Mecklenburgische Seenplatte/Röbel

Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 7 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

  • Servus,
    wir waren vor 3 Jahren im Mai an der Kleinseenplatte bei Mirow und an der Müritz. Im Leppinsee war nicht viel los, aber bei ner Kanutour in den Kanälen zum Woterfitzsee und von dort zum Caarpsee (Caarpsee selber gesperrt) schöne Barsche und nen dicken Hecht. Infos und Angelkarten beim Paddel Paul Kanuverleih. Auf der Müritz selber mit dem Motorboot den Möwenschwärmen hinterher und dann mit der Barschhegnene oder kleinem Blinker fischen. Gab keine Riesen, aber ein Paar schöne Dreißiger. Ist eigentlich wie beim Renkenfischen hier. Immer zu den einheimischen Booten stellen. Hab auch mit kleinem Gummifisch und Wurm am Dropshot die Häfen beim Bolter Ufer am Campingplatz und den Jachthafen in Rechlin befischt. Immer ein paar Barsche und zwei kleine Hechte. Bei Röbel kenne ich mir leider gar nicht aus. Generell kann man aber sagen das in der Müritzregion auch für den ortsunkundigen Fischer echt was zu holen war. Keine Mengen, aber das ein oder andere Abendessen war drin. Man muß sich halt an Strukturen wie Häfen und Einmündungen, oder eben den Möwenschwärmen orientieren, sonst ist man bei der Gewässergröße echt verloren. Am Bolter Ufer kann man führerscheinfreie Hausboote leihen und bei der Bolter Mühle gab´s damals nen Kanuverleih, der Motorboote für 50 Euro den halben Tag verliehen hat. Mehr weiß ich leider nicht.
    Viel Spaß und dicke Fische
    Gruß
    Lenz

  • Hallo,
    In Röbel wohnt, lebt und verleiht der Müritzpapst Boote und hat immer einige Tipps auf Lager.
    Suche mal unter Stolschewski . Barsche und Hechte sollten immer drin sein. Mal größere mal kleinere.
    Viel Spass