• Hallo,


    Ich habe Bekannte am Kalterer See in Südtirol und mich hätte interesiert ob vieleicht von euch schonmal jemand
    am Kalterer See Hecht Schleppen war oder ob sich ein versuch lohnt?


    Bin für jede antwort Dankbar da ich keine informationen über Hechte im See gefunden habe!!!


    Viele Grüße

  • Hallo, kurz einige Infos.


    Tageskarten sind am Kalterersee problemlos erhältlich, , Voraussetzung ist der Besitz und das Vorweisen der italienischen (Gäste)Staaatslizenz.


    Der Kalterersee ist im Sommer eher schwierig zu befischen, da er sich in den Sommermonaten sehr erwärmt und tagsüber viel Rummel und Trubel am See herrscht. Gefischt wird ab dem1. Juli vorwiegend nachts und zwar auf Friedfisch, wie Karpfen, Schleie und Amur. Bekannt ist der See wegen seiner geradezu riesigen Silberkarpfen, welche sich mit der Angelrute jedoch so gut wie nicht fangen lassen.


    An Raubfischen kommen im Kalterersee Hecht, Zander, Flussbarsch und Forellenbarsch vor, welche aber im Sommer aufgrund der hohen Wassertemperaturen eher schlecht beissen. Bestenfalls hat man am ganz frühen Morgen an den tiefsten Stellen eine Chance, wobei zu sagen ist, dass der See durchschnittlich eher sehr flach ist (5 - 6 m). Auf Raubfische wird zu Saisonsbeginn im Mai und dann wieder ab Oktober bis November gefischt.


    Schleppen dürfte eher schwierig sein, da im See das Nixkraut sehr stark wuchert, und sich tagsüber zu viele (Bade)Nixen im See tummeln.


    Kleines Detail am Rande: es ist sehr empfehlenswert sein Boot nicht an den im See zahlreichen vorhandenen Holzpfählen festzumachen, sonst könnte Ärger folgen, denn jeder dieser Holzpfähle hat seinen Besitzer, in Form eines einheimischen Anglers.


    Fazit: der Kaltersee ist eher ein sehr schwierig befischbares Gewässer und zum Angeln wählt man lieber die Monate Mai, Oktober und November.


    lg aus Südtirol
    Roli