Beiträge von Christian

    servus zusammen,




    Zeitig in der früh sind wir losgefahren von Landshut um am selbigen tag noch ein bischen zum fischen zu kommen.


    Angekommen in Dranske und erstmal unser Lager bezogen und die Blechpeitschen montiert.


    Gegen späten Nachmittag sind wir dann losgefahren und erstma unseren lieblingsangelplatz inspiziert.


    Dank Böen bis zu 80kmh die voll auf die Buhnen geblasen hat >erstma a bissi frustrierend gewesen






    Nach nem Tip von nem einem unserer Anwohnenden Bekannten gingt dann am nächsten Tag noch los nach Sassnitz in die Makraner Bucht wo wir dann ein bischen im Windschatten fischen konnten auch noch mit Sonne .




    Wasser war relativ klar und schaute vielversprechend aus. 4 Fischer Kamen uns entgegen die schon einige Zeit fischen und wo auch jeweils einer 2 der 4 eine Meefo in der Tüte bzw. im Rucksack hatte (keine Monster aber immerhin n fisch)




    Nach ca 3 Stunden werfen hatte ich den ersten Nachläufer er war silber und richtig flott unterwegs und beäugte meinen orange/schwarzen Snaps evtl. war er ja in paarungs stimmung.


    Denn nach ca 45 Minuten später das nächste Schauspiel gleich drei Tobse folgten meinen Köder ;)


    Nach ca. 5 Stunden Werfen dämmerte es fing an zu Pissen und wir machten uns wieder auf die Socken um noch ein bissi Bier und andere Sachen zu besorgen.


    Immerhin schon mal nen fisch gesehen zwar ned der Zielfisch aber besser als nix


    Der nächste Tag war vom Wetter her so beschissen dass wir wiedermal fast um die ganze Insel gefahren sind um nen Platz zum angeln zu suchen um dann festzustellen dass der wind wieder gedreht hatte auf süd ost und wir wieder zurückgurkten nach dranske um Backfisch zu implementieren und ordentlich einen zu schütten ….bullshit


    Am nächsten Tag dachte estmal versuchen ob ich auf die buhn komm auch wenn der Wind ned gerde optimal war und wieder mal auf West gedreht hatt also wieder voll drauf.


    Auf die buhne gegangen und gleich mal ein paar ordentliche duschen abbekommen von oben bis unten …. Duschen kannst du auch daheim… mit warmen Wasser.




    Sind dann an nen platz der im windschatten war auf der anderen seite allerdings mit viel Sand und wenig Steinen und ca. 30 anderen Anglern ….. (Stachus Mittags iss a Scheißdereck dagegen) recht erfolgreich hams auch nicht ausgesehn >ab heim und Bier trinken.


    Am tag drauf wieder nix mim Wetter sind dann nach Vitt mit de Bummelbahn aber auch da nur brühe und da wo die brühe aufhörte stand ein Netz dicht unter Land >tja was tun…..heim Bier trinken …..










    Nächste Tag super Wetter Wasser noch ganz leicht trübe quasi perfekt J




    Gleich um 8:30 angefangen zu werfen und um ca 10.30 der erste Kontakt >Rute krumm >Forelle aus dem Wasser in ganzer Pracht >und n fettes Grinsen im Gesicht >hab die Dame dann gelandet und es war eine schöne fette wenn auch ned lange Meefo so ca 52cm




    Kollege hatte 15 Minuten später auch gleich krumm Leider jedoch nicht lange war sicher keine kleine ….und weg…bullshit.


    Nach ca ner stunde werfen wieder Kontackt Rute krumm …. das selber Schauspiel wie vorher Forelle paarmal komplett ausm Wasser und das schöne Pumpen im Blank …gut das die Ohren da waren sonst wär ma da Kopf wegam grinsen obi gfalln. Nach eine paar kürzeren Fluchten war sie dann im Kescher und bekam anschließend eins mim Migräne-Stift auf die Nuss.




    Kollege wollte Mittag machen …aber ich würde es halt ger nochmal haben…. wieder gschmissen gekurbelt und geschmissen gekurbelt …..das leidige automatisierte Spiel ….Dachte grad grad gar nimmer an fisch und auf einmal Wieder krumm und ein schönes Pumpem im Blank…. Sie sprang zwar aber hatte ned so viel schmalz wie die Kollegen zuvor Dachte mir scho hoffentlich iss se Maßig und nach kuzem blink und Längencheck wurde sie versorgt mit ca 46cm durfte sie mit nach hause und ich hatte die drei voll für den Tag.




    Da am nächste Tag mein Geburtstag war hoffte ich noch auf mein Geburtstags Geschenk von Neptun die Ü70er J


    Hab den ganzen Tage geschmissen wie ein depp glaub ich habs auf 9 Stunden gebracht….. eine knapp über 40er durfte wieder schwimmen habs ned gemessen....


    Die Einheimischen haben gen Abend wohl noch ne 73er verhaftet und ne gute ü50er hab ich noch gesehen als Filet und den Kopf.


    Naja Donnerstag war ich wieder am selben Platz rein mim blech raus mim blech rein raus ……auf einmal konnte ca. 4 Meter vor Schluss einen grauen schatten hinter meinem Blinker sehen der Schatten wurde zur ca. 50er Forelle die mir ca. noch einen Meter bis vor Ende folgte auch ein kurzer Spinnstopp brachte leider nix…. Naja zumindest war ich wieder motiviert.


