zoll bestimmung bei bestellung im www

Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 11 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

  • Servus Pez,


    grundsätzlich gibt es auf die verschiedenen Warengruppen und Herkunftsorte auch verschiedene Zollsätze. Da wird sehr genau definiert. Soll heißen nicht pauschal "Angelausrüstung". Entsprechende Bekleidung wird relativ hoch besteuert. Angel-"Hardware" relativ gering - denke aktuell 3 %. Einzusehen unter www.zoll.de.


    Weiters wird die Einfuhrumsatzsteuer fällig. Meist bekommst du vom Zollamt eine Info dass dein Packet da ist und dann musst du die Lieferung abholen. Dabei wird dann oftmals auch noch die Art der Ware überprüft. Und eben auf den Kaufpreis weitere 19 % Einfuhrumsatzsteuer erhoben.


    Zusätzlich kommt noch die Fracht - je nach dem ob mitm Flieger, mitm Schiff oder wie auch immer.


    Gruß
    Christian,
    dersaibling

  • super danke ,


    also sprich es wär besser wenn mir mein vater aus kanada a geschenk schickt , des is doch dann anders od täusch ich mich ?


    gibts da ned auch eine einfuhr freibetrags grenze wie bei der einreise wenn man seine souviniers mit nach hause bringt ?

  • Servus Pez,


    auf ein Weiteres. Das mit dem "geschenkt" und "gebraucht" ist so eine Sache. Die wissen auch wie das läuft. Kann passieren dass sie dir am Flughafen nach einem Angeltrip das neue Gerät rauspicken. Anderseits kann es auch mal passieren dass du das Paket völlig unkontrolliert bekommst und an der Steuer vorbeischrammst - aber meist ist es so wie ichs beschrieben hab.


    Zwecks Freibetrag schau bitte bei ZOLL nach.


    Ciao
    Christian

  • Eigentlich ist das recht einfach.
    Aussuchen, bestellen, bezahlen, warten, verzollen und glücklich sein.
    Einzig der Punkt verzollen ist manchmal etwas nervig, da zeitaufwendig- zumindest in Hamburg
    Man sollte also zumindest einen detailierten Nachweis( die Frachtkosten sollten separat ausgiesen sein) über die Bezahllung, seinen Ausweis und das grüne Kärten von Post mit zum Zollamt nehmen.
    Für Angelgerät fallen so glaube ich, ca 3,8% an Zoll darauf kommt dann noch die Einfuhrumsatzsteuer von 19%. Sprich dein Einkauf verteuert sich um bummelig 23%.
    Hier bitte ganz nach unten scrollen 
    Nicht das du die meist recht üppigen Frachtkosten mit verzollen und versteuern mußt.