Bestimmungen & Informationen

  • Fischereiordnung für Gastkartenfischer
    Plan- und Heiterwangersee, Revier 7028
    ohne Zu- und Abflüsse


    Saison: 16. März bis 31. Oktober.


    Fischarten: Seesaiblinge, Renken, Seeforellen, Bach- und Regenbogenforellen, Äschen, Flussbarsch.


    Allgemeine Bestimmungen


    • Die Bestimmungen des Tiroler Fischereigesetzes, des Tierschutzes, sowie naturschutzrechtliche Bestimmungen sind genau einzuhalten.


    • Jugendliche unter 14 Jahren dürfen nur in Gegenwart einer volljährigen Aufsichtsperson mit gültiger Gast- oder Namenskarte angeln.


    • Der Erlaubnisscheininhaber ist für Schäden und Unfälle während der Ausübung der Fischerei selbst verantwortlich. Das Land Tirol übernimmt keine Haftung.


    • Der Angelplatz ist in sauberem Zustand zu verlassen. Angelschnüre und Angelhaken sind eine Gefahr für die Tierwelt und dürfen daher auf keinen Fall hinterlassen werden.


    • Den Kontrollorganen (Aufsichtsfischer, Bewirtschafter, Fischereibeauftragten, Polizei) sind auf Verlangen die Namenskarte und der Fang vorzuzeigen.


    • Jeder Besitzer einer Gastkarte (Tageskarte / Wochenkarte) hat die Pflicht, die Gewässerordnung bei der Ausübung des Fischfangs -zu berücksichtigen. Zuwiderhandlungen werden mit dem Entzug der Fischereiberechtigung geahndet. Verstöße gegen das Landesfischereigesetz und das Tierschutzgesetz werden zur Anzeige gebracht.


    • Auf die Fangeinrichtungen der Berufsfischerei ist ausdrücklich Rücksicht zu nehmen.


    1. Ausübung der Angelfischerei


    • Die Angelsaison beginnt am 16. März und endet am 31. Oktober.


    • Das Angeln ist von der Morgen- bis zur Abenddämmerung erlaubt. Nachtfischen ist verboten!


    • Inhaber einer Gastkarte sind angehalten, die Fangergebnisse in die dafür vorgesehene Fangliste einzutragen. Das Fangergebnis kann an der Kartenausgabestelle, oder
    in einer der in der Angel-Lizenz angeführten Briefkästen eingeworfen werden.


    • Das Bootsangeln ist ab 16. März gestattet. Das Angeln am See mit Privatboot ist erlaubt. Die Verwendung von einem E-Motor ist ebenfalls erlaubt. Aus seuchenhygienischen Gründen dürfen nur desinfizierte Boote zu Wasser gelassen werden!


    • Es darf mit 2 Handangeln gefischt werden.


    a) 2 Handangeln mit der Hegene – pro Rute max. 5 Nymphen
    b) 1 Handangel mit der Hegene und 1 Handangel mit Köderfischsystem oder Kunstköder
    – nur 1 Anbissstelle.
    c) Schleppfischen ist mit 2 Ruten, oder 2 Hauptschnüren mit max. je 1 Anbissstelle erlaubt.


    • Die Angeln müssen ständig beaufsichtigt werden


    • Als Angelköder sind Elritze („Pfrille“), Blinker, Wobbler, Twister, Gummifische (Shads, Softjerks, Drop-Shot-Köder) und alle künstlichen Fliegen bzw. Hegene erlaubt. Mit Ausnahme der Elritze darf kein anderer lebender Fisch am Gewässer mitgeführt werden. Elritzen sind vor dem Befestigen am Haken zu töten. Neben der Elritze sind Flussbarsch (kein Schonmaß) und Seesaibling (Schonmaß 25 cm!) als Köderfisch erlaubt. Aus seuchenhygienischen Gründen dürfen nur aus dem See stammende Köderfische Verwendung finden. Anfüttern verboten!


    • Lebendköder (Fische, Würmer, Insekten, etc.) sowie Lockköder wie Brot, Käse Mais und Teig sind grundsätzlich verboten. Anfüttern verboten!


    • Die Fischereigrenzen sowie die Verbotstafeln im und rund um den See sind genau zu beachten. Die Personenschifffahrt darf durch Angler nicht beeinträchtigt werden. An den Anlegestellen darf im Umkreis von 50 m nicht geangelt werden.


