Schönes Video vom Walchensee

Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 19 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

  • Hallo zusammen,


    eigentlich wolllte ich mich zu diesem Thema nicht melden aber jetzt muß ich auch mal meinen Kommentar dazu abgeben.

    Auch nach dem Beitrag von SilentHunter frage ich mich ernsthaft was ich davon halten soll. Beide Kollegen kenne ich persönlich nicht, auch abgesehen von Ihren anglerischen Fähigkeiten und Erfolgen die ich hier keinesfalls in Abrede stellen möchte finde ich diese narzistische Selbstdarstellung zu Lasten der Kreatur das allerletzte. Die rechtliche Situation in Bayern sollte hier allen Anglern klar sein, alles in diesen "Videos" gezeigte stellt für mich ein absolutes Fehlverhalten dar das nicht akzeptabel ist. Hier werden Fische unmittelbar ohne diese waidgerecht zu behandeln nur zum einzigen Zweck der Selbstdarstellung einer für mich nicht hinnehmbaren Situation ausgesetzt. Fische werden gefangen, gelandet, mit Kiemengriff minutenlang in irgendeine bescheuerte Kamera gehalten nur um zu zeigen wie toll man selber ist um die Fische dann anschließend auch noch vor laufender Kamera zu "releasen"? Im gleichen Atemzug wird hier noch gegen Tierschützer, wenn auch von der extremen Liga gewettert. Aber es wundert mich nicht wenn der Tierschutz bei solchen Verhalten Sturm läuft und alle Angler in eine Kiste steckt. Von solch einer Selbstdarstellung und einer solchen öffentlichen Präsentation möchte ich persönlich uneingeschränkt distanzieren und ich finde auch dass solche Darstellung die sich gegen den Tierschutz stellen in einem öffentlichen Forum wie diesem nichts verloren haben. Und wie gesagt Videos wie der "Döbelrausch" finde ich das Allerletzte und für mich ist das Tierquälerei.


    Gruß Peter

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Isarfisch ()

  • Harte Worte!!!

    Ich kenne einen der von dir genannten Anglern eigentlich sehr gut und ich möchte behaupten das Udo (Silent Hunter) eigentlich schon sehr sorgsam mit den von ihm gefangenen Fischen umgeht.

    Gut es wird von ihm ab und zu mal eine Unterwasserszene von einem Drill eingestellt, aber das was da der Fisch "leidet" ist sicherlich nicht mehr als wenn eine 45er oder 50er Seefoelle an einer 5er Fliegenrute zig Minuten ausgedrillt wird.

    Für mich gilt hol den Fisch so schnell wie möglich ausn Wasser dann hat er nicht viel Stress.

    Ob ich jetzt einen Fisch lebendig minutenlang in die Kamera halten muss das steht auf einem anderen Blatt Papier.

    Ich würde es nicht machen und bei all meine Fangfotos sind auch die Fische davor waidgerecht getötet worden bis auf einige kleine Saiblinge die am Indilure hängen, ganz schnell geknipst werden und dann ohne das ich sie mit den Händen anfasse wieder in ihr Reich zurück kommen.

    Das Catch & Release ist wieder ein anderes Thema das schon tausendmal diskutiert wurde aber wer ohne Sünde ist werfe den ersten Stein.


    Sind wir doch froh das manche Anglerkollegen sich die Mühe machen und ein Video (Video darf man ja eigentlich gar nicht mehr sagen denn es ist ja alles digital und kein Magnetband mehr) herstellen.

    Lieber schau ich mir so etwas an als irgendwelche bescheuerten YouTube oder WhatsApp Videos, die zu Hauf im Umlauf sind, an.


    Zum Thema der extremen Liga der Tierschützer braucht man ja eigentlich nichts zu sagen, denn die haben ja so einen Schlag das Mike Tysen neidisch werden würde.

    Ich denke mal ein "normaler" Tierschützer, wie wir Angler das ja auch sind, wird sich über so ein Video gar nicht so viele negative Gedanken machen.


    Das hab ich halt einfach mal loswerden müssen.


    d´kayakfischer

  • Hmm, ich kann im Video vom Silent Hunter nichts sehen, was mich auf die Barrikaden treibt.... Des Aitelfischen hab ich mir nicht angeschaut, von daher... Ich möchte aber anmerken, das ich als Jungfischer begeistert Aitel, Barben und Karpfen nachgestellt hab, und 95% der Fische releast habe. Heute sehe das auch anders, von daher: Gebt mir (k)einen Stein.....

    "Time is but the stream I go a-fishing in." Henry David Thoreau