Erprobtes Gerät zum Huchenfischen - Lieblingsköder

Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 17 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

  • Hallo!


    Die Rute, Rolle und sonstiges erprobtes Gerät hatten wir schon.
    Nachdem das Jahr mit Siebenmeilenstiefeln der Huchensaison entgegen geht, wollte ich das Thema Köder ansprechen.


    Klar - niemand verrät gerne die fängigen Köder seiner Stammstrecke.
    In der semi-anonymen Atmosphäre des Internets lässt es sich vielleicht auch ganz gut über Köder diskutieren.


    Welche Lieblingsköder habt ihr, aus welchem Grund?


    Last mal was hören.


    Grüße, Andreas

  • Hallo Andreas,


    für mich steht dieses Jahr die erste Huchensaison an. Nach Ende der Gewässersperre am 24.09. gehts los. Ich werde diese Saison auf die orginal Berchtesgadener Haarwaschl vertrauen. Für ältere Semester auch noch unter Sichlschmidtkoppen bekannt. Das Grundmuster gibts beim Watzmannangler. Ich setzt bei den Nachbauten auf schwerere Köpfe (20-30g) aber sonst gleiches Muster. Beim Fischen mit Forellenstreamer hatte ich noch keinen Nachläufer dieses Jahr. Wird schwierig und kostet bestimmt ne Menge Lehrgeld, kalte Finger und abgerissene Köder.


    Schauen mir mal dann sehen .... sagt ein bekannter bayrischer Philosoph.


    Gruß,


    Stefan

    Nur weil etwas keinen Sinn macht bedeutet das ja noch lange nicht, dass man es nicht tun sollte.

  • Wird der Berchtesgadener Haarwaschl mit Einzelhaken oder mit Drilling montiert?


    Generell stellt sich für mich bei manchen Huchenködern die Frage: Einzelhaken oder Drilling? Würdet ihr sagen, dass ein Gummifisch mit einem einzelnen Jighaken ausreicht, um den Huchen sicher zu haken?

  • Servus,


    das Problem bei Jighaken ist meiner Meinung nach, das sich ein Huchen relativ leicht aushebeln kann.
    Habe meist den Haken vom Jigkopf abgetrennt und nur den Bleikopf, als Beschwerung, in den Gummifisch gesteckt und mittels Kleber fixiert. In der vorhandenen Öhse lassen sich mittels diverser Vorfachmaterialien Drillinge wie auch Einzelhaken befestigen.
    Bei Letzterem muss halt das Vorfach zuvor durch den Gufi gefädelt werden.
    Ein gut platzierter Einzelhaken reicht aber meiner Meinung nach aus, um einen Huchen sicher zu haken.


    Gruß
    Marcus