Buchvorstellung: Mysterium Renke

Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 10 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

  • Mysterium Renke
    Grundlagen – Methoden – Feinheiten
    Von Heinz Sange



    Der leider schon verstorbene Autor dieses Buches fischte fast sein ganzes Leben auf Renken. So brauch man sich nicht zu wundern, daß es sich hier um einen Mann mit sehr viel Erfahrung in der Hegenenfischerei handelt. Dies ist jedoch nicht der einzige Grund warum einen dieses Buch mit seiner Faszination in seinen Bann zieht. Sein kompetentes Fachwissen, gepaart mit seinen Jahrzehnte langen Fangerfolgen und sein überaus freundlichen Wesen, zeichneten diesen Mann aus. Dies alles spiegelt sich in seinem Buch wider.


    Das Buch liefert mit seinen 120 Seiten Inhalt über das Renkenangeln wertvolle Tipps für jeden Einsteiger, hält aber auch für einen erfahrenen Renkenangler noch eine Fülle an Tricks bereit.

    Inhalt:


    Wo angelt man auf Renken?

    Temperaturbereiche, Bodenformationen, Weidegebiete, Nahrungsaufkommen, Wasserbeschaffenheit, Eintrübungen und Lichtverhältnisse.


    Hier wird der Zusammenhang von Wassertemperatur und dem Nahrungsaufkommen erklärt. Auch werden die anderen Faktoren wie Wassertrübungen durch Algen oder die Lichtverhältnisse in den Jahreszeiten und deren Auswirkungen beim Beißverhalten erläutert.

    Wann angelt man auf Renken?

    Jahreszeit, statistische Bisshäufigkeit, Mondphasen, Licht im Laufe der Jahreszeiten, Luftdruck, Beißzeiten, Wolkenformationen und Windverhältnisse


    Man erfährt wie die Mondzeiten auf die Nahrungsaufnahme der Renken Einfluss nehmen. Auch Wolken, Wind Luftdruck spielen einen sehr wichtigen Faktor in Sachen Beißverhalten. Schnell wird einem bewusst, warum man an vermeindlich guten Plätzen an bestimmten Tagen nicht einen einzigen Zupfer hat.


    Wie angelt man auf Renken?
    Gerät, Montagen, Nymphen, Hegenen, Knoten, Mageninhalt von Renken, optische und akustische Reizmittel, Renkenauge, der Biss, der Drill, Vorgangsweisen, scannen etc. und erfolgreich Angeln bei Wind


    In diesem Kapitel erfährt der Einsteiger auf was er beim Kauf des Gerätes achten muss und auch für den erfahrenen Renkenfischer wetvolle Details von Nymphen und deren Bedeutung.


    In diesem Buch erfährt man Zusammenhänge auf die mancher Angler auch nach Jahrelanger Erfahrung vielleicht nicht selbst gekommen wäre.


    Absolute Pflichtlektüre eines jeden Hegenenfischer der sich ein wenig intensiver mit der Materie beschäftigen möchte.

  • Grias eich!


    Ich kann mich dem Holzwurmkarl nur anschließen. Das Buch ist absolut empfehlenswert. Ich glaub ich habs mehr gefressen als gelesen. Muss aber zugeben dass ich das Kapitel mit den Mondphasen mehrfach lesen musste - vielleicht war die Übersetzung aus dem österreichischen missverständlich :) oder es lag an mir - auf jeden Fall wenn ich jetzt nichts fange ist immer der Mond schuld.


    Ganz ohne Witz - das Buch ist super!


    Wünsch euch den Fisch von dem ihr träumt


    dersaibling

  • Servus Helmut,


    hab das Buch auch gekauft und muß gestehen dass ich es noch ein paarmal lesen werde aber nicht weil ich es nicht verstanden habe sondern weil es mich einfach fasziniert hat.


    Das fachliche Wissen gepaart mit der Art zu schreiben. Klar, verständlich und trotzdem mit sehr hohem Einfühlungsvermögen in die Geschehnisse der Natur.


    Kompliment an den Autor und danke für den Tip.