Beiträge von planseefischer

    ...jetzt will ich schnell noch meine Freunde Stefan, Ralf, Andreas und Frank nennen....Ganz sicher habe ich jetzt in der Eile noch besonders gute Helfer vergessen. Sorry, das wird alles in Ruhe nachgeholt, bin ja bald wieder aus Irland zurück....

    Mach dir keinen Stress, mach dir besser eine schöne Zeit in Irland! :up:

    Danke, freut mich wenn die Ruten euch gefallen!


    @Fuschlsee, falls dich dein Gummi stört, miss mal den Ausendurchmesser ab, hab letztens Gummi Abschlusskappen bestellt und nicht auf den Durchmesser geschaut, könnte gut sein das die bei dir drüber passen :)


    LG

    Lukas

    Hallo,


    ich hab wieder was zum herzeigen :D


    Durch einen sehr glücklichen Zufall hab ich nochmal Armalite Blanks bekommen welche sich perfekt zum Hechtschleppen eignen. Ich hatte bereits vor einigen Jahren genau diese Blanks verarbeitet, diese aber mal ganz leichtsinnig verkauft. Passiert mir sicher nimmer - für mich waren und sind das die besten Hechtschleppruten.


    Nun endlich habe ich wieder einen kompletten Satz, bestehend aus zwei Stück in 305 cm, und zwei Stück in 275 cm. Wobei ich sagen muss dass die 305 etwas schöner zum fischen sind. Die 275er fische ich aber eh mit XXL Ködern, da darf es dann auch etwas mehr sein :)


    Aufgebaut sind die Ruten mit Vollkorkgriff, Fuji Rollenhalter, Sea Guide -Ringen. Als Abschlusskappe habe ich, weil ich es praktisch finde Gummi Kreuzschlitz genommen.


    TL

    Lukas

    Hallo!


    Einige schöne Ansätze und Sichtweisen die ihr hier geschrieben habt. Ich habe nun einige Zeit sehr intensiv darüber nachgedacht. Wie gesagt ich hab das ganze eine Zeit lang übertrieben. Bei mir tauchen immer wieder einige Sachen auf die original Verpackt oder zumindest ungefischt sind, von denen ich gar nicht gewusst hab diese mein Eigen zu nennen. Da Frage ich mich schon selber nach dem "Warum" und der "Notwendigkeit". Ab und zu scheint einfach beim Jäger auch der Sammler durchzukommen.

    Auch bei den Ruten werde ich auf das was ich brauche reduzieren, und das ganze wird dann in etwa so ausschauen:


    2 Hegenenruten zum Uferfischen

    1 Zupfrute

    1 Rute fürs Planseesystem

    1 Meer(See)Forellenrute

    1 Huchenrute

    1 Spinrute bis 80g

    4 Hechtschleppruten

    2 Schleppruten zum Seefoschleppen

    1 3er Fliegenrute

    1 6er Fliegenrute

    1 3er Zweihand


    Schaut immer noch Umfangreich aus, ist es auch, ist aber genau das was ich aus jetziger Sicht brauche und regelmäßig nutze. Dementsprechend werde ich auch das Zubehör mal reduzieren. Und ich bin mir sicher, dann immer noch mehr zu haben als ich brauche :)


    Und den Rest den werde ich verkaufen, und von dem Geld ein Kayak leisten...


    ... und es geht schon wieder los!


    In diesem Sinne


    TL

    Lukas

    Hallo,


    der Titel dieses Themas sagt eigentlich schon alles "Wieviel Angelzeug braucht der Mensch". Warum ich auf dieses Thema komme, nun ja, zum einen habe ich in letzter Zeit mit gleichgesinnten viel darüber geredet. Zum anderen habe ich es die letzten Jahre wirklich übertrieben. Ich habe es bis jetzt auch noch nicht geschafft meinen gesamten Fundus ins Haus umzuziehen. Jedesmal wenn ich irgendwas suche finde ich Sachen von denen ich gar nicht mehr gewusst habe diese zu besitzen.

    Und jedes mal stelle ich mir die Frage, wie viel braucht man wirklich?


    Geht es euch ähnlich? Wie seht ihr die Thematik?


    Ich muss mir jetzt mal meinen Masterplan entwickeln, so kann es auf jeden Fall bei mir nicht weiter gehen...


    Hoffe auf eine spannende Diskussion!


    In diesem Sinne


    TL


    Lukas

    Schaut interessant aus... ob es so wirklich praktikabel ist wird wohl der Praxistest zeigen...


    Ich würde auf alle fälle mal das "Seil" gegen was vernünftiges austauschen...

    Kannst du deinen Downrigger eigentlich beim ablassen irgendwie bremsen?

    Wie kriegst das Blei hoch wenn der Akku leer ist?

    Hallo Andi,


    ein sehr schönes Thema welches du hier zur Diskussion stellst.


    Wie meine Vorredner bereits geschrieben haben, Fischgreifer und Gaff würde ich auch zuhause lassen. Handlandung ist eine schöne Sache, aber ich kann mir auch durchaus vorstellen, dass es beim Huchenfischen nicht immer ohne weiteres möglich ist. Ich lasse mich da aber auch gerne anders belehren.

    Ohne einen großen Kescher hätte ich allerdings ein schlechtes Bauchgefühl. Natürlich ist es nicht praktikabel mit einem großen Lachskescher herumzuspazieren. Aus diesem Grund würde ich nochmals einen großen Klappkescher ins Spiel werfen. Allerdings würde ich hier auf Qualität achten und keinen Plastikmüll kaufen.

    Wenn ich es richtig im Kopf habe, dürfte Balzer einen stabilen Klappkescher im Programm haben.

    Nun gut, jetzt haben wir einen Kescher, der uns mal in 90% aller Fälle "Save" macht. Hängenbleiben mit dem Netz wird man so trotzdem bei jeder Kletteraktion.

    Ich würde mit jemanden der nähen kann mal über soetwas verhandeln. Der Kescher ist so aufgeräumt, du kannst nicht hängen bleiben - und bei Bedarf mit etwas Übung den Kescher Einhändig klar machen.


    [IMG:http://fliegenfischerschule-mittelweser.de/Neue_Dateien/kescher_5_w66mm.jpg]

    (C) http://fliegenfischerschule-mittelweser.de



    Bezüglich Handlandung, hier würde ich dir speziell bei Hechten zu einem Landehandschuh raten, der minimiert zumindest das Verletzungsrisiko!


    LG
    Lukas

    Servus Michi,

    ich kann dir leider jetzt auch nicht sagen, wann es an der Bigge losgeht. Ist ja im Grunde auch ganz egal. Hab mich nur gewundert, da ja die letzten Jahre die Bigge als DAS Seefo Paradies in Deutschland gehandelt wurde. Vom Tegernsee hab ich bis jetzt nicht all zu viel gehört, darum habe ich nachgefragt.

    :thumbup:

    So, und dann gib ich für einige Zeit wieder Ruhe hier.


    Rechtzeitig zur Huchenschonzeit ist endlich meine Huchenrute fertig :)


    Blank kann ich nicht genau sagen, den hab ich in meinem Blankfundus ausgegraben


    9 ft lang, 150g Wurfgewicht.

    Ringe sind von Seaguide 5+1 (30,25,20,16,16 und 16er Spitzenring)

    Rollenhalter von Fuji

    Korkgriff in AAA-Grade