Abstimmung im Bundestag zur Peta - Das könnt IHR tun!

Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 9 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.


  • Quelle Fisch & Fang:



    Hier könnt ihr den Abgeordneten Eurer Gegend finden:
    https://www.bundestag.de/abgeordnete/


    Hier ein Textentwurf:


    Sehr geehrte/r Frau/Herr Abgeordnete/r,

    fast jeder der vier Millionen deutschen Angler hat schon einmal Bekanntschaft mit militanten Tierrechtsorganisationen gemacht. Diese bezeichnen Angler pauschal als Tierquäler und fordern ein generelles Angel-Verbot. Tierrechtsorganisationen wie PETA wollen pädagogisch wertvolle Angel-AGs verbieten und überziehen lokale Angelvereine regelmäßig mit kostspieligen Anzeigen, meist mit sinnfreien Begründungen oder Unterstellungen.

    Trotzdem genießen sie die Vorzüge der Gemeinnützigkeit.

    Der Deutsche Bundestag diskutiert gegenwärtig einen Antrag, um militanten Tierrechtsorganisationen, die Straftaten begehen, zu diesen aufrufen oder diese dauerhaft rechtfertigen, die Gemeinnützigkeit zu entziehen. Ich bitte Sie freundlich darum, für diesen Antrag zu stimmen, um mit dem Entzug der Gemeinnützigkeit die wahren Naturschützer vor den selbst ernannten Tierschutz-Aktivisten zu schützen. Deutsche Angler erwerben - weltweit einmalig - einen Fach- und Sachkunde-Nachweis zur Ausübung ihrer Passion, und ich wehre mich entschieden dagegen, mich durch Fanatiker kriminalisieren zu lassen. Viele große Angelvereine besitzen den Status anerkannter Naturschutzvereine und Angler verstehen sich als Bewahrer und Schützer der Natur.

    Bitte unterstützen Sie uns Angler mit ihrer Stimme, und helfen sie Fanatikern die Gemeinnützigkeit zu entziehen!

    Vielen herzlichen Dank!


    Danke Matze für deinen Einsatz!