Beiträge von mich4

    Hallo Roel, wirst du deine Fliegen wo du an der Actiondisc fischen möchtest bei Schleppen auch noch mit einer Art Flasher z.B. großer Blinker zusätzlich fischen oder nimmst du nur die Fliege? Ich habe bei schleppen schon Erfolg gehabt mit Fliege und Actiondisc allerdings eben Saibling und keine Seeforelle. Die Switchrute kannst du auch gut auf Meerforelle hernehmen. Ich denke am Anfang kann das Fliegenfischen schon auch erfolgreich sein weil du den Köder eben schön langsam führen kannst.


    Und zur Vorfreude noch ein schönes Sommerbild....


    0091.jpg

    Servus Stefan,


    dass ist ja nett, dass du diesen Thread eröffnet hast. Heute sind es übrigens nur noch 23 Tage bis zum Saisonstart. Gestern habe ich auch schon einmal meine Angeln aus dem Keller geräumt und Startklar gemacht. Dass hab ich die letzten Jahre erst immer ein paar Tage vorher geschafft von mir aus könnte es jetzt also los gehen. Ich freu mich riesig auf den Saisonstart und hoffe dass allen Petrus wohlgesonnen ist :-) .


    Grüße Michi

    Hey, Aufwind ist aufsteigende warme Luft diese wird auch als Thermik bezeichnet. Diese warmen Luftmassen nutzen Segelflieger um ohne Motor nach oben zu steigen. Beim Urfelder handelt es sich tausendprozentig um einen Thermischen Wind übrigens auch am Gardasee herrscht dieser Thermische Wind.


    Gruss Michi

    Hey Uwe, das ist eine gute und berechtigte Frage. Beim Urfelder handelt es sich ja um einen Thermischen Wind dieser entsteht durch die aufströmende Luft (Aufwind bzw. Thermik). Je größer der Temperatur unterschied Nacht zu Tag umso größer ist die Thermik und umso stärker der Urfelder. Dadurch dass ja nun etwas mehr Wald fehlt und nun die Steine freiliegen und sich durch die Sonneneinstrahlung nun mehr aufheizen können wird es wohl zu stärkerer Thermik kommen im Bereich wo das Feuer war und man könnte nun sagen dass es dadurch auch zu einem stärkeren Urfelder kommen könnte. In Wahrheit wird man das wohl nicht wirklich merken können.


    Gruss Michi

    Nochmal, dadurch dass du soviel Lack genommen hast bringst du Gewicht (Masse) an die Stellen auf wo sich am meisten auf die Aktion der Rute auswirken wenn man ein Blank mit und ohne Ringe vergleicht ist das von der Geschwindigkeit der Rute und der Rückstellung auch was anderes deshalb ist es wichtig so wenig Lack wie möglich zu benutzen.


    Gruss Michael

    Hey, du hast viel zu viel Lack genommen damit machst du die ganze Aktion der Rute kaputt. Saubere Lackierungen bekommt man durch eine ruhige Hand oder beim aufbringen des Lacken sauber abkleben und sobald es an die Maschine zum trocknen geht wird das ganze abgezogen und du hast ne saubere Kante.


    Gruss Michi

    Guten Abend zusammen, erstmal danke für das Feedback. Ich werde mich bemühen beim nächsten Kommentar nicht ganz so als Oberlehrer rüber zu kommen. Wie gesagt klasse Berichte von Euch. Meiner Meinung nach hättet Ihr euren Fang entsprechend eurem Bericht besser präsentieren können nicht mehr und nicht weniger.


    Euch noch nen schönen Abend


    Gruß Michi

    Servus Uwe und Lars, danke für Eure Berichte. Da habt Ihr ja richtig zugeschlagen. Was klasse wäre wenn Ihr beim nächsten mal anständige Bilder machen würdet. Tote Fische im Edelstahlwaschbecken ist schon ein bissel makaber.


    Gruß dr Michi

    Hey, ich knote das Fluorcarbon direkt an die geflochtene danach habe ich einen 3-fach Wirbel und dann hab ich nochmal ca. 2 m Vorfach. Das hat den Vorteil dass Schmutz im Wirbel hängen bleibt. Den Köder hänge ich dann mit nem kleinen Einhänger ein.


    Gruß Michi

    Hey, ich sehe das ganze etwas differenzierter. Ist der Wind sehr stark nehme ich wie Stefan schreibt sehr robuste und unempfindliche Ruten in meinem Fall NeverCrack mit 20-60 Gramm. Wenn es ruhig ist nehme ich leichtes Spinnruten mit einer weichen Spitze sind eigentlich zum Dropshotangeln 2,7m und viel Rückrad. Um gezielt mit leichten Ruten in der Tiefe zu angeln ist ein Downrigger aber m.M essentiell. Die Angst eine gute Seeforelle beim schleppen zu verlieren fährt natürlich immer mit gerade weil die Sefos bei wärmeremir Wasser manchmal unglaubliche Kraft entwickeln.


    Grüße Michi

    Marc und ich fahren öfters er mit Wohnmobil, ich mit dem Wohnwagen an den Campingplatz auf dem Campingplatz kann aber auch super gezeltet werden unter anderem auch fast direkt am Wasser. Am Badestrand könnt Ihr eure Kajaks ablegen. Der Campingplatz hat einen kleinen Laden auf dem Man sich etwas zu Essen, Trinken und Vorfällen frische Semmeln kaufen kann. Die Bewirtschafter sind sehr freundlich . Ich kann es nur empfehlen .


    Beste Grüße Michi


    PS.: Ich würde vorher auf jedenfall Reservieren !!!

    Hey, wenn du hier in den letzten Walchenseethreads stöberst und einen Köder an deiner Rute montiert hattest kannst nix falsch gemacht haben. Wichtig ist den See genau zu beobachten. Mir sind zum Beispiel am See stellen aufgefallen wo sehr viel Insektenschlupf war da ist das Wasser etwas Wärmer und da kann es dann auch sein dass hier eher eine Forelle zu fangen ist. Bei dem guten Wetter heute war es eh schwer es ist dann Sinnvoll nicht an ruhige Stellen zu wechseln sondern die Stellen aufzusuchen wo das Wasser in Bewegung ist z.B wenn der Urfelder kommt ist das Südufer um Altlach eine gute Stelle.


    Gruß Michi