Beiträge von kayakfischer

    Zum Kescher nochmal


    Da du ja eh aus Ampfing bist kannst ja mal in das Parsdorfer Angelgeschäft schaun.

    Die haben sicherlich mehrere Varianten für Renkenkescher.

    Ich hab einen ganz einfachen von Spro schon seit gut 10 Jahren und den kannst zur Not auch mal selber flicken wenn ein größeres Loch drin ist.

    Kostet ned mal 20 € und tut seinen Zweck schon jahrelang.


    d´kayakfischer

    Doch!!!

    Die Dinger können schon ein die Luft gehen.

    Ist klar bei Handys die piepsen und surren ist das kein Problem da ja bei den Dingern nur sehr geringe "Strommengen" fließen, aber wennst mal eine Winde oder einen Motor mit 40 LB und mehr betreiben willst kann so ein kleines Ding schon an seine Grenzen kommen.

    Bei einem Handy z. B. Sony Z5 hat der Akku nur 2900 mAh, beim Apfel 8 sogar nur 1900 mAh. Diese Dinger werden dir normal (ausser es ist ein Samsung Note) nicht um die Ohen fliegen bzw. du kannst es als Brandbeschleuniger nutzen;)


    d´kayakfischer

    Servus


    dann arbeiten wir mal Deine Punkte ab


    zu 1:

    Die Sportesx ist sicherlich eine sehr gute Rute

    Für den Preis bekommst aber auch andere gute Ruten.

    Ich fische z. B. die Oplus one Felchen in 2,4 m

    Basis für die Renkenruten ist meist ein Fliegenblank


    zu 2:
    Ich fische nur noch Laufrollen.

    Kannst zwar nicht werfen damit (ausser du hast ne Wenderolle) aber der Drill ist einfach um einiges gefühlvoller.

    Es gibt hier Rollen von 60 € - über 600 CHF wie die HBE Rollen.

    Gut und günstig ist die Balzer Tactics.

    So etwas würde ich erst mal ausprobieren bevor du dir eine teuere Rolle kaufst.


    zu 3:

    18er Mono ist schon i. O.

    Ich fische die Daiwa Multicolor in 0,10. Da weiß ich genau wie tief ich meine Hegene habe, da die Schnur metergenau unterteilt ist.


    zu 4:

    Mit dem Tegernsee bist schon mal sehr gut bediehnt, da es für mich einer der Besten Renkenseen in Bayern ist an denen man Tageskarten bekommt.

    Zu empfehlen wäre natürlich am Anfang ein Guiding denn da bekommst die ganzen Tricks gleich komprimiert.


    d`kayakfischer

    Ah heißt ja wieviel Ampere die Winde in der Stunde braucht.

    Beim E-Motor ist es auch in Ah angegeben.

    Und der Verbrauch der draufsteht ist bei max. Leistung.

    Die Kabellänge ist dir ja eh vom Hersteller vorgegeben.

    Ausser du willst so ein langes Kabel haben das du am Autozigerettenanzünder anstecken kannst;-)

    Je höher der Kabeldurchschnitt ist desto besser


    d'kayakfischer

    Faaaaaaaals ich im Winter mal raus gehen würde käme bei mir nur mein Floating Anzug in Frage.

    Ist zwar ein bißchen schwerer als ein normaler Thermoanzug aber ich bleib bei dem absolut trocken und wenn der versaut ist stell ich mich mit ihm einfach unter die Dusche


    d´kayakfischer

    Michi ihr MOD'S könnt doch die Beiträge verschieben.

    Stimmt der Beitrag hätte schon wo anders rein gepasst aber manchmal ist es so das z. B. das Thema Walchensee zu stark zerpflückt wird wenn man dann auch ein Treffen oder den Saisonabschluss auch noch in das Überthema Walchensee reinbringt.

    Ist aber nur meine Meinung


    d'kayakfischer

    In einigen Jahren möchte ich komplett an den Walchi ziehen.

    Komisch habe mich auch schon mit dem Gedanken beschäftigt an den Walchensee zu ziehen! Naja, dies wird aber sicherlich noch ein paar Jahre dauern, bis ich dann mit 67 in Rente gehe!

    Wer will das nicht.

