Seeforellenstrecken vom Ufer?

  • Hallo zusammen,


    nach vielen Jahren wohne ich nun wieder im Münchner Westen und will mein Glück jetzt natürlich wieder am Ammersee versuchen.


    Ich habe vorest mal vor, vom Ufer auf Seeforellen zu fischen. Ich denke ich werde es wie mit den Meerforellen halten. Spinnrute und MeFo Blinker. Evtl. auch Sbiro + Fliege. 8o


    Gerät und Technik sind somit klar, nur hätte ich von euch gerne ein paar Tipps zu den Plätzen/Strecken.


    Ich wollte mein Glück vom Westufer versuchen(Windrichtung), es sei denn mir wird hier davon abgeraten. Wie ist das bei euch? Wo startet Ihr? :?:


    Seid Ihr nur mit Wathose unterwegs, oder erreicht man die vielversprechenden Stellen auch vom Trockenen?


    Gruß,
    Schnürlwascher

  • Nun ja, das beste wird sein, mit der watthose von breitbrunn richtung suden zu gehen bis nach herrsching, oder von aidenried richtung norden, oder auf der anderen seite von diesen richtung norden, da gibts viele hotspots die es zu entdecken gibt, viel spass auf der suche und petri heil


    ps: der ammersee ist sehr gut vom ufer befischbar, musst nur viel gehen und viel fischen

    .....und oft ist der Held mit der meisten Anerkennung der, welcher eine durschnittliche Forelle mit viel List und Rafinesse überlisten konnte, als eine Kapitale mit zweifelhaften Methoden.Deswegen gilt für mich: Den Edelfischen ist nur mit Kunstködern nachzustellen. Forelle und Äsche mit Wurm und Made? :verhauen1: