Beiträge von kayakfischer

    Trockenanzug, Skimaske und Motorradhandschuhe dann bin ich gut geschützt.

    Natürlich noch ein Käppi und ne Schweißerbrille auf das die Augen auch nicht zuviel von der Sonne abbekommen.


    Nein, Sonnencreme bzw. ein Pumpspray mit hohem Lichtschutzfaktor. Das genügt mir.


    d´kayakfischer

    https://www.addicted-sports.co…/urfeld/#/2019/06/01/1310


    Hier mein Beweisfoto von heute.

    Ja mit den Saiblingen ist es wirklich ein hartes Brot.

    Die ganze Urfelder Bucht war voll wenn es tiefer war als 30 Meter.

    Leider waren seeeeeehr viele kleine dabei.

    Einige konnte ich dann doch mitnehmen aber wenn man bedenkt wie viele Kilometer man auf einen maßigen Saibling machen muss da werde ich auf mein Alter wieder fit.

    Wenns so weiter geht kann ich nächstes Jahr beim Iron Man mitmachen.

    Jaaaaa schwimmen kann ich.

    Ich denke mal da auch viel mit dem sehr rasant gestiegenen Wasserstand zu tun hat, aber manche (vielleicht schreiben die beiden die ich meine hier dazu noch was dazu) hatten heute schon ein paar kleine Highlights.


    d´kayakfischer

    @Roel


    da geht es mir nicht um den Stromverbrauch sondern das die LED, wie Ron schon geschrieben hat, eigentlich nicht mehr kaputt gehen.

    Ausserdem kommt dann noch ein Schutzgitter drüber das mir wenn der Wind das Boot an die Lichtleiste drückt nicht das Glas bzw. den Kunststoff zerstört wird.

    Auf die höhere Leuchtkraft könnt ich gerne auch verzichten, denn mich stört das schon immer ein wenig wenn ich Nachts an der Ampel stehe und vor mir beim Auto die LED´s mich blenden.

    Man könnte zwar auch bei der Automatik auf P stellen oder beim Schalter den Gang raus und die Handbremse ziehen.

    Aber das ist wieder ein anderes Thema;)


    d´kayakfischer

    Jetzt hab ich eine Nachricht vom Verkäufer bekommen das ein Widerstand dazwischen geschaltet werden muss.

    Er hat mir auch einen Link dazu gesendet und 6 € wieder zurück überwiesen, das mir kein finanzieller Nachteil entsteht.

    Das mit den 6 € finde ich toll und ich werde dann wenn es funktioniert mal berichten.


    d´kayakfischer

    Denke eher das die neuen LED zu wenig Leistung haben und dein Steuergerät im Auto das nicht erkennt da zu wenig Strom fliest.

    Das hat mir ein Elektriker heute auch gesagt.

    Ich habe mal an den Verkäufer geschrieben und werde berichten was der sagt.



    Bin mir nicht ganz sicher, aber vertausche mal die Stromrichtung an der LED-Leuchte.

    LED = Diode, ist also von der Stromrichtung abhängig, bei einer Glühlampe ist die Polung unwichtig.

    Das mitn Vertauschen hat nix gebracht


    d´kayakfischer

    Hallo Jungs und Mädels


    ich wollte an meine zwei Trailer LED Rückleuchten ranbauen.

    Diese LED funktionieren einwandfrei wenn ich sie an eine 12 Volt Batterie ranhänge.

    Sobald ich diese LED am Auto anstecke geht gar nichts.

    Weder beim VW noch beim Subaru oder WOMO Fiat Ducato.

    Angeschlossen ist alles richtig weil ich die Kabel 1 zu 1 von den alten Lichtern übernommen habe.

    Ich habe dann die alten Lichter wieder angeschlossen und die funktionieren wieder einwandfrei.


    Was könnte das Problem sein?


    d´kayakfischer


    Die Bojen hab ich auch gesehen. Ob Netze gestellt waren weiß ich nicht weil ich hab genügend Abstand gehalten.

    Logisch wäre es jetzt aber das er dort seine Netze stellt, da sind doch auch die Renken im Mai.

    Früher zu Michi Ostermeiers Zeit hat hat es immer geheissen unter der Woche darf wegen der Netzfischerei nicht geschleppt werden.

    Was folgt daraus? Das wenn man am Freitag, Samstag, Sonntag und Feiertags schleppen darf das an diesen Tagen keine Netze gesetzt werden.

    Aber der Preysing ist halt ned der Ostermeier Michi. SCHADE.

    Der Michi war halt noch ein Fischer und der Preysing ist ein Geschäftsmann.

    Was ist für einen See besser?


    d´kayakfischer

    War heute bei Traumwetter am Tegernsee


    2019.05.17 1.jpg


    Der Tag konnte nur noch gut werden da ich am Slipplatz den Michi Ostermeier getroffen hatte.

    Lange nicht medhr gesehen aber gleich wieder erkannt:)

    Hat mich richtig gefreut das kleine Schwätzchen mit ihm.


    Als ich dann auf dem Wasser war probierte ich es vom Holz runter bis Bad Wiessee auf Saiblinge aber leider ohne Erfolg.

    Ich bin dann rüber nach St. Quirin und da ging auf 13 Meter das Renkenfangen wies "Katzlmachen".

    Nach einer 3/4 Stunde hatte ich meine fünf Renken. Sie waren zwar nicht die größten aber von 31 bis 36 konnte ich die fünf mitnehmen.

    Dann habe ich es noch auf Saiblinge mit der Hegene probiert aber es bissen immer nur Renken.


    2019.05.17 2.jpg


    Um 13 Uhr bin ich dann zur Einsicht gekommen das ich so keinen Saibling fangen kann und beendete die Hegenenfischerei.

    Der Rückweg brachte auch keinen Fisch aber der Tag war trotzdem sehr schön.


    Jetzt muss ich mich für nächste Woche am Walchensee ausruhen^^


    d´kayakfischer