    Wir können ja dann schaun ob man eine WG aufmachen könnte;)

    Blos das Problem ist das es dort kaum Wohnraum gibt :thumbdown:


    Und das Quo Vadis also wie es mit dem Walchensee weiter geht ist sicherlich eine sehr interessante Sache und ich bin voller Zuversicht das sich der See wieder zum Guten hin wendet.

    Wie Bernd schon geschrieben hat wird ja der Laichfischfang auf Saiblinge betrieben und das hat sicherlich eine positive Auswirkung auf den Bestand.

    Man sieht ja in Skandinavien welch schöne Saiblinge dort in den Seen heranwachsen und Futter ist ja mit den Barschschwärmen genügend im See.

    Es muss nur der richtige Saibling drin sein, der diese auch als Futterquelle annimmt.


    d´kayakfischer

    Letzter Tag für diese Saison am Tegernsee.

    In der früh war es zwar noch ein bißchen frisch als ich mich mit Buchi am Tegernsee traf.

    Kurz vor 8 Uhr ging es raus aufs Wasser und um 10 nach 8 hatte ich schon meine erste Renke



    Es ging dann den ganzen Tag immer ein bißchen was und wir beide konnten zusammen 9 Renken mitnehmen



    Und so sah das Ergebnis dann zu Hause aus (nicht das ich wieder wg dem Edelstahlgrab geschimpft werde;))


    Ein schönes Landschaftsbild hab ich auch noch



    d´kayakfischer

    Heute war ich zuerst am Wörthsee aber da konnte man nicht fischen, da der Wind so stark war das beim zurückfahren zur Slipstelle das Wasser ins Boot reinspritzte.

    1200_hu.jpg

    Quelle: Webcam Il Kiosk am Wörthsee


    Da auf der Webcam vom Prasserbad die Wellen aufn See sehr wenig waren bin ich die 85 km runter zum Tegernsee.

    Um 14 Uhr war ich dann aufn Wasser und konnte vorm Prasserbad trotz Echos keinen Biß verbuchen.



    1420_hu.jpg

    Quelle: Webcam Bootsverleih Prasserbad Rottach Egern am Tegernsee


    Rein in den Ringsee aber da waren weder Fischechos (gut die Luftblasenechos sind ja immer da) noch hatte ich irgendwelche anzeichen an der Hegene das ein Fisch vorbeigekommen ist.

    Ich bin dann um 16 Uhr raus vor die Ringseeinsel wo ich dann auf 13 Meter doch einige Renken fangen konnte.



    Am Samstag wird es dann noch mal probiert und dann sage ich servus am Wasser bis März 2018


    d´kayakfischer

    Bernd

    Du bist zwar Badener aber am Walchensee ja doch fast zu Hause, drum verstehst ja die Leute auch.

    Und der Öttl Hans fährt glaub ich schon seit über 30 Jahren mit dem Ding umher. Beim Saiblingfischen macht er sich dann immer an den Bojen vom Rieger fest, weil ihm die 40 Meter + zum Anker raufholen dann doch wahrscheinlich zu viel Arbeit ist.

    Aber schon interessant was man allgemein so hört. Auf dem Wasser habe ich auch immer ganz lange Ohren. Da ergibt sich dann schon ein Gesamtbild. ;)

    Das Leben spielt sich halt doch nicht im I-Net ab.

    Aber ohne I-Net würden sich hier viele nicht kennen bzw. kennen gelernt haben.

    Es hat schon auch seine guten Seiten.


    d´kayakfischer

    1. Woher weißt du, dass es steigende Saiblinge sind (Echos?, Sichtkontakt?..?)

    Sichtkontakt. Ganz genau weiß ich es natürlich nicht ob es Saiblinge oder kleine Seeforellen sind, aber eine Renke z. B. "platscht" anders wie das was ich die letzten Jahre abends am Walchensee erlebt habe.


    2. Mit welchen Ködern willst du ran gehen (kleine Wobbler, Gummis, oder Nymphen oder Fliegen??)

    Ich habe kleine selbstgebaute Wobbler (nicht von mir) und mit meinen Indilure werde ich es probieren


    d´kayakfischer

    Ich will ja nicht Oberlehrerhaft sein aber eine Vorstellung sollt doch unter "Neue Mitglieder stellen sich vor" sein.

    Sonst werden die Themen zu sehr zerpflügt.

    Vielleicht kann ein MOD das mal verschieben:thumbup:


    d´kayakfischer