Ringmaier Sonny BVL Doppelruderboot

  • Servus,


    ich bin am überlegen, ob ich mir für die nächste Saison ein größeres Boot zulegen soll. Als "Standard" gilt ja nach wie vor das große Kraller A54. Allerdings hat Ringmaier auch ein Doppelruderboot im Angebot, welches meiner Meinung nach drei Vorteile besitzt:


    1. Selbstlenzung
    2. 3 richtige Bänke. Beim Kraller A42 ist die Bank am Heck schon so unpraktisch.
    3. gut 20kg leichter


    Bisher habe ich das große Ringmaier aber noch nirgends am Wasser gesehen. Hat jemand schon Erfahrungen damit gemacht?


    Grüße
    Andi

  • Servus Andi!


    Da kann uns der Christian (dersaibling) vielleicht ein bisserl was dazu sagen.
    Sein Verein hat seit letzter Saison mehrere dieser Boote.


    Ich habe von einigen Schwierigkeiten und in Einzelfällen schlechter Verarbeitung gehört. Möchte mich jedoch nicht zu weit aus dem Fenster lehnen.
    Das Boot selber habe ich mir auch angesehen. Durch den Doppelten Boden bei einer derartigen Bootsgröße geht, meiner Meinung nach, einiges an Platz verloren.
    Vielleicht täusch es auch. Das Boot wirkt mir dadurch zu wuchtig.
    Wie es sich trailern lässt, weiß ich nicht.


    Meine Meinung; bei der mittleren Größe gibt ganz klar Ringmaier den Ton an.
    Bei den großen ist nach wie vor das A54 Standard.


    Ich bin nicht nur deshalb beim A54 gelandet.


    Grüße, Andreas

  • Servus Andi,


    ich würd beim Kraller gleiben.


    zu 1. Selbstlenzung recht und schön das bringt dir aber nur beim Lagern etwas. Im Kraller wirst bei Regen trotzdem trockener bleiben da das Wasser deutlich leichter in den Unterboden läuft und deine Sachen nicht so im Regen stehen. So wie ich das aus der Beschreibung lese ist dann auch wieder dieser Ausschnitt im Boden was dir wieder Platz zum Hinstellen nimmt.


    2. Ist halt eine Frage was du machen willst. Ich bin in der Regel nur zu zweit beim Angel daher wäre für mich eine 3. Sitzbank absolut kein Kriterium und für einen Notsitz tuts die Bank im Heck locker. Alternativ kann sich auch noch jemand in Bug setzen.


    3. Da man weder das eine noch das andere Boot einfach so rumtragen kann und wird wäre mir das Gewicht in der Größenordnung auch total wurscht. Ich bezweifle auch das man das Ringmaier besser rudern kann wie das Kraller.


    Das Kraller hat zudem eine höhere Bordwand. Was bei hohen schon mal angenehm sein kann da nicht so schnell Wellen über die Bordwand kommen. Im Gegenzug ist es dafür vielleicht etwas windanfälliger.


    Ach ja mich würden außerdem die seitlichen Luftkammern stören. Da geht einfach extrem viel Platz verloren.


    Gruß
    Matthias

  • Servus beinand,


    hab seit April auch ein A54 und kann nur sagen dass es nahezu perfekt für Seen- Fischer bei uns ist.
    Hab es mir neu und sonderangefertigt bei Freizeit Haindl bestellt.(was bei Ringmaier glaub ich nicht geht)
    Da sind Sonderlackierung und Extrawünsche kein Problem.


    Hatte zuvor ein Bavaria, von dem ich echt enttäuscht war in Sachen Laufeigenschaften und Platzangebot.
    Wennst noch fragen bezüglich Kraller a 54 hast kann ich Dir gern weiterhelfen


    Gruß & Petri


    Alex