Starnbergersee 2017

Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 68 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

  • Ich habe mir heute die Jahreskarte 2017 geholt .Der Preis ist gleich geblieben (155 Euro) .An den Bestimmungen hat sich ebenfalls nichts geändert .Ist alles genau so wie 2016. Ich habe deshalb darauf verzichtet alles noch einmal ins "Netz" zu stellen.

  • Saisoneröffnung 2017

    Ich habe gestern die Saison 2017 mit einer längeren Schlepprunde am Ostufer eröffnet .Ein Traumtag ! Angenehme Temperaturen für den Fischer ,aber leider ein bißchen zu windstill .

    Für eine Saisoneröffnung am Wochenende erstaunlich wenig Boote auf dem See .Bis Mittag habe ich -soweit ich sehen konnte-etwa 10 Mitangler gesehen .Es waren sogar schon einige Renkenfischer unterwegs.

    Aber nun zu den Fakten: Wasser natürlich extrem sichtig, WT 9,5-10°C .Hin und wieder erstaunlicherweise sogar ein paar Futterfischschwärme an der Oberfläche .Guter "Schlupf".

    Bereits in der ersten Stunde hat sich dann ein 60er Hecht an meinem sehr flach geschleppten Wobbler ( Lauftiefe 1,2 m und Vorblei 25g ) vergriffen .Da noch Hechtschonzeit ist ,durfte er wieder schwimmen und seiner eigentlichen Bestimmung zu dieser Jahreszeit nachgehen .

    Beim Heimfahren wurde mir berichtet ,dass ein Kollege ,den ich beim Herausfahren getroffen hatte, ebenfalls einen Hecht gefangen hat .

    Nach unbestätigten Berichten-vielleicht hören wir ja noch davon-soll morgens noch ein 65er Saibling gefangen worden sein .Sie sind also noch da die "weißen Elefanten".

    Eigentlich eine ähnliche Situation wie am Tegernsee .Man muß sich durch die Hechte "durchfischen" und dann sehr viel Glück haben.

    Zur rechten Zeit am richtigen Ort !