    2. Fischentnahme


    • Schonzeiten und Schonmaße:


    ART SCHONZEIT SCHONMASS
    Renke 01.11. - 15.03. 35 cm
    Seesaibling 01.11. - 28.02. 25 cm
    Bachforelle 01.10. - 28.02. 50 cm
    Regenbogenforelle keine Schonzeit 30 cm
    Seeforelle 01.10. - 31.01. 50 cm
    Äsche 01.01. - 15.05. 42 cm
    Flussbarsch keine Schonzeit -
    Weißfische keine Schonzeit -
    Elritze 01.06. - 31.07. max. 20 Stk.!
    Koppe, Bachschmerle, Krebs ganzjährig geschützt -


    Untermaßige Fische sind unverzüglich mit der erforderlichen Sorgfalt zurückzusetzen. Sofern diese Fische infolge einer Verletzung als nicht lebensfähig erscheinen, sind sie zu töten und in die Fangmeldung einzutragen. Vorfach und Haken sind in diesem Fall im Fisch zu belassen. Die Lebendhälterung von Fischen in Setzkeschern (Reusen) ist verboten!


    • Es dürfen täglich 3 Edelfische (Forellen, Äschen, Renken) entnommen werden. Zusätzlich dürfen täglich 10 Seesaiblinge und 20 Elritzen (Pfrillen) entnommen werden.


    • Barsche haben weder Schonmaß noch Fangbeschränkung und müssen entnommen werden! Diese Fischart ist biotopfremd und gefährdet außerdem den Krebsbestand.



    Wichtig: Der Inhaber des Erlaubnisscheines muss im Besitz einer Unterweisungsbestätigung oder eines staatlichen Fischereischeines sein. Vor Abholung der Angelkarte muss der Gastkartenbeitrag an den Tiroler Fischereiverband, 6020 Innsbruck, überwiesen werden (Betrag: Erwachsene € 25,- Jugendliche € 10,-; Bankverbindung: Hypo Tirol, BLZ 57000, Kto.-Nr. 200 123 769).
    Angelkarte, Unterweisungsbestätigung (Fischereischein) und Einzahlungsbestätigung sind bei der
    Ausübung der Fischerei mitzuführen.
    Jugendliche unter 14 Jahren dürfen nur in Gegenwart einer volljährigen Aufsichtsperson mit gültiger Gast- oder Namenskarte angeln. Tages(Gast)karten und Wochenkarten können bereits am Vorabend nach 19:00 Uhr gelöst werden.


    Die Überweisungsdaten gibt es auch unter folgendem Link: 
    Tiroler Fischereiverband


    INFORMATIONEN (allgemein):


    Tourismusverband Ferienregion Reutte
    Untermarkt 34, A-6600 Reutte
    Tel.: +43 (0)5672 62336, Fax: +43 (0)5672 65422, E-Mail: info@reutte.com


    Tourismusbüro Heiterwang
    Oberdorf 4 , A-6611 Heiterwang, Tel.: +43 (0)5673 20000 700, Fax: +43 (0)5673 20000710, E-Mail: r.pahle@zugspitzarena.com


    Land Tirol/ Fischereirevierausschuss Bezirk Reutte/ Gewässerwart
    Dr. Johannes Fritz, Lange Gasse 178, 6651 Häselgehr
    Handy: +43 (0)676 885085760, E-Mail: johannes.fritz@tirol.gv.at


    GEWÄSSER: GRÖSSE, TIEFE, LÄNGE /BREITE:
    Plansee: 287 ha Fläche, 4,5 km lang, 1,3 km breit, 78 m tief, 976 m über dem Meer.
    Heiterwangersee: 137 ha Fläche, 2,2 km lang, 0,9 km breit, 60 m tief, 976 m über dem Meer.


    ANGELSAISON:
    PLANSEE UND HEITERWANGERSEE: 16. 03. – 31. 10., Bootsangeln ab 16.03. (E-Motor erlaubt).


