Gastfischer erst ab 1. Mai

Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 36 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

  • Hallo Schlierseefischer,


    wenn ich es richtig verstenden habe, sind Gastfischer ab 2015 erst ab 1. Mai am Schliersee willkommen.
    Das ist sehr schade, denn der Schliersee war für manchen ein schönes Gewässer im frühen Jahr - manchmal
    schon ab 1. März - auf Saibling und Renke.
    Fazit ist, daß es für Gastfischer immer schwieriger wird im zeitigen Frühjahr irgendwo zu fischen, die Vereine
    behalten sich diese "Filetzeiten" zunehmend selbst vor.


    Gruß


    Ambacher

  • Jo, ist leider so.
    Deshalb sollst vllt in den Verein beitreten. Aber leider ist bei vielen Vereine Aufnahmestop.
    Denke mal , das der Berufsfischer hier ne mächtige Rolle spielt. Sage sogar das ein sogenannter Fischneid besteht.
    Mittlerweile hat so ziemlich jedes grössere (gute) Gewässer Aufnahmestop.
    Einerseits wegen Beruffischer, anderseits wegen der Anzahl neuer Angler.
    2014-2015 sind rund 40% mehr Bewerber, allein im Raum Freising .
    OK, sind nicht die Gewässer wie im Voralpenrand, aber solche mußt auch erst mal finden. Erding ist es auch so.
    Diese Angler mußt erst mal unterbringen. Jeder mag Fischen. :) 
    Ich glaube, des wird noch schlimmer. Teurer und alles. Wie irgentwann im Golfclub :D 
    Ich wünsch euch was
    Gruß Gerd

  • Servus Ambacher!
    Ich finde es auch Schade das die Gastfischer es immer mehr und überall immer schwieriger haben.
    Ich war bisher zwar nicht als Fischer zu Gast aber als Tagesgast.
    Ich weiß garnicht ob so extrem viele Gastfischer in dieser Zeit zum Schliersee fahren, so das diese masnahme notwendig ist.
    Leider machen immer mehr Vereine die Zeiten "zu" :censored: 
    Das ist schade!


    Grüße Gags

  • Naja, ich kann es gut verstehen. Es werden immer mehr Fischer und nicht mehr Gewässer. Letztes Jahr war es z.B. bei uns am Riegsee extrem, man hat tlw. als Vereinsmitglied unter der Woche keinen Parkplatz mehr vor den Bootshäusern gefunden und Leihboote gabs ab 7.00 Uhr in der Früh auch nicht mehr. Vom Wochenende ganz zu schweigen. Ehrlich gesagt find ich es s...... das Angeln plötzlich sexy geworden ist. Leute, die mich vor 5 jahren für meine Angelleidenschaft mit einem schiefen Blick bedacht haben, fragen mich heute wie das den so läuft mit dem Angelschein, weil sie darüber nachdenken den Schein zu machen.
    War selber öfter im zeitigen Frühjahr am Schliersee als Gastfischer, weil man dort früher im Jahr als am Riegsee die Chance auf eine Renke hat. Und ich war auch gerne am Hintersee um mich zu motivieren, wenn Ende März am Walchensee immer noch nichts gegeangen ist. Aber ich kann wie gesagt die Vereine verstehen wenn sie ihren Mitgliedern und den Gewässern ein bisschen Ruhe gönnen wollen.

  • vielleicht sollte man sich doch überlegen, ob es nicht gut wäre die prüfungen sauber anzuziehen, aber ok, mehr angler bedeuten mehr kohle für den verband

    .....und oft ist der Held mit der meisten Anerkennung der, welcher eine durschnittliche Forelle mit viel List und Rafinesse überlisten konnte, als eine Kapitale mit zweifelhaften Methoden.Deswegen gilt für mich: Den Edelfischen ist nur mit Kunstködern nachzustellen. Forelle und Äsche mit Wurm und Made? :verhauen1: