Fischwasser zu verpachten

Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 6 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

  • Hallo liebe Angler,


    seit nunmehr fast 10 Jahren habe ich einen Weiher/Teich süd-westlich von Weilheim gepachtet. Der Pachtvertrag läuft dieses Jahr aus und ich werde ihn nicht mehr verlängern.


    Es handelt sich um einen Weiher mit ca. 1500qm (30x50m) mit einer Wassertiefe von 1-2m. Aufgrund einer darüberliegenden Quelle fließen bis zu 60l/sek. kaltes Wasser ein, weshalb ich darin das ganze Jahr Bachforellen, Regenbogenforellen und Saiblinge halten und Angeln konnte. Durch den hohen Wasserdurchlauf bildet sich im Winter max. Randeis, friert aber nicht zu und ist somit ganzjährig befischbar.


    Zu dem Weiher gehören auch ca. 2000qm Grund. Die Fläche besteht aus einer Blumenwiese, welche ich vom Bauern 2 x pro Jahr (Ende Mai und September) für jeweils 15,-- Euro mähen lasse.


    Das ganze Gelände ist mit einem etwa 1,7m hohen Zaun eingezäunt und die Einfahrt durch ein Tor verschlossen. Die Möglichkeiten dieses Weihergrundstück zu nützen sind sehr vielfältig. Ich nütze es überwiegend zum Fischen, für Grillparties, Anbau von Obst und Gemüse, Familienwochenende usw. Wenn man ein wenig in der Nähe wohnt ginge es auch ohne weiteres dort Tiere zu halten. Es hat sich auch ausgezeichnet für einen Fliegenkurs und das Fliegenfischen geeignet, oder Fliafi?


    Die Pacht beträgt 1200,--Euro/Jahr, den Vertrag hatte ich für 5 Jahre abgeschlossen und verlängert. Inclusive bei der Pacht ist auch ein etwa 12qm großer Geräteschuppen.


    Ich habe auf das Grundstück einen kleinen Pavillon gebaut, der 5 Erwachsenen + Kindern Platz zum Brotzeit machen bietet. Außerdem ist der Geräteschuppen voll mit Geräten die man dort benötigt wie z.B. mehrere Rechen, Motorhacke zum Umgraben, Spaten usw. Derzeit steht auf dem Grundstück auch noch mein kleiner Wohnwagen (3 Schlafgelegenheiten bzw. 1 große und eine kleine Sitzbankgruppe, Gasherd, Gasheizung, 12V Wasserpumpe, 12V/80ah Gelbatterie, Tüv neu uvm.).


    Für den Pavillon verlange ich 300,-- Euro Ablöse (ohne VB), falls Interesse an den Geräten besteht können wir gerne verhandeln. Den Wohnwagen werde ich auch verkaufen, falls es sich anbietet auch gerne an den Nachpächter.


    Auf dem Grundstück kann man im Grunde alles tun und lassen, was man möchte. Der Verpächter ist wirklich sehr nett, hat mir bei kleineren und größeren Problemen immer gerne geholfen. Ich habe etwa 10mal pro Jahr im Wohnwagen bzw. Zelt dort übernachtet (fast immer nach Feiern). Ich gebe es nur sehr schweren Herzens her und habe dort mit meiner Familie bald 10 sehr schöne Jahre verbracht. Nachdem ich nun neben der Fischerei auch wieder sehr viel auf die Jagd gehe fand ich letztes und dieses Jahr nicht mehr so viel Zeit es zu nützen - so wird es sich auch die nächsten Jahre für mich nicht mehr lohnen.


    Der jetzige Pachtvertrag läuft noch bis 31.12.2011.


    Falls von euch jemand Interesse haben sollte das Weihergrundstück ab 01.01.2012 zu pachten, gibt es gerne mehr Auskünfte oder einen Besichtigungstermin per PN.


    Gruß


    Christian