Rute für den absoluten Anfänger

  • Hallo,


    ich habe lange Zeit damit geliebäugelt mal selbst die Rute zu schwingen und Fischen zu gehen. Es jetzt so weit. Da es mir an Ausrüstung fehlt, dachte ich mir hier einige Tipps einzuholen. Worauf muss man beim Kauf einer solchen Rute besonders acht legen? Als Anfänger in welcher Preisklasse sollte man sich bewegen, um einiger Maßen etwas vernünftiges zu haben? Mein erster Gedanke war mir so eine Reiserute anzuschaffen. Sind diese zu empfehlen?


    Ach so ... da ich mit knapp 197 cm, sehr groß gewachsen bin, in welchen Verhältnis sollte die Rute zu meiner Größe stehen, oder ist diese Punkt eher irrelevant.


    Gruß

  • Hm, absoluter Allround-Anfänger ? Wenn du noch keine Ahnung hast welcher Zielfisch es werden soll, rate ich zu folgender Kombi: Zwei Ruten : Spinnrute 2,70-3m, Wurfgewicht bis 40. Damit Fängt man alles bis auf die Großen (Sprich Forelle bis mittlere Hechte). Und eine Telerute 3 m bis Wg 60 gr. als Grundrute/schweres Spinnfischen (Karpfen, totet Köderfisch auf Hecht etc). Wenn du dann raus hast was dir taugt, kannst du anfangen, Geld auszugeben. Also Preisklasse bis 30 Euro, gib lieber ein bisschen mehr für die Rollen aus, da machen die ganz biligen keinen Spaß.

    Auf was sollte man achten ? Material (bis auf wenige Ausnahmen Kohlefaser), Aktion (Am Anfang was Semi-Parabolisches aus Kohlefaser, verzeiht ein paar Fehler), Gewicht ( so niedrig wie möglich, den ganzen Tag ne 350 gr. schwere Spinnrute schwingen geht in die Arme), persönlicher Geschmack (kommt mit der Erfahrung), Wurfgewicht ( Merke: unterer und oberer Wert addiert und dann durch zwei geteilt gibt (meist) das ideale Ködergewicht. Z.B 10-25gr= 10+25=35/2= 17,5 gr) . Insgesamt gilt, Testen ist Trumpf.

    Ich hab jetzt drei Anfängern aus dem Bekanntenkreis Ausrüstung zusammengestellt und die sind mit meiner Auswahl bis jetzt happy ( Oder sie sagen es nur nicht:-)).

    Spinnruten Cormoran Black Master Spin 2,70 m Wg 40gr (Meine Schwiegermutter schwört auf die 2,40m Wg 25gr Version)

    Spinnrollen : Shimano Catana FB 2500 oder 3000 (günstig ( um 30 Euro)/ für den Anfang mehr als Ok) oder Spro Red Arc ( mittleres Preisegment ( um die 80 Euro), echt gut)

    Grundrute : Balzer Diabolo Wave 3,30m 75 ( um die 30 Euro, leicht, robust)

    Rolle : Spro Hardliner Freilaufrollen (um die 35-40 Euro/ für den Anfang echt Ok.)

    Die Vorschläge fußen auf meinen Erfahrungen, habe keinerlei Verbindungen zu den Herstellern etc.

    Viel Spaß

  • Wenn Du noch überhaupt nicht weisst, worauf und wie Du fischen möchtest, dann ist die Wahl für nur eine Rute sehr schwierig. Ich, wenn ich nur eine einzige Rute haben dürfte, würde mich für eine mittelschwere Spinnrute in 270cm entscheiden. Eine die für Hecht noch ausreicht, aber mit der man notgedrungen auch Forellen fischen kann. Die Wurfgewichtsangaben sind sehr unterschiedlich, aber in würde meine, so um 20-60g könnte passen. Dazu definitiv eine Red Arc 10400. Eine Spule mit Geflochtener in ca. o,16. Die zweite mit Mono (stroft gtm) o,25.

    Mit dieser Kombo kannst Du auch Grundfischen. Dann wäre aber eine o,30 mono besser (die aber für Forellen wieder zu dick ist...)