noch nicht viel verpasst. Petri zu Euern Erfolgen. Freu mich auf ein baldiges Wiedersehen.

    Danke Klaus 🙈 mein timing war schon mal besser.


    Ich war gerade mal zum Luft schnappen am Hafen... habe da die erst richtig große Windhose Richtung Galerie beobachten können. Das sah heftig aus. Hab zu spät das Handy gezückt. Ist fast nicht mehr drauf.... aber denkt bitte dran gell. Kein Risiko und Trocki. Bei dem Ding hätte es aber vielleicht auch ein Ruderboot umgedreht.