Renkenfischen in der Ecke Insel Sassau bzw. Niedernach

Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 7 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

  • Servus zusammen,


    hat von euch jemand Erfahrung mit den Renken in der Ecke Insel Sassau bzw. Niedernach? Komm selber öfters zum Renken fischen am Walchensee, aber die besagte Richtung war ich noch nie und wollt mal was neues probieren.


    Gibt's Boote zum ausleihen? Empfehlenswerte Unterkunft? Bin um jede Info dankbar. :thumbsup: :thumbsup:


    Petri Heil und schöne Grüße


    Andy

  • Servus Andy,


    es ist kein Geheimnis, dass die Sassau bzw. die Niedernacher Bucht Top Angelstellen sind, vorausgesetzt die Renken sind da :D .


    Grundsätzlich kann man sagen, dass dort weniger Boote vor Anker liegen :thumbsup: als vor dem Ort Walchensee bzw. dem Klösterle.


    Naja vielleicht liegt es auch daran, dass wenige Angler die Ruderstrecke vom Ort Walchensee quer über den See nach Sassau/Niedernach scheuen, vorallem beim Rudern gegen den Wind bzw. Wellen :smilie_water_030: .


    Ansonsten sind in der Niedernacher Bucht die zwei Unterwasserberge (siehe auch http://www.fischereigenossensc…fenkarte/tiefenkarte.html) interessant, diese gilt es aber zu finden, ohne Echolot ist dies natürlich ziemlich schwierig.


    Was Hotels bzw. Unterkunften am Walchensee angeht, sollte es keine Probleme geben. Die meisten Walchensee-Angler kommen seit Jahren zum See und quartieren sich immer in die selbe Unterkunft ein.


    Ansonsten lese hier die diversen Themen zum Walchensee durch.


    Gruß


    Schorsch

  • Servus


    Niedernacher Bucht ( direkt am Einlauf ) geht erfahrungsgemäß im zeitigen Frühjahr und kurz vor Saisonende gut. Die schon angesprochenen Berge sind auch immer einen Versuch wert. Traditionell im Mai und Juni, später sind da oft viele Untermaßige unterwegs.
    An der Insel selbst kannst du teilweise richtige Sternstunden erleben oder auch sauber Schneider bleiben, da heißt es ausprobieren. Aber wenn sie da sind, dann meist richtig.