Schweden Tour 2012

Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 12 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

  • Servus Miteinander!


    Ich möchte Euch ein paar Eindrücke und Bilder unserer diesjährigen Schweden-Tour nicht vorenthalten.


    Unsere Basis hatten wir in der Nähe von Bengtsfors im Västra Götalands Län. Ein sehr gut ausgestattetes
    Ferienhaus am See Ärtingen.
    Von dort aus machten wir verschiedene Touren an Seen in der Umgebung. Hauptsächlich wurde auf Forellen und Lachse
    gefischt bzw. geschleppt. Aber auch die Drop-Shot und Hechtfischerei kamen nicht zu kurz.


    Durch eine recht ordentliche Hitzeperiode im Vorfeld unserer Reise, waren die Gewässer entsprechend warm
    und die Salmoniden nicht mehr ganz so beißfreudig, wie wir hofften. Dafür waren die Barsche und Hechte umso
    gieriger.


    Hier mal ein kleiner Teil unserer Fänge und Impressionen:



    Raus gehts, mit Vollgas auf den See!



    Schleppen mit zum Teil 8 Ruten erfordert gute Seemannschaft ;-)



    Es dauerte auch nie lange, bis sich ein Hecht an den Forellenködern vergriff



    Aber auch so manche Überraschung, wie dieser schöne Barsch, brachten die Köder zum Vorschein.



    Dieser 1,03er Prachthecht biss allerdings auf einen klassischen Hechtköder im Forellendekor.



    Aussitzen war das Motto. Am Ende des Tages kam doch noch der ersehnte Lachs.



    Die Hegene war bei den Lauben sehr beliebt! An der Downriggerrute
    aber etwas schwierig zu werfen.... ;-)



    Mit Tommy Nerstrand gings auf den Vänern zum Guiding.



    Das McLay 720 lässt keine Wünsche offen. (Bis auf die Kaffeemaschine...)



    Endlich mal ein schöner Lachs, nachdem wir schon etliche um die 60 released hatten.



    Ich alter Glückspilz mit 49er Barsch bei Jiggen.



    Auch sonst war die Laune gut und es gab jede Menge zu Lachen an Bord.
    Kalt servierte Spaghetti Bolognese inklusive.



    Die richtig großen Hechte waren selten. Hier ein 96er. Die meisten
    waren so um die 70cm.



    Mat mit prächtiger 72er Seeforelle. Ein besonderes Highlight!




    Wie in Kanada... Blick über den Lelang bei Bengtsfors.



    Wir waren an insgesamt acht Tagen zum Fischen gekommen. An und Abreise verschlingen
    leider ungefähr jeweils 25 Stunden.
    Die Fährverbindungen zwischen Travemünde/Trelleborg oder Rostock/Trelleborg sind sehr
    zu empfehlen. Preise (auch mit Anhänger) sind meines Erachtens moderat.


    Leider war das Wetter während unseres Aufenthalts nicht so toll, auch wenn es auf den Bildern
    anders aussieht. Es hat jeden Tag ordentlich geregnet. Aber wir konnten eigentlich
    jeden Tag fischen und hatten auch täglich irgendein Highlight in Form eines tollen Fischs.
    Ob es nun der 49er Barsch, der selbstgefangene 3.5kg Lachs, die wilde Seeforelle oder der eine
    oder andere Großhecht war, es war immer was geboten.


    Wir hatten Tagesfänge von bis zu neun Hechten und 10-15 Barschen. Aber ins Boot springen die Fische
    auch nicht!
    Die Beißzeiten waren meist recht kurz. Nach etliche Stunden ohne Kontakt ging es dann plötzlich Schlag auf Schlag
    und wir hatten dann nicht nur einmal Doppeldrill. Nach ein zwei Stunden war der Spuk dann aber meist auch schon
    wieder vorbei. Ohne entsprechende Ausdauer und know how geht auch in Schweden nichts!


    Neben Hechten, Barschen, Forellen und Lachsen zählten auch große Regenbogenforellen
    zu unserer Beute. Neben der Schleppangelei kommen auch Spinnfischer und Finesse Angler voll
    auf ihre Kosten. In den zahlreichen Flüssen der Gegend findet auch der Fliegenfischer ein
    üppiges Revier. Der nächste Lachsfluss in Norwegen ist nur etwa 80km von Bengtsfors entfernt.
    Aber auch Nichtangler können sich dort austoben. Neben Wandern, Kanu oder Kajak fahren kann man
    auch Reiten und je nach Jahreszeit Baden und Pilze sammeln. Kleine Freizeitparks bieten auch für
    Kinder tolle Aktivitäten an.


    Ihr seht, das Dalsland bietet viele Möglichkeiten. Wer jetzt Lust auf mehr bekommen hat, dem
    empfehle ich die Internetseiten http://www.dalsland-fishing.de/ und http://www.dalslandfishing.com/ 
    Die Jungs sind euch sicher bei der Organisation eurer Schwedenreise eine große Hilfe.


    Viele Grüße
    Chris