Haken zum Fliegenbinden

Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 11 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

  • Hallo zusammen,


    Auf welche Haken bindet ihr Eure Fliegen?
    Gamakatsu, Partridge, Tiemco...oder andere?
    Ich hab mir mal aus der Not heraus Teklonhaken von Grauvell besorgt. Ist nicht zwingend meine favorisierte Marke in Sachen Fliegenfischen/Fliegenbinden, aber mir blieb nichts anderes übrig, da ich dringend Haken brauchte.
    War sehr positiv überrascht in Sachen Schärfe und Stabilität.
    Hat sonst noch jemand Erfahrung mit "nicht namenhaften" Haken gemacht?


    Gruß
    Marcus

  • Hallo Marcus


    ich binde schon seit mehr als 25 Jahren Fliegen, war auch nur von Patridge und besonders von Tiemco überzeugt.
    Als in den letzten die Preise immer mehr gestiegen sind und dann in den meisten Packungen statt 25 nur mehr 20 Stk.
    waren , hab ich mich auf die Suche nach anderen Marken gemacht, da auch das Angebot an Widerhakenlosen bei den
    alteingesessenen Herstellern nicht sogroß ist (kosten ja bei Tiemco gleich noch mehr)
    Besonders toll sind die AKITA Haken (etliche Modelle gleichen den Tiemcohaken,kosten aber nur die Hälfte) sie haben sich bei allen Arten der Fliegenfischerei bewährt, kann ich nur wärmstens empflehlen.


    Hab auch Haken von KNAPEK getestet ,geniale Barblessmodelle,sehr dünndrähig mir extralanger Spitze,großes Öhr, verwende ich zum Fang großer Karpfen mit der Fliegenrute.


    Viele Grüße Theo

  • Ich verwende auch gerne die wiederhakenlosen Knapekhaken für tschechische Nymphen und für Streamer. Man sollte sich aber vor dem Binden Spitze und Öhr genau anschauen - sind nicht immer sauber gearbeitet.
    Grüßle
    Peter