Netter Beifang beim Gummifischen auf Zander

  • Anfang Januar gings nach Italien zum Zanderfischen um der kalten Jahreszeit ein wenig zu entgehen. Ausgestattet mit einer Spinnrute von 2,4m länge und 20 - 40g Wurfgewicht, einer 2000er Shimano Rolle mit geflochtener Schnur von 4,5KG Tragkraft ging es ans Wasser. Dort angekommen wurde der 11cm Kopyto am 25er Monovorfach montiert und los gings.
    Nach ca. 30min werfen kam dann der "Bombenruck" bei dem die gesamte Rute ruckte. In den ersten 2 min dachte ich ich würde hängen. Als aber dann der Gefährte fahrt aufnahm, dachte ich ich hätte den 12 Uhr Zug vom nahegelegenen Bahnhof gehakt!
    Dann folgte ein über zwei stündiger Drill, der ein riesen Spaß war.
    Nach diesen zwei Stunden des auf und ablaufens am Ufer kam das ding dann zum ersten mal an die Oberfläche.
    BOA EHHH!!!!


    Der Gerät!!!!!!


    Bei der Landung zu viert, konnten wir den Waller dann Landen.


    Gemessen hatte er 2,05 Meter und geschätzt 65 KG (Hatten leider nicht die passende Waage dabei :D)


    Nach ein paar schönen Fotos durfte er sichtlich erschöpft ( nicht nur er) wieder schwimmen.


    Hier ein paar Bilder


    mfg
    Andi