Das erste Mal am Lech

Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 52 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

  • was soll ich sagen.... Der Bereich ist äußerst vielfältig.
    Der Bereich hinter dem Stau 22 schaut richtig klasse aus.
    Daist für jeden was dabei, selbst ein Fliegenfischer war heute am Start. 8) 
    Seit Samstag werfe ich nun Blech und heuer sind mir doch 2 Rainbow von 38 und 43cm auf den Drilling gesprungen.
    Meine ersten Forellen im Freiwasser überhaupt. :-D 
    Die Beastmaster Reiserute hat sich vorzüglich bewährt.


    Logo war der Snaps Draget und ein Spöket (beide im grün-kupfer Dekor) beteiligt.


    Fotos werde ich nachreichen, sitze grad in einen I-Net Cafe.


    Das Treffen bei dem genialen Wetter war der Hammer schlechthin und hat Mega-Spaß gemacht.


    So nun bringe das alles mal chronologisch in auf die Reihe.
    Am Samstag ging es zum Probewerfen, dazu gesellte sich ganz spontan MCP nebst Sohnemann und obwohl wichtige Famileindinge eigentlich Vorrang hatten.



    Fangtechnisch war dieser Tag eine Nullnummer.
    Egal Sonntag ging es bei strahlenden Sonnenschein und mit vereisten Scheiben wieder los.



    Bis zum eintreffen von Gabriel nebst Heinrich, Dan, Tom und Carshaker ging fangtechnisch irgendwie nichts.
    Selbst Gdem Gabriel der Gummifische von der Größe einer Räuchermakrele in den Lech schmiss erbarmte sich kein Fisch.
    Erst gegen zwei konnte ich eine nette Forelle zum Landgang überreden.



    Hier mal ein Bild von Gruppen Blechwerfen 8)




    Der Mann im Lech auf der Suche nach dem sagenumwobenen Fisch


    Am heutigen Montag war es morgens doch leicht feucht oben, was aber nicht wirklich störte.
    Mein waches Auge entdeckte doch gleich interessante Bissspuren an den Bäumen, offensichtlich bauen am Lech nicht nur Menschen Staustufen. 8) 

    Mit dem Aufreisen der Wolkendecke kamen dann auch die Bisse. Leider verabschiedete sich die erste Forelle kurz vorm Landen. Schade war ein ziemlicher Brocken von geschätzen 50+.
    Dadurch angespornt wurde das Wasser umso eifriger durchpflügt. Und siehe da es ging doch. Der zweite Anlauf klappte dann. :-D



    Ein weiterer Biss endete dann noch mit einem " longline release" die Dame bekam ich nicht mal zu Gesicht.
    Als sich dann der fängige Snaps verabschiedete packte ich dann ein und fuhr zum Flughafen.
    Dort hatte ich eine Verabredung mit diesen leckeren Sachen.



    Ich glaube der Car hat auch ein paar Pic's die bastelt er besimmt auch noch hier rein.

  • Das Treffen war wieder mal genial - es macht einfach Spaß zusammen mit Euch zu Fischen!
    Die Ehre mit den Fotos überlasse ich Detlef, werde morgen aber mal ein kleines Drill-Video online stellen!!!


    Alles in Allem ein Traumhaft schöner Angeltag bei Superwetter!!!


    Frank

  • war wirklich schön junxx!!! hoffe, das war nicht das letzte treffen heuer zum fischen!
    detlef, dir noch ne gute heimreise!! werde wohl noch das ein oder andere mal zu der staustufe 22 fahren - mit meiner derben rute ;-) - werde dann berichten.


    grüsse,
    gabriel