Beiträge von pinguin

    Hallo Maxmeister,


    Google mal nach Armaflex, das ist sind selbstklebende Kautschuk-Matten die zum Isolieren u.a. im Fahrzeugbau, bzw. von Lüftungskanälen verwendet werden.

    Plattenstärke kenne ich bis 32mm, Farbe ist schwarz. Wird im Sommer halt a bisserl warm, aber der Popo hat es weich ;).

    Solltest du auch nur ein bischen Spaß am Renkenfischen finden, hast du über kurz oder lang sowieso eine Zupfe, bzw. eine Schwimmerrute. Normalerweise passiert die Infektionsübertragung sehr schnell :D und dann stellt sich obige Frage nicht wirklich. Lies dir einfach die treats hier bzgl. geeigneten Schwimmerruten durch, weil wenn du öfters eine Renke im Drill durch ausschlitzen wegen zu harter Rute, falscher Bremse oder nicht ausreichend dehnfähiger Schnur, verlierst und dir in den Popo beisst, spätestens dann kommt meist die richtige Schwimmerrute.

    Ich hatte das gleiche Sytem als Ruderdolle an einem Fishhunter im Einsatz, die Gegenstücke am Boot leiern aber bei Gebrauch über kurz oder lang aus. Was ganz gut war ist der prinzipielle Bajonettverschluß den auch die Manschette hat, sprich die Dolle kann nur in einer bestimmten Stellenung eingebracht werden und hält dann, rutscht also bei Wellengang, etc. nicht mehr aus der Halterung.


    MIene Meinung: Wenn du was gscheits haben willst, hol dir die Ruderanlage vom ASO, die ist einfach stabil und macht Spaß und letzteres sehr lange... habe aber auch erst gezögert und anderes probiert bis ich letztlich da angekommen bin.

    Ja noch gute 2 Wochen dann darf man als Tageskartenangler wieder los... :) 


    Der Fischereiverein Murnau hat seine Zeiten für die Tageskartenbesitzer geändert. Auch die Art und Anzahl der erlaubten Angelgeräte wurde den geänderten gesetzlichen Vorschriften angepasst.


    Infos u.a. hier http://www.fv-murnau.de/aktuelles.html


    Allen die es probieren ein dickes Petri


    Grüße


    Harald

    Du sprichst mir aus der Seele, das ist u.a. auch genau der Grund warum hier Mitglieder im Forum die schon lange drin sind sehr wenig schreiben.....

    Also wenn du Spaß am Selberbauen hast, finanziell sparst du sicher nicht viel, sehe ich auch so,


    würde ich das Ganze umdrehen.


    Ich würde mir ein Styropor-Ei und eine kleine Styrporkugel aus dem Bastelladen, oder Baumarkt holen und selbige erst mal mit geeigneter lösemittelfreier Grundierung anstreichen, z.B. kannst du ganz normale weiße Dispersions-Wandfarbe verwenden. 2-3 Lagen reichen für einen ausreichende Oberflächenhärte. Im Anschluss daran kannst du dann eine Signalfarbe aufpinseln, oder sprühen.


    Als Röhrchen kannst du als low-Budget Variante den Stab eines Papierfähnchens nehmen, wie sie beim Amerikaner mit dem gelben M umsonst gibt, oder die Luxusvariante im Angelladen deines Vertrauens nach Ersatzrutenspitzen fragen.


    Wenn du noch tunen möchtest kannst du in die Spitze des Stabes (also sprich am schmalen Ende) eine Hülse einkleben wie es sie als Klemmhülse z.B. für den Draht bei Elektrokabeln gibt.


    Dieses verhindert, dass sich die Schnur bei längerer Benutzung in das Röhrchen einschneidet.



    Grüße


    Harald

    Auch von mir großen Respekt an die Bauer und Bastler. Habt ihr ziemlich g..l hinbekommen. :thumbsup:


    Mit der Glasfasermatte habt ihr nur den Rumpf außen "bezogen" oder?


    Auf alle Fälle saubere Arbeit und viel Freude damit und bei den weiteren Projekten, der nächste Winter kommt bestimmt.


