Beiträge von mich4

    Es gibt auch Unterschiede bei den Akkus. Die LifePo4 Akkus sind eigentlich ungefährlich und als Zelle sehr stabil. ein LiPo Akku kann bei unsachgemäßer Behandlung tatsächlich gefährlich werden. z.B. bei falschem Laden bzw. Entladen bei Unter oder Überkapazität. Lipos sind in einem Lipo Bag zu laden und nur mit einem wirklich guten Ladegerät.


    Man muss halt schon auch wissen was man tut.


    Grüße Michael

    Hey Roel,


    Nein diesen Akku kenne ich nicht. Es war nur ein Beispiel lieber solch einen Akku einzusetzen als eine Starterbatterie etc. Ein LiIon Akku ist einfach stabiler er behält seine Kapazität etc. Hat aber eben auch den Nachteil dass man da schon wissen muss was man tut sonst wird es gefährlich das stimmt.

    Theoretisch schaut jeder LiIon Akku Chinesisch aus ganz einfach weil nahezu jeder LiIon Akku in China produziert wird. Das Lithiumkarbonat kommt aus Bolivien, Das Graphit kommt aus Indien, hergestellt wird das ganze dann in China und verkauft in überall, auch in Deutschland.

    Ich kann gerne mal nach einer Lösung suchen die Sicher ist das mach ich dann am WE.


    Grüße Michi

    Hey Uwe,


    das was du da zeigst ist genau das selbe. Nur dass die PowerBank welche du da zeigst etwa 40 % weniger Kapazität hat als der LiIon Akku welchen ich gepostet habe. Was natürlich bei jedem Akku angepasst werden muss ist der Leitungsquerschnitt und die Buchse auf den Verbraucher. Da der Verbraucher hier eine Leistung von 10 Amper hat müsste man aber gut mit 2,5mm² (Berechnung sagt 1,5mm²) auskommen bei einer Kabellänge von 1,5meter.


    Allerdings: Hat diese PowerBank vom Uwe den Vorteil dass Du nichts mehr machen musst und dazu auch noch für Dumme abgesichert ist gegen Verpolung, Über/ Unterspannung etc. für 39 Euro eine sehr gute Wahl.



    Grüße Michael

    Na weil du ja die Batterie nicht Tiefentladen sollst.... In meinem oberen Post hatte ich eine Null vergessen... jetzt kannst du wirklich Schleppfischen .... ich habe dir das auch gleich in deinem Beitrag verbessert *hust*


    Bei einer 28 AH Batterie sind es übrigens 118 min und somit 157 Hebungen. :-) reicht eigentlich auch Dicke


    Grüße Michi

    Hey Lars, ich hab mal ein bissel gerechnet:


    Stromverbrauch: (Angabe Internet) 8-10 A ich habe mit 10 gerechnet.

    Leistung: bei 12 V = 120 W

    Bei einer 40 Ah = 40000mah Batterie mit einer Restmenge von ca. 30 % solltest du eine Betriebsdauer von mind. 168 Minuten haben.

    Deine Winde macht 20m / min das heißt 224 Platzwechsel bei 15 m sollten drin sein da die Winde ja nur bei Anker nach oben lassen Strom benötigt.


    Schau dir mal den Akku an:


    https://www.ebay.de/itm/20000m…id=p2385738.c100677.m4598


    Grüße Michi

    Michi ihr MOD'S könnt doch die Beiträge verschieben.

    Stimmt der Beitrag hätte schon wo anders rein gepasst aber manchmal ist es so das z. B. das Thema Walchensee zu stark zerpflückt wird wenn man dann auch ein Treffen oder den Saisonabschluss auch noch in das Überthema Walchensee reinbringt.

    Ist aber nur meine Meinung


    d'kayakfischer


    Klar können wir Beiträge verschieben etc. genau das wollen wir aber wenn möglich vermeiden und dabei geht es nicht darum dass sich einer von uns hinsetzen muss um den Beitrag zu verschieben.

    Wenn Beiträge verschoben werden leidet die Diskussion und die Übersichtlichkeit. Bei einem Treffen wäre es wünschenswert z.B. den Termin separat zu Diskutieren die Ereignisse an diesem Termin könnte man dann aber auch unter dem Hauptthema posten. Wie gesagt wenn man später einmal nochmal nachlesen möchte ist es einfach schöner wenn man ein Thema lesen kann und nicht 100....


    Grüße Michi

    Herzlichen Dank für Eure Beiträge. Bitte macht nicht für jeden Beitrag ein neues Thema auf . Dieser Beitrag hätte doch auch super zu dem Thema "Walchensee ein Blick zurück und nach vorne" gepasst. Das Forum soll einfach Übersichtlich und Interessant bleiben auch auf längere Zeit gesehen.


    Ich Danke Euch


    Michi

    hallo Roel,


    sorry hab es falsch verstanden.


    Hoffentlich bin ich am See wenn beim Uwe nächstes Jahr die etwas größere "Seeforelle" vorbeikommt und das UL Rütlein im Halbkreis gebogen ist. Ich komm dir dann gerne zur Hilfe :-) ....


    Grüße Michi

    Vor 3 Jahren konnte ich Abends am 2ten Spitz mit der Fliegenrute am Walchensee kleine Saiblinge fangen. Mit klein meine ich aber auch klein die waren nicht mal 20cm nach dem 4 habe ich es dann gelassen. Den Wooly Bugger haben die damals verfolgt und letztendlich auch genommen. Das waren aber immer einige also so ca. 4-5 Fische. die da hinterher sind war richtig cool zu beobachten. Eventuell probiert du also auch mal den Sbiro oder so aus .... :-)


    Grüße Michi

    ja sauber.... übrigends gefällt mir dein Würzschüsselbild im Gegensatz zum Edelstahlbeckenrüffelbild sehr sehr gut. Mit Rezept natürlich perfekt, wann darf ich kommen zum testen ob es schmeckt wies ausschaut ? :-)


    Grüsse Michi

    Was ich an sog. "Guiding-Videos" auch immer amüsant finde, warum fischt/fängt der Guide immer am meisten?


    Ich hab mir ja mal sagen lassen dass normal der Guide zum Fisch führt und nicht den Fisch fängt. Zumindest wenn er dafür Geld bekommt. Wie läuft das bei son nem Guiding ab , hat da wer von Euch Erfahrung ?

    Hey, was für mich Interessant ist, dass die so gut beim werfen fangen. Bisher habe ich nur auf Hecht geschleppt vll. werde ich in Zukunft auch mal etwas mehr Jiggen als in der Vergangenheit.


    Wenn der Junge übrigends ein Jugendlicher ist haben Sie sich übrigends nichts zu Schulden kommen lassen. Zumindest dachte ich wären Jugendliche von der Regelung ausgenommen.


    Info: ich kenne keinen von dem Video


    Gruss Michi