Beiträge von arnichris

    Ich hab an einem See mal eine 47er Regenbogenforelle auf Frolic am Haar gefangen - wobei der 2er-Haken bis zum Ar*** voll hintergeballert war. Am gleichen See hab ich dann auch noch einen schönen Karpfen auf Bienenmade am Sbirolino gefangen (verkehrte Welt). Ein anderer Klassiker - 42er Äsche am Inn auf 4er-Haken und Tauwurm an der Feeder-Angel. In Schweden habe ich dann noch eine unvorsichtige Ente, halb im Wasser und halb im Flug an der feinen Köfi-Rute ,gedrillt bevor sie sich endlich befreien konnte :)

    Also ich wäre auch Inn-Fischer (Fischerverein Mühldorf) und kann ich euren Ausführungen nur anschließen - kein einfach zu befischendes Gewässer aber immer mal wieder für ne kapitale Überraschung gut

    Hallo mal ein paar Fragen: Ist schleppen im Chiemsee eigentlich nur mit Rudern erlaubt oder auch mit Elektromotor? Ist Echolot verboten?


    Das Renkenfischen würde mich auch sehr interessieren, vllt. wage ich mal einen Versuch

    Hallo liebe Foris.


    Bin Besitzer einer Jahres-Karte in der Salzach in Oberösterreich (ggü. Burghausen) bis Inn-Mündung. Der Huchen-Bestand soll gut sein und nun hätte ich mir ein meines Erachtens tolles Stöckchen gesehen. Was sagt ihr zu der Team Daiwa 2.0 Taimen 902 XHFS- AD 2,72 m 40 - 150 g. WG? Oder hat sogar jemand Praxiserfahrung damit?


    Eine weitere Überlegung von mir wäre noch das Stöckchen in meinen jährlichen Schweden-Urlauben als Schlepprute auf Hecht und Zander zu "missbrauchen". Was sagt ihr oder ist die Rute aufgrund eurer Praxiserfahrungen überdimensioniert hierfür?


    Vielen Dank im Voraus. Vllt. fischt ja jemand von euch auch in der Salzach und hat ein paar Insider-Tipps (wobei ich das nicht glaub :D )


    Chris

    Hallo liebe Foris.


    Ich bin neu hier und würde mich gern ins Forum einbringen. Fische hauptsächlich im Inn bei Braunau aber meine wahre Leidenschaft gilt Schweden. War schon dreimal in Schweden (Raklagen, Nömmen und Skedesjön). In 2015 geht es an den Skagern - Insel Hova. In der Suchfunktion hab ich dazu schon einen älteren Beitrag gefunden. Evtl. hat jemand noch neuere oder andere Tipps auf Lager (wo kann man die fiskekort kaufen, Hotspots, Köderwahl etc.) Gefischt werden soll hauptsächlich vom Boot (Echolot vorhanden) auf Zander , Barsch , Hecht und Forelle/Lachs. Abends dann vom hauseigenen Steg evtl. mit Köderfisch auf Zander und sehr gern würde ich schauen ob Schleien beißen.


    Desweiteren würden wir sehr gerne mal einen Tag am Vänern angeln. Der See ist ja riesig. Gibt's hier Tipps? Wollen kein Guiding in Anspruch nehmen, da wir zeitlich ungebunden sein wollen. Ein Bootsverleih wird ja kein Problem sein, allerdings wo man zu Schleppen anfangen soll (welche Gewässerstruktur sollte gesucht werden für Zander, Forelle und Co.). Eher Futterfischschwärme oder tiefere Stellen? Downrigger etc. besitze ich nicht, nur tieflaufende Wobbler. Für diese Art des Angelns braucht man keine extra Trolling-Lizenz oder? Darunter verstehe ich eher das Downrigger-Angeln !?


    Das waren jetzt viele Fragen auf einmal, vllt. macht sich jemand die Mühe und gibt mir ein paar Tipps zum Skagern und/oder Vänern.


    Vielen Dank schonmal im Voraus.


    Hej dâ


    Chris