Soll ich oder soll ich nicht. Die Frage: Jahreskarte oder Tages/Wochenkarten?

Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 16 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

  • Servus zusammen,


    die Frage, die mich immer wieder beschäftigt und das bei unterschiedlichen Gewässern:

    Jahreskarte oder doch lieber Tageskarten?!


    Die Frage hört sich einfach an aber ich finde sie hat viele Dimensionen.


    Mich würde interessieren, wie und mit welchen Argumenten und Hintergedanken, ihr diese Frage für euch beantwortet habt.


    Ich bin gespannt...!!


    Für mich stellt sich die Frage dieses Jahr für den Walchensee!


    Viele Grüße


    Andi

  • Es hat beides etwas für sich.

    Ich habe z. B. für den Tegernsee eine Jahreskarte, weil ich dort einfach dann zum Angeln gehen kann wann ich will und bin nicht auf die "Gnade" der Fischerei Tegernsee angewiesen ihren Laden auf zu machen;).

    Ich kann dann schon mal am Sonntag um 6 Uhr früh am Wasser sein wobei wenn ich mir eine Tageskarte kaufen müsste bis mind. um halb 9 warten müsste um am Bistro eine zu holen.

    Manchmal kommts mir auch so vor wie - Mensch jetzt kommt schon wieder einer um ne Angelkarte -

    Am Walchensee würde sich für mich auch eine Jahreskarte lohnen aber da nehme ich die Unannehmlichkeiten des erst um halb 8 oder 8 Uhr geöffneten Geschäfts in Kauf um vor Ort einfach in der früh noch nen kleinen Smalltalk zu haben. Man trifft dort auch manch früheren Bekannten den man sonst vielleicht nicht zu Gesicht bekommen hätte.

    Wenn ich wirklich mal früher aufs Wasser will bekomme ich die Karte durch einen Anruf am Vortag an einen ausgemachten Platz hinterlegt.

    Die Jahreskarte spräche für sich das man nicht erst nach Walchensee fahren muss sondern z. B. gleich nach Niedernach über die Jachenau fahren könnte.


    d´kayakfischer

  • Für mich stellt sich diese Frage auch jedes Jahr neu. Meist nehme ich mir vor, mindestens so und so oft auf einen Gewässer zu sein. Daraus ergibt sich dann, ob mehrere Tages- oder Wochenkarten billiger sind oder ob man nicht doch mit einer Jahreskarte deutlich preiswerter dran ist. Die Tageskarten sind in Relation zur Jahreskarte meist unverschämt teuer, so daß es oft schon bei recht wenigen Tageskarten Sinn macht lieber zu einer Jahreskarte zu greifen. Für manch einen spielt der finanzielle Aspekt sicher eine untergeordnete Rolle- dazu zähle ich leider nicht....

  • Wenn ich zum Fischen will bin ich von Ungeduld getrieben und will einfach nur schnell ans Wasser. Gerne auch mal nur für 2 h oder kurz zur Abenddämmerung oder früh am Morgen. Manch einer, der mit mir Fischen war hat sich schon gewundert wie schnell ich vom Auto weg bin. Mir wäre die Einschränkung und der Zeitverlust keine Ersparnis von 50 Euro wert, dafür bin zu fanatisch. Allerdings lohnt sich für mich an meinen Gewäsern eh immer die Jahreskarte.

    Nur weil etwas keinen Sinn macht bedeutet das ja noch lange nicht, dass man es nicht tun sollte.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Der Zuagroaste ()