Neuer Lack für Ringmaier Sonny

Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 9 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

  • Servus Miteinander,


    ich möchte mein Ringmaier Sonny neu Lackieren und bräuchte euren rat...
    Es hat ziemlich viele oberflächlichige kratzer aber sonst ist die Topcoat noch gut beinander
    ist eher eine optische sache.
    Würde es reichen wen ich die Topcoat nur anschleife um den neuen 2K Lack aufzutragen?
    Ich bin für jede antword Dankbar!!!


    Viele Grüße!!!

  • Ja reicht auf jeden Fall. Den Lack einfach nicht zu sehr verdünnen dann gleicht er kleinere Unebenheiten auch super aus. Für das Unterwasserschiff eben noch einen guten Antifouling Anstrich kaufen und gut ist. Werd mich sobald der Schnee weg ist auch an die Arbeit am Boot machen...

  • Bist du dir sicher, das du den Aufwand betreiben willst, obwohl der Topcoat noch Ok ist ? Du must nämlich doch ganz ordentlich was wegschleifen, wenn du willst das der neue Lack, oder Coat hält. Ich würd wenn dann einen gefärbten Top Coat auftragen, ohne Grundierung. Farben und Coat gibs hier recht günstig https://www.fiberglas-discount.de/polyester-farbpaste.

  • Hey, du solltest das ganze sorgfältig schleifen. Bitte vergesse hier nicht deine Atemwege, Hände und Augen zu schützen am besten geht das mit einer Rotex oder einem Schleifer. Anschließend musst du das ganze sauber reinigen und fettfrei machen dann kannst du 2 mal Grundieren, die Grundierung wirkt schon ausgleichend sodass du kleine Risse oder Kratzer so entfernen kannst. Anschließend solltest du nochmal sauber schleifen bis 800-1000 Körnung nass und dann kannst du Lackieren auch hier haben sich mehrere mindestens 2 Schichten Lack bewährt. Ich würde immer zu 2K-Lack raten. z.B. International Perfection oder Lacke von Epifanes. Ansonsten kannst du den Lack sorgfältig mit einer Rolle über kreuz aufbringen. Er muss nicht unbedingt gespritzt werden es gibt von International eine gute Lackfibel da steh eig. alles drin was man wissen muss.


    Lackfibel Klick.... :-)


    So und nun Ärmelhochkrempeln und los geht es mit dem schleifen für das Lackieren solltest du auf wärmeres Wetter warten.


    Es grüßt dr Michi

    Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig: Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen.



    Albert Einstein