UV-Schutz auf dem Wasser

Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 22 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

  • Es wird ja langsam Sommer und die UV-Strahlung nimmt zu. Im Radio war wieder mal Thema, daß das Risiko an schwarzem Hautkrebs zu erkranken (verläuft bei nicht rechtzeitiger Diagnose und Behandlung tödlich!) drastisch gestiegen ist. =O Ursächlich dazu ist wohl der vermehrte Aufenthalt (ungeschützt) im Freien, besonders auf dem Wasser.


    Jahrelang habe ich mich mit Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor 50 eingeschmiert. Mir ist jedoch dieses Zeugs zuwider, es ist einfach unangenehm und zudem müßte man den Schutz regelmäßig wieder erneuern. Alles klebt dann und das Zeug setzt sich auch gerne an den Klamotten fest. :(Leider schützen "normale" Textilien nicht wirklich gegen UV-Licht, so daß ich seit etwa 2 Jahren ein langärmliges UV-Schutz Shirt mit LSF 50+ habe. Großer Vorteil daran: Es fühlt sich kühl auf der Haut an und nichts klebt oder schmiert mein Boot voll. Nun habe ich mir auch noch eine Hose und ein Cap mit Nackenschutz gegönnt. Das Zeug ist leider nicht gerade eben billig (Shirt ~50 EUR; Hose ~80 EUR und Cap ~30 EUR), schützt aber anscheinend gut und lässt sich angenehm tragen. :thumbup:


    Ron beim Fremdgehen bzw. -fahren erwischt! Aber immerhin habe ich das UV-Schutz-Shirt an....

    Wie schützt ihr euch? Macht ihr überhaupt etwas, ist euch das Wurscht, die Gefahr nicht bewußt oder seid ihr gar reine Schlechtwetterangler? 8) Oder bin ich da etwa wiedermal zu ängstlich?




  • Trockenanzug, Skimaske und Motorradhandschuhe dann bin ich gut geschützt.

    Natürlich noch ein Käppi und ne Schweißerbrille auf das die Augen auch nicht zuviel von der Sonne abbekommen.


    Nein, Sonnencreme bzw. ein Pumpspray mit hohem Lichtschutzfaktor. Das genügt mir.


    d´kayakfischer

  • Schutz vor uv Strahlung ist sehr wichtig. Besonders als hellhäutigerTyp ( war mal blond, aktuelle Haarfarbe ist silbern ).

    Ein breitkrempiger Hut hält vieles ab. Ansonsten und ergänzend schmiere ich mich mit Lichtschutzfaktor 50 ein (auch bei bedecktem Wetter ). Das Zeug ist natürlich total lästig , die Kleidung und alles im Boot (incl. Hegenen) wird verschmutzt. Deshalb kaufe ich nicht ! wasserfestes Sonnenöl.

  • Bisher Sonnencreme. Ist mir aber meist auch zu klebrig. Vorallem bei weißen T-Shirts hinterlässt es Flecken die nimmer rausgehen. Und in den Augen brennts wenn man schwitzt.


    Ansonsten Sonnenbrille und einen Strohhut hab ich immer dabei der gerne bei heißen Tagen auch mal Nass auf den Kopf kommt. Im Sommer ist jedoch meist um 11-15 Uhr Mittagspause angesagt...


    Wo gibt's denn solche UV Shirts? Haste Mal einen Link für alle? Wie sieht es mit der Pflege aus? Muss man was beachten?


    Danke und Grüße

  • Ja klar: Langarmshirt in weiß ; UV-Schutzhose (allerdngs eigentlich für Damen....) und Kopfbedeckung :up:


    Ach ja, zu beachten gibt es wenig. Ich schmeiße das Zeug einfach in die Waschmaschine und gut ist das. Die Mütze mache ich an heißen Tagen nass und setze sie dann auf und manchmal schütte ich mir Wasser über die gesamten Klamotten. Das bringt einen derartigen Kühleffekt, daß ich altes Mädchen dann juchse wie eine Jungfer. :hug13:


    Übrigens gibt es auch deutlich günstigere Shirts, aber ob die was taugen kann ich nicht sagen...