    Viele Grüße


    Harald

    Also ich komm auch aus der Schrauberecke und gebe dem Franz recht, mir fällt dann nach - Kabel -, also Strom kommt nicht an, Kohle - Strom - kommt nicht auf den Anker, danach Strom ist unterbrochen, also - Wicklung- beschädigt ein.
    Nachdem er sich ja nicht festgefressen hat, sprich wie Du schreibst keinen Lagerschaden hat.
    Solltet Du ihn hergeben wollen kannst mir gerne ne PN schicken.


    Ansonsten viel Glück beim Öffnen ;-)


    Viele Grüße
    Harald

    Gratulation Peter,


    dann kann es ja bald losgehen mit den dicken Fangmeldungen :wohow:
    denke auch, dass Du da fair eingekauft hast.


    Viele Grüße
    Harald

    Hallo Peter,


    ich hab zwar selbst kein Banana, sondern das Porta aber beim letzten Apinen Treffen am Sylvi war auch ein User mit dem Banana unterwegs.
    Lässt sich wohl recht gut rudern, das Freibord reicht auch gut aus. Der Boden ist wie halt bei allen Faltbooten die aus Scheiben bestehén und zusammengelegt im Schnitt ein W-bilden etwas "wabbelig".
    Das Boot gab und gibt es übrigends in verschiedenen Größen und die allgemeine Meinung unter den Anglern ist eher positv.


    Ich denke damit fährst (äh ruderst) Du ganz gut.


    Wenn der Zustand passt drücke ich Dir die Daumen.


    Viele Grüße
    Harald

    Es kommt drauf an, was Du damit machen möchtest.


    Um auf den See zu kommen und Dich dort von A nach B zu bewegen dürfte es ausreichen. Wenn Du es zum Renkenangeln, Posenangeln, Spinnfischen also Angeln vom ruhenden, verankerten Boot aus kaufst sicherlich gut. Durch die Bauform sehe ich es auch als kippstabil und gutmütig an.


    Planst Du damit zu schleppen, auf Hecht oder sogar auf Seefo dann ist das über kurz oder lang nichts, da es per Ferndiagnose nicht besonders gut geradeaus laufen dürfte und durch das breite Heck eine ziemlich Wasserwalze hat, es also schwer ins gleiten kommt, wenn überhaupt. (Da sind die üblichen Kandidaten Kraller, Ringmeier, Porsche, ggf. Dreisbusch Beluga einfach überlegen)


    Anzahl der Angler sehe ich als gut für einen, bei zweien wird es schon eng, im Sitzen gerade noch, beim Werfen eher nicht.


    Hoffe Dir ein wenig geholfen zu haben.
    Viele Grüße
    Harald

    Also Bene ich gratuliere Dir zu Deinem super Fisch und mach weiter so (in allen Belangen).


    Dem Hansi nachtürlich auch ein dickes Petri zu seiner.



    ...und sollte ich auch mal was schönes fangen und mir der Arm nicht beim selbst Fotografieren abfallen, werde ich die Bilder hier auch einstellen, lästere wer wolle.


    in diesem Sinne weiter eine tolle Saison an alle.


    Grüße Harald

    @ Don L.


    jetzt hast Du am Sylvi die Harte-Mann-Show im Bellyboat abgezogen, dananch für Nachwuchs gesorgt (eines der letzten Abenteuer das uns Männern noch bleibt) und jetzt frägst DU nach solchem Weichei-Eqipment.... :(


    was hast Du denn vor ?


    Ich hab für die Wintermonate Canadian Boots und wenn da die Zehen durchgefroren sind, geh ich besser heim, denn übertreiben muss man es ja nicht.


    Viele Grüße


    Harald :biggrin:

    Traumfisch - Lebensfisch


    Der Weg ist das Ziel bei diesem Fisch.


    Dicken Respekt für den Fang und den damit verbundenen Aufwand.
    Irgendwann ist Zahltag, war es der Fisch der 1000 oder eher 10000 Würfe :zip:


    Mein größter Huchen hatte geschätzte 75 und biss in der Schonzeit.


    Grüße
    Harald