    AUSGABE VON ANGELSCHEINEN:
    Der Inhaber des Erlaubnisscheines muss im Besitz einer Unterweisungsbestätigung oder eines staatlichen Fischereischeines sein. Vor Abholung der Angelkarte muss der Gastkartenbeitrag an den Tiroler Fischereiverband, 6020 Innsbruck, überwiesen werden (Betrag: Erwachsene € 25,- Jugendliche € 10,-; Bankverbindung: Hypo Tirol, BLZ 57000, Kto.-Nr. 200 123 769). Angelkarte, Unterweisungsbestätigung (Fischereischein) und Einzahlungsbestätigung sind bei der Ausübung der Fischerei mitzuführen. Jugendliche unter 14 Jahren dürfen nur in Gegenwart einer volljährigen Aufsichtsperson mit gültiger Gast- oder Namenskarte angeln.


    Shell-Tankstelle, Anton Niewelt, Innsbrucker Straße 53, 6600 Reutte
    Tel.: +43 (0)5672 71644
    Öffnungszeiten: Täglich von 06:00 – 24:00 Uhr


    Campingplatz Seespitz, Markus Griesser , Campingplatz Seespitz Plansee, 6600 Breitenwang,
    Tel.: +43 (0)5672 78212, Handy: +43 (0)676 8245225, E-mail: mgriesser@hotmail.com
    Ausgabestelle für Plan- und Heiterwangersee und Fliegenfischerstrecke Archbach, Bootsverleih für 1.AFV Höfen
    Öffnungszeiten: Täglich von 08:00 – 22:00 Uhr


    Plansee-Kiosk „Bruggawirt“, Konrad Nikolussi, 6600 Breitenwang
    Tel.: +43 (0)676 9564865
    Öffnungszeiten: 15.04. – 15.10, täglich von 09:00 – 18:00 Uhr


    Restaurant „Forellenhof“, Familie Gustav und Waltraud Kainz, Unterdorf 27, A-6611 Heiterwang,
    Tel.: +43 (0)5674 5287, E-Mail: e.m.kainz@aon.at,
    Ausgabestelle für Plan- und Heiterwangersee und Fliegenfischerstrecke Archbach
    Öffnungszeiten: 10:00 bis 22:00 Uhr. Mittwoch Ruhetag.


    Hotel „Fischer am See“ Familie Bunte, Fischer am See 1, 6611 Heiterwang
    Tel.: +43 (0)5674 5116, E-Mail: hotel@fischeramsee.at
    Öffnungszeiten:


    Angelgeräte Müller Kaufbäuren, Salzstraße 22, Oberbeuren, 86700 Kaufbäuren
    Tel.: +49 (0)8341 73371, E-Mail: mail@angelgeraete-mueller.de
    Öffnungszeiten: 08:00 - 18:00 Uhr, Bootsverleih


    KARTENPREISE:
    Tages(Gast)karte 18,00 Euro. Wochenkarte 90,00 Euro.
    Jahres(Namens)karte:
    a) 500,00 Euro.für Revier 7028 ohne Zu- und Abflüsse und
    b) 700,00 Euro für Generallizenz (Revier 7028 mit Zu- und Abfluss bzw. Fliegenfischstrecke Rotlechkanal und Archbach).


    BOOTE
    Hotel „Fischer am See“, A-6611 Heiterwang Nr. 1, Tel. +43 (0)5674 5116; Preis auf Anfrage
    1.Außerferner Fischereiverein Höfen, 6604 Höfen, Obmann Wolfgang Kotek Boots-Reservierung-, Schlüsselausgabe und Bezahlung über “Seespitzkiosk“ Markus Griesser, Tel.: +43 (0)5672 78212, Preis 15,00 Euro je Tag


    RUTEN:
    a) 2 Handangeln mit der Hegene – pro Rute max. 5 Nymphen
    b) 1 Handangel mit der Hegene und 1 Handangel mit Köderfischsystem oder Kunstköder – nur 1 Anbissstelle.
    c) Schleppfischen ist mit 2 Ruten, oder 2 Hauptschnüren mit max. je 1 Anbissstelle erlaubt.


    ANGELZEIT:
    Das Angeln ist von der Morgen- bis zur Abenddämmerung erlaubt. Nachtangeln verboten!


    FANGERGEBNIS:
    Das Fangergebnis muss an den o.a. Kartenausgabestellen abgegeben, oder in eine der nachstehend angeführten Briefkästen aufgegeben werden.


