Beiträge von kayakfischer

    Ist Januar/Februar in Bayern noch Schonzeit? in BaWü sind sie ab 11.01. offen. Was nicht heißen soll, daß man sie dann schon findet. ;)

    Schonzeit in Bayern für Renken 15. 10. - 31.12.

    Aber z. B. Gewässer wie der Walchensee und Tegernsee wo man gleich am Anfang der Saison Karten bekommt machen erst am 1. März auf.

    In den Sauerländer Talsperren fangen sie schon am Jahresanfang ihre Renken


    d´kayakfischer

    Ab wann macht es denn wo Sinn, loszulegen? Im Januar und Februar braucht man sich wahrscheinlich ja eher noch nicht wichtig machen...

    Genau weil da ist ja auch noch Schonzeit;)

    Ab März kannst schon loslegen aber da ist es halt noch sehr schwirig die Renken zu finden


    d´kayakfischer

    Und damit meine ich eigentlich nur was mit Angeln zu tun hat, denn die paar neuen Unterhosen usw. interessieren mich nicht;)

    Bei mir war es eigentlich gar nichts, nicht weil ich nicht brav war, sondern weil ich mir einen Trockenanzug maßschneidern lasse und der erst im neuen Jahr gefertigt wird.

    Genauso werde ich mir das hier

    https://www.echolotprofis.de/e…inklusive-Ladegeraet.html

    bestellen, da ja auf dem Kayak jedes Gramm das man einsparen kann wertvoll ist.


    d´kayakfsicher

    Für mich ist nur der völlige Stillstand zwischen 1. Oktober und Ende Februar so ungewohnt.

    Bei uns kannst du 365Tage im Jahr deiner Passion nach gehen.

    Ist vielleicht in unserer hektischen Welt manchmal nicht schlecht wenn auch ein Gewässer mal zur Ruhe kommt.

    Ich bin sogar froh das mal Ruhe einkehrt und umso mehr kann ich mich dann auf den Saisonauftakt freuen.

    Aber jeder wie er will;)


    d´kayakfischer

    Ich weiß noch nicht ob ich am ersten am Walchensee oder Wörthsee bin.

    Wenn ich am Walchensee bin werde ich, wenn ich mein WOMO noch nicht angemeldet habe, im Karwendelblick nächtigen.

    Da könnten wir uns ja auch dann Abends treffen.

    Dort gibt es wenigsten was gscheites zum essen


    d´kakakfischer

    Mir ist jetzt aufgefallen das ich von meinem letzten Tag (29. Sept. 17) gar nix geschrieben habe.

    Hier nochmal ein kurzer Bericht von diesem Tag


    Heute war ich in Niedernach.
    Dort habe ich dann einen anderen Kayakfischer getroffen der auch ein Hobie PA hat.
    Wir sind dann ganz hinter nach Niedernach gefahren, weil dort ein paar Renkenfischer standen.
    Ob die gefangen haben habe ich nicht gesehen, aber ich bekam trotz Echos keinen Biß.
    DOCH ein ca. 5 cm langer Barsch hatte meine Hegene angeschaut.
    Wir sind dann Richting Wasserwacht vor gestrampelt und dort habe ich einen alten Bekannten getroffen.
    Der hatte schon zwei Renken. Aber Sepp ist auch wirklich ein richtiger Renkenprofi.
    Beim Versuch zu ankern machte es peng und der Anker war ab.
    Die Klemmhülse vom Ankerseil war gebrochen ;(
    Gut das ich immer einen Notanker (1,5 l Wasserflasche mit Kies und Sand gefüllt) dabei habe.
    Die hat auch dann gehalten bis der Wind kam.
    In der 3/4 Stunde hatte ich zwei untermaßige Renken und eine gute ist mir ganz heroben ausgestiegen:wacko:
    Wir zwei Kayakfahrer sind dann los zum Saiblingschleppen wo ich von ca. 12 bis 16 Uhr 9 Stück die meinigen nennen konnte.

    Manuel, der zweite Kayakfischer, konnte leider nix fangen. Er war auch nur mit Vorblei unterwegs.





    Eine gut 40er Seeforelle ging mir auch an den Haken aber die konnte ich schön im Wasser abködern.


    So sieht das Ergebnis in einer Tubberbox aus bevor sie eingelegt werden.



    Hier noch drei Bilder von Niedernach aus über den See mit schönen Wolkenformationen





    Eigentlich wollte ich ja am 30. September auch noch oben sein aber wir bekamen zu Hause Besuch ausn Ausland und da sollte ich doch da sein:whistling:
    Es war ein schöner Abschluss so das man auf ein gutes 2018 hoffen kann.


    d´Kayakfischer


    Ach ja 82 Tage und der Rest von heute noch.

    Fürn Saisonauftakt 2018 machen wir dann einen eigenen Thread auf;)

    Das Problem entsteht eigentlich nur dann wenn jemand das ganze betreibt der keine Ahnung hat.

    Wenn das so ist wie newmie2205 beschrieben hat haben dann die keine Ahnung

    Da meint man das bei so einem Laden, die ja mehrere Sachen für ein Boot verkaufen, eine vernünftige Zusammenstellung eines Sets bekommt und dann kann so ein Ding in die Luft gehen.
    Hoffen wir das so etwas nicht passiert und das "gute" ist ja das man den Akku auf dem Boot meistens nicht an ein Ladegerät anschließt:biggrin:


    d´kayakfischer

    @Schorsch


    irgendwie hast schon recht aber es ist doch auch gut das es gut geführte Anlagen gibt in denen sich manche Angler im Winter (oder auch die andere Zeit im Jahr) ihrer Angelbegierde hingeben können.

    Ausserdem werden in solchen Anlagen auch Leute beschäftigt die dann auch einen Teil zur sozialen Stabilität in Bayern beitragen (war nicht so ernst gemeint;)).


    Ich war selber noch nie in Polling aber ich habe von Anglerkollegen nur gute Sachen über diese Anlage gehört.

    Die Fische und Wasserqualität sollen in Ordnung sein und lieber holt man sich dort seinen fangfrischen Fisch bevor man in den Supermarkt geht und sich was von Käptn Iglo und Freunde holt.


    d´Kayakfischer

    Naja

    die Batterie ist sicherlich gut aber das ist nicht Fisch und nicht Fleisch.

    Für einen E-Motor ist sie zu klein und für ein Echolot wäre sie mir zu groß (schwer).

    Über 8 kg für eine Echolotbatterie ist schon happig und 40 AH da kannst ja ein 16er HDS 2 Tage betreiben.


    d´kayakfischer

    Die statistik belegt aber einen rückgang von mehr als 50 % ( bei renken ). Verschiedene ursachen können möglich sein. Gänzlich fehlende kontrollen führen zu übermässige entnahme (wie auch das fehlende mindestmass).

    Das habe ich (als nur ab und zu Gast) auch schon beobachtet das da Fische entnommen werden die sicherlich nicht die 30 cm Schonmaß hatten.

    Genauso die Mengen sind weit über die 10 erlaubten Renken drüber gegangen.

    Schade!!! So kann man ein Gewässer auch kaputt machen


    d´kayakfischer

    Zum Kescher nochmal


    Da du ja eh aus Ampfing bist kannst ja mal in das Parsdorfer Angelgeschäft schaun.

    Die haben sicherlich mehrere Varianten für Renkenkescher.

    Ich hab einen ganz einfachen von Spro schon seit gut 10 Jahren und den kannst zur Not auch mal selber flicken wenn ein größeres Loch drin ist.

    Kostet ned mal 20 € und tut seinen Zweck schon jahrelang.


    d´kayakfischer