Baggersee - Karpfen angeln !

Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 22 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

  • Hallo
    Ich möchte bald zum ersten mal an einem Baggersee angeln und dann auf Karpfen gehen weil ich da letztens große Karpfen gesehen hab !
    Ich schätze den See auf 5 ha..


    Wieviele Tage sollte ich vorher anfüttern ?
    Mit was soll ich alles anfüttern ?
    Was sollte ich dann beim angeln aufs Haar tun ?


    Ich werde mit 2 angeln auf grund angeln und eine mit pose ;)
    ich muss mir nur noch eine angeln kaufen.. was haltet ihr von der JRC Defender ?


    MfG

  • Ich werde mit 2 angeln auf grund angeln und eine mit pose ;)


    Woi fischt Du denn das man dort mit drei Angeln fischen kann?
    Das mit dem Füttern mußt Du selbst rausfinden aber ich würde es mit Boiles anfüttern. Wennst einen guten Dealer hast der wird Dir schon die richtige Menge verklickern.


    MFG
    uwe123

  • Mit Deiner Mischung, probiers einfach.
    Aber wie Du geschrieben hast ein öffentliches Gewässer, da würd ich mit drei Ruten aufpassen, denn in Bayern sind nur zwei Handangeln erlaubt.


    MFG
    uwe123

  • Hi,


    wichtiger als Köder und Füttern is Location. Das heißt: Wenn du den richtigen Platz hast, dann ist alles andere Nebensache.


    Wenn du allerdings wirklich selektiv Großkarpfen fangen willst, dann nehm als Köder Boilies. Selbst Pellets und Hartmais werden von verhältnismäßig kleinen Fischen genommen.


    Als Ruten, Rollen und Schnur kommen nur solche Modelle in Frage, die geeignet sind, nen großen Karpfen zu halten. Abreißen darf er nicht. Nur waidgerecht angeln dem Fisch zu Liebe.


    Die JRC Defender hatte ich schonmal in der Hand. Die macht nen guten Eindruck.


    Noch zum Anfüttern: Da kommts maßgeblich auf Bestandsdichte, "Mitfresser" wie Brassen und andere Weißfische und Wassertemperatur an.


    Wenn viele Fische, Karpfen und Weißfische, da sind und das Wasser, so wie jetzt, warm ist, dann fütterst erstmal recht viel. Wenn das dann weggefressen wird (man kann ja mal zum Angelplatz hintauchen), dann kannst mehr füttern. Wenns nicht weg is, dann weniger füttern.