    Standorte der Briefkästen:
    a) Plansee:
    „Frauenbrünnele“, Zufahrt EW-Kraftwerk: Auf der gegenüberliegenden Straßenseite der Kapelle befindet sich die Zufahrt
    zum EW-Kraftwerk. Der Briefkasten befindet sich 50 m hinter dem Schranken an einem Baum montiert.
    „Seespitz“, Bootssteg Liegewiese: Im Bereich der Liegewiese bzw. in Nähe des Kiosks liegt der Bootssteg des 1.AFV Höfen.
    Beim Baum unmittelbar vor dem Bootssteg ist der Briefkasten angebracht.
    Plansee-Kiosk „Bruggawirt“ am „Seewinkel“: Der Briefkasten ist straßenseitig am Kiosk angebracht.
    b) Heiterwangersee:
    „Fischer am See“: Der Briefkasten befindet sich beim großen Parkplatz vor dem Hotel „Fischer am See“ in
    Fahrtrichtung Heiterwanger See sowie beim Postkasten beim Nebengebäude, Haus-Nr. 2 (vis-a-vis Hotel).


    FISCHBESTAND:
    Seesaiblinge, Renken, Seeforellen, Bach- und Regenbogenforellen, Äschen, Flussbarsch.


    SCHONZEITEN UND SCHONMASSE:


    ART SCHONZEIT SCHONMASS
    Renke 01.11. - 15.03. 35 cm
    Seesaibling 01.11. - 28.02. 25 cm
    Bachforelle 01.10. - 28.02. 50 cm
    Regenbogenforelle keine Schonzeit 30 cm
    Seeforelle 01.10. - 31.01. 50 cm
    Äsche 01.01. - 15.05. 42 cm
    Flussbarsch keine Schonzeit -
    Weißfische keine Schonzeit -
    Elritze 01.06. - 31.07. max. 20 Stk.!
    Koppe, Bachschmerle, Krebs ganzjährig geschützt -


    FANGBEGRENZUNG:
    Tägl. 3 Edelfische (Forellen, Äschen, Renken); zusätzlich 10 Saiblinge und 20 Elritzen;
    Barsche haben keine Fangbeschränkung und müssen entnommen werden!


    ERLAUBTE KÖDER:
    Elritze („Pfrille“), Blinker, Wobbler, Twister, Gummifische (Shads, Softjerks, Drop-Shot-Köder) und alle künstliche Fliegen bzw. Hegene. Neben der Elritze sind Flussbarsch (kein Schonmaß) und Seesaibling (Schonmaß 25 cm!) als Köderfisch erlaubt. Lebendköder (Fische, Würmer, Insekten) sowie Lockköder wie Brot, Mais, Käse und Teig und das Anfüttern sind verboten!


    KÖDERFISCHE:
    Nur seeeigene erlaubt! Elritzen dürfen lebend mitgeführt werden, sind vor dem Aufködern zu töten. Flussbarsche und Seesaiblinge nur tot oder tiefgefroren.


    INFORMATIONEN ZUM FLIEGENFISCHEN (Angellizenz für Fliegenfischer): Gültig für das gesamte Revier 7028, Plan- und Heiterwangersee mit Zu- und Abfluss (Rotlechkanal und Archbach). Tages(Gast)karte 25,00 Euro. Wochenkarte 125,0 €. Die Karte berechtigt ausschließlich zum Fliegenfischen (begrenzte Anzahl)! Ausgabestellen sind der Campingplatz Seespitz am am Plansee und der Forellenhof in Heiterwang (Kontakt siehe oben). Es wird darauf aufmerksam gemacht, dass am Wochenende und an Feiertagen der Archbach wegen des Kraftwerks eine geringe Fließgeschwindigkeit aufweist.


    ANGELGERÄTE:
    Sport 2000 Paulweber, Allgäuer Str. 15, 6600 Reutte, Tel. +43 (0)5672 62232
    Sporthaus Zotz KG, Lindenstraße 25, 6600 Reutte, Tel. +43 (0)5672 62352-0
    Angelgeräte Müller Kaufbeuren, Salzstraße 22, Oberbeuren, 86700 Kaufbäuren, Tel.: +49 (0)8341 73371
    Peter Matzak Königsfischer Angelsport, Sebastianstr. 3, 87629 Füssen, Tel.:+49 (0)8362 7059330



    Der Plansee