Vättern Schweden 2017

Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 7 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

  • Am Freitag als meine Tochter die Schule aus hatte ging es los Richtung Sassnitz.


    Am ersten Tag sind wir dann bis kurz nach der Müritz gekommen wo ich dann am Abend mein wohlverdiehntes Bier (3) vor dem Schlafen getrunken habe.


    Am nächsten Tag ging es dann auf die Fähre.





    Sassnitz von der Fähre aus





    Nach einer zweiten Nacht und ein paar Bier sind wir dann gegen Mittag in Gränna angekommen


    Ein paar Bilder vom Hafen mit der Slippe und dem Parkplatz













    Ein Screenshot wo wir auf dem Camping Gränna (Top Anlage und nicht zu teuer) gestanden sind. Dies war die Nummer 203





    Direkt am Campingplatz







    Die Stelle wo man das Kayak nach nur 20 Meter im Wasser hat





    Dann kam so ein Wetter





    Am Abend nach dem Regen









    Und am nächsten Tag hat es so ausgeschaut.


    Sturm mit Windspitzen von 30 Knoten











    Am nächsten Tag war dann alles wieder gut und es ging endlich raus aufs Wasser.


    Begleitet von einem Reh





    Dies ist die Fähre die von Gränna auf die Insel Visingsö Fährt





    Und Erfolg hatte ich auch.


    Eine 61er Seeforelle auf Downrigger mit einem 8er Indilure











    Dann ist das passiert und der Urlaub war gegessen.







    Nein nicht nur wegen dem verbogenen Antrieb sondern das Wetter schlug um und es war nur noch Regen und Sturm angesagt.



    Wir fuhren dann noch an den Tyrifjord in Norge aber da war es auch nicht besser so das wir dann wirder den Rückweg ins sonnige Bayern antraten.


    d´kayakfischer