Elektrorollen auf Binnengewässern

Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 6 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

  • Servus.


    Man benutzt eigentlich nur Elektrorollen, wenn man mit relativ schweren Ködern sehr tief fischen möchte.
    Da das Heraufkurbeln von 1-2kg Blei aus 300m Tiefe (auf Leng oder Rotbarsch) lange dauert und sehr schweißtreibend ist, hilft eine Elektrorolle doch ungemein.


    Ich sehe keine vernünftige Verwendungsmöglichkeit einer E-Rolle beim Süßwasserangeln, zumal die Rollen groß, schwer und unhandlich sind (Kabel zur Batterie).


    Grüße,
    -Chris

  • Danke Detlef fürs verschieben und danke Fuzzi für deine Ausführungen. Ich frage weil ich mich demnächst mal ans Welsangeln wagen wollte. Da die ja teilweise recht groß und schwer werden, dacht ich, dass so ne Rolle eventuell helfen könnte. Welche Rollenart würdet ihr stattdessen empfehlen?

  • Vom Boot, Ufer, mit welcher Montage ? Und auch wichtig auf welche Rute ? Würde dir eine große Stationärrolle wie Penn Slammer 760 empfehlen !


    Gruß Michael

    Zwei Dinge sind zu unserer Arbeit nötig: Unermüdliche Ausdauer und die Bereitschaft, etwas, in das man viel Zeit und Arbeit gesteckt hat, wieder wegzuwerfen.



    Albert Einstein