Fischen in Wyoming

Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 42 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

  • Servus,


    mich verschlägt es ab nächster Woche für ein paar Wochen zum Arbeiten nach Wyoming grobe Richtung Salt Lake City. War schon mal jemand in der Ecke und hat Tips fürs Fliegenfischen oder die Seenfischerei auf Salmoniden? Nachdem ich die besten Wochen der Jagdsaison im Wald und die Maifliegenzeit am Tegernsee wahrscheinlich in die Tonne kloppen kann wäre ein bisschen Entschädigung nicht schlecht. So ein Naymacush wäre doch eine nette Alternative. Vielleicht ergibt sich ja auch jagdlich was in den USA, aber hier soll es ja um die Fischerei gehen. Mobil bin ich vor Ort, aber mehr als ein Tag frei pro Woche ist eigentlich schon illusorisch.


    Gruß,


    Stefan

    Nur weil etwas keinen Sinn macht bedeutet das ja noch lange nicht, dass man es nicht tun sollte.

  • Aha, geht´s endlich los...


    Ich glaube da bist gut aufgehoben.. unglaubliche Forellen Flüsse um Casper herum...

    Google doch mal, dann vergisst du die Formelleres in Bayern schnell...


    Und mal schauen was heuer mit den Maifliegen hier passiert... war die letzte Jahren eh nicht der Burner.


    Wie lange bist denn weg..?


    Viel Spass,


    Roel

  • Ich persönlich war leider noch nie dort, wir hatten allerdings für dieses Jahr einen 3 Monats-Trip von Kalifornien über Montana/Wyoming nach Kanada geplant (und schon generalstabsmäßig vorbereitet, ist dann aber doch ein langer Nordlandtrip geworden). Ich wollte unbedingt den Big Horn River und den Yellowstone River befischen, bzw. eine mehrtägige Horseback- Tour zum Fliegenfischen machen. Bei mir hat die Lektüre der Longmire-Romane von Craig Johnson das Interesse an der Gegend geweckt, irgendwie hab ich halt ein Faible für einsame Gegenden.....


    Da Wyoming neben Montana ein absolutes Fliegenfischer- Eldorado ist ( Angeblich die Flüße mit der höchsten Forellendichte in den USA) , wirst du für deinen nicht geschoßenen Bock im Mai und die Maifliegenrenken wahrscheinlich reichlich entschädigt. Ich mein, 4 Unterarten der Cutthroat Trout, Brook Trout ( Bachsaibling), Brown Trout, Gold Trout, Rainbow, Rocky Mountain White Fish (Leider keine Coregone, aber wohl auch sehr kampfstark), vereinzelt Bull Trout ( Dolly Varden ( eine Saiblingsart), Lake Trout ( Namaycush), Landlocked Sockeye-Salmon und Artic Grayling. Und natürlich Rutten, Schwarzbarsche, Walleys etc. Des hast jetzt am Tegernsee ned..........


    Hier meine Recherche-Links
    http://www.wyomingfishing.net

    http://www.fieldandstream.com
    http://www.gameandfishmag.com
    http://www.flyfisherman.com


    Wyoming Game and Fish (Fischereibehörde) für Angelkarten und Infos:

    https://wgfd.wyo.gov/



    Viel Spaß

    "Time is but the stream I go a-fishing in." Henry David Thoreau

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 Mal editiert, zuletzt von Röding6634 ()