Beiträge von mich4

    Hallo Zusammen,


    am Wochenende waren wir zum Wandern und Angeln im Brandnertal. Dort gibt es unterhalb der Schesaplana ( 2969m) auf 1960m den Lünersee. Dieser Stausee ist wunderschön gelegen und wird durch Schmelzwasser gespeist. Man kann dort auf Regenbogenforellen, Bachforellen und Bachsaibling angeln.

    Am Samstag haben wir eine Wanderung zur Schesaplana gemacht diese ging an der Gondelstation Lünersee los über den Bösentritt zur Douglashütte ( Bergstation) dann am See entlang weiter zur Totalphütte anschließend der Aufstieg zur Schesaplana mit Ausblick auf den Brandnergletscher und Vorarlberg bis hin zum Bodensee. Dauer ca. 5h.

    Am Sonntag waren wir dann angeln am Lünersee. Die Tageskarte haben wir für 20 Euro an der Bergstation ( Douglashütte) gekauft. Um 5 sind wir über den Bösentritt nachoben gestiegen ca. 50 min. Man kann auch mit der Bahn rauf / runter das geht aber erst ab 8 Uhr. Geangelt haben wir im hinteren Teil mit der Fliege und Spinnrute. Gefangen haben wir Saibling und Regenbogenforellen. Es ist ein herrlicher See mit tollen Fischen. Ich kann es jedem nur empfehlen. Leider hab ich keine Bilder von den Fischen gemacht nur eins von der Refo die gestern noch auf dem Grill landete in der Spüle :-). Aber dafür umso schönere von der Landschaft.



    Blick von Oberhalb des Lünersee


    Lünersee im Hintergrund die Staumauer


    Überall kommt Quellwasser in den See


    Zum See (geröll) waren es ca. 50 m dadurch kein Stress durch Spaziergänger :-)


    Blick von der Staumauer


    Fliegenrute, Spinnrute erlaubt ist nur 1 Haken ohne Wiederhaken.


    Ich hoffe das Uwe das Spülbeckenbild gefällt :-)


    Grüße

    Michi

    Ich mach auch noch einen Unterschied mit der Lackierung einmal stark (dick lackiert) und einmal ganz wenig Lack / unlackiert ( dadurch wird die Nymphe matt). Das hat mir auch schon den einen oder anderen Fisch geschenkt. Ich mag schlank mit Rippung.


    Grüsse Michi

    Das ist sehr Interessant damit kannst du auch sehr Ufernah schleppen (auch innerhalb der 300m ) wo man normal mit dem Motorbooz nicht hinkommt.


    Grüsse Michi

    Hab auf alles zugriff allerdings arbeiten wir ausschließlich für Medical deshalb sprengt das bei uns sicher dein Budget. Die Genauigkeit welche wir fertigen können ist bei dir sicher auch nicht notwendig.


    Graupner ist aus Kirchheim und Schempp-Hirth (Leichtflugzeugbauer) deshalb bin ich damit fast groß geworden.


    Grüße Michi

    Hey , ich meine die Lagerung des oberen Zahnrad. Es seih denn du gehst da jetzt mit deiner Welle rein. Ich komme aus dem Modellsport und aus Kirchheim deshalb kenne ich mich mit solchen Dingen aus. Das eine Luftschraube auch im Wasser funktioniert ist klar nur die Auslegung ist eigentlich eine andere.


    Freue mich wenn du uns bissel mehr zeigst :-)


    Grüße Michi


    Wenn Du Hilfe brauchst einfach melden!

    Super, ich drück die Daumen dass es klappt. Es gibt ja theoretisch schon einiges was man von den bestehenden Systemen abkupfern kann ! Die Luftschraube aus dem Modellbaubedarf wird eher nicht funktionieren und die Lagerungen würde ich auch nochmal überdenken. Du hast doch sicher auch ein paar Schnitte durchs CAD?


    Grüsse Michi

    Nimm Epoxidharz einen 1K CFK Roving und Geschenkband 5 mm. tränke den 1K Roving mit Harz und drücke ihn ganz flach, dann benetze die Stelle die Repariert werden soll mit Harz und wickle den 1 K Roving um die Stelle in großen Schlaufengröße ca. 5mm Nun nimm das Geschenkband und wickle dieses Stramm über die Reperaturstelle und lass es trocknen. Wenn alles trocken ist nimm das Geschenkband ab und schleife mit einem 260 ger Korn die Reperaturstelle nur um die Geschenkbandspuren zu beseitigen. Nimm Rutenlack um die Stelle nachzulackieren und schwupps Rute wie neu.


    1K Roving hab ich wenn du brauchst PN :-)


    Grüße Michi

    Hm..... Ich hab mich schon gefragt, wann die biologische Nische vom "Aitel" aka "German Native" wieder besetzt wird und du scheinst mir ein heisser Kandidat zu sein, Zonker. Man kann denke ich , ohne dir zu nahe treten zu wollen sagen, dass du nicht die leiseste Ahnung hast, was du da postulierst. Und wenn du dich ein klein wenig mit der Materie beschäftigst, wird dir das auch selber klar. Aber eines wüsste ich gerne noch, Perikles, bist du es ?

    Danke, was man mit so einem Denken alles anrichten kann sieht man leider an ganz vielen Gewässern. Leider sind es nicht ein paar Jahre die es braucht sondern oft ist es einfach nicht mehr wirklich hinzubiegen oder nur durch einen Riesen Aufwand.


    Danke und Grüsse,


    Michi