    An diesem Tag gabs kein Mittag und sehr wenig Pausen und weiter gings bis mir langsam der Rücken abfaulte. Aber meinen Platz wollte ich nicht aufgeben da wir auch mit die netten Einheimischen (a unser Alter) um den Platz kämpften ;)


    Gegen Abend dann 3 Meter vor Kurbelende auf einmal ein stein aber einen meter wo sonst eigentlich der Stein ist häää watn dat??? Blinker den letzen Meter langsam herangekurbelt und da war mein Traumfisch. (Scheiße Anhieb versaut) Adrenalin auf 150% ….tattern und zittern macht sich breit.


    Nochmal schnell überworfen und da war sie wieder aber sie schwamm nur nach ca.20-30 cm auch ein zuckeln unter der rutenspitze mim blinker brachte nix. Es war ein Rücken zum entzücken und hatte die 70cm glglgl.


    Dan drehte sie wieder um ab Richtung Ostsee und wurde nicht mehr gesehen. Schade hatte sie mit der Poli richtig schön beäugeln können …wenn ich noch nen längern Hals gehabt hätte hätt ich mich in Arsch gebisssen.




    Aber ich komme wieder und dann hof ich dass wieder so ein fisch in der nähe ist wenn grad mein blinker in der nähe ist ;)


    Am nächsten Tag wars wasser wegen dem wind wieder zu trübe und wir sind auf die andere Seite gefahren um ein bischen im Ententeich zu fischen (wenigstens kurz mit sonne). Dann ham uns a paar gschissne Schratzn immer hinter uns mit steine beharkt bis ma d Schnautze voll hatten >heim Bier trinken….




    Naja als es gen abend wieder Sauwetter gab und das wetter auch ned besser werden sollte haben wir unsere sieben Sachen gepackt und sind dann wieder Richtung Heimat. (ins Sassnitz lag Schnee)


    Werd die nächste Zeit leider nicht mehr so viel im Forum sein können (und privat nutze ich die kiste fast nimmer ;) )


    In diesem Sinne Ahoi ahoi


    Grüße Christian

    Hallo Alex,


    mit dem wetter hatten wir ja beide richtig glück ;)


    von 8 tage die wir oben waren hatten wir drei tage wo es gieng >den rest saßen wir in der Buchte beim schnapseln oder führen kreuz und quer über die insel um ein Plätzchen zu finden.


    meim Kollegen ging es wie dir mit ohne fisch


    aber nächste Jahr kommt auch wieder


    Grüße CHristian

    moin moin zusammen,


    bin nu auch wieder im Lande >war richtig Schiet wetter mit tollem Wind bis zu 80 kmh und richtig tollen Wellen ein traum zum Watfischen :wacko: an 2 tagen konnten wir richtig gut fischen der dritte war auch noch rel. gut>aber bilder und bericht folgt.


    Grüße Christian

    werd warscheinlich wieder auf meine 25er snaps vertrauen rot/schwarz orange/schwarz und grün/silber und a bissi schockfarbe aber stickbaits hab ich natürlich auch bei ;)

    wow 11 Stück ich hatte letztes Jahr nur eine 8o


    aber die ü 70 wär scho was :love:


    was ich aber so in die foren gelesen hab Rügentechnisch schauts beschissen aus die letzte Zeit


    aber mal schauen werfen werfen werfen :)

    Servus Jungs und Mädels,


    bin dann ma auf Rügen zum Meefo fischen und Robben Keulen ;)


    ich hoff ich schneider nid komplett ab ...


    in diesen sinne ahoi ahoi

    hatte mit 12 die erste in der Hand und mit 13 schon ne eigene . Ist wie beim fischen , wenn du mal angejunkt bist iss vorbei.


    normalerweise iss man mim Neopren unterwegs >natürlich in Tarnfarbe ;)


    weis aber ned ob ich den mitschlepp do iss dan da halbe Koffer voll und blei brauch ich dann auch noch wied sau weils n 5er iss


    schieß halt nur das was verwertet werden kann lecker ist das Schonmaß hat....


    bzw mich nicht bemerkt wenn ich hintern stein auf ihn warte :D kuckkuk Überaschung

    hab da auch schon ein tolles Barakuda Rezept in meinem Südafrika Kochbuch das was ich unbedingt probieren mag :love: (die holde iss auch scho gespannt)


    naja die neuen Harpune kommt natürlich auch mit ist aber ein Behördenlauf ohne Ende mit der lizenz (da iss C&R aber nicht möglich) :D


    mim lebaten Köfi hams mich letztes mal im Hafen a bissi komisch angeschaut .....


    Möwe mag ich nicht wenn die so schmecken wie se stinken dann Prost Mahlzeit :D

    Moin Jungs


    dickes merci für die Tipps


    80er HM iss scho unterwegs per Post stahl hab ich noch ne gute auswahl daham ;)


    Köder habe ich jetzt auch an meine Illex gedacht Squirrl,Watermonitor,Arnaud... paar Popper und paar snaps Blinker in silber und grün.


    10kg geflecht und 3m 40er FC Vorfach +stahl oder HM


    muss jetzt gleich nochmal im netz schauen wegen grauvel :D

    Servus zusammen,


    da die urlaubs Tackle beschaffung gerde wieder angeht geht wollt ich mal in die runde fragen was ihr für Vorfach für so ca: 60-80cm Barakudas verwenden würdet.


    Habe es im letzten Teneriffa Urlaub beim Spinnfischen mit stahl (6kg canelle) probiert aber nur Nachläufer gehabt teilweise 3 stück vo die Deppen


    >mit mono und fischal war die schnur schneller ab als man schauen konnte


    tendiere nun zu Hardmono >bin ma aber ned sicher welchen Durchmesser >0,70er ? kann ich da feiner runte rgehen oder doch dicker


    Nachts werds ja wurscht sein da werd ich a stahl nehmen


    merci für die Tips ;)