Thermoanzug

Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 14 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

  • Die Messe "Boot" in Düsseldorf steht vor der Tür und damit natürlich auch die Zeit für Einkäufe.
    Da ich beim letzten Biggetreffen auf dem See nicht gerade schwitzte,
    (es war Gesäßkalt) muß nun für die Fischerei im Spätherbst und Frühling
    ein Thermoanzug oder ähnliches her !
    Er sollte zweiteilig sein und Wind,Regen und Kälte abhalten.
    Da ich auch sehr eitel bin,sollte man darin auch nicht aussehen wie das Michelin-Männchen,eher wie Brad Pitt oder so.
    Hat von euch einer (wenn er mal den Brad wegläßt) eine Empfehlung ?


    Vielen Dank für eure Tipps !


    Petri
    Herbert

  • Herbert  
    einen Mann wie Dich kann doch nichts entstellen.


    Nein ich habe einen Zweiteiler von ABU der auch ein Flatinganzug ist der mich warm und auch trocken hält. Die Jacke trägt zwar ein bißchen auf aber Du hast wenigstens auf dem Boot eine Sicherheit falls Du wirklich mal rausfallen würdest. Und da ist mir die Sicherheit schon wichtiger als vielleicht wie ein Armarni-Modell auf einem Ruderboot auszusehen.


    MFG
    uwe123

  • Ich würde Dir eher eine "Zwiebelschicht" empfehlen. Ich habe zum Fliegenfischen den Simms Guide Fleece Bib und ein ähnliches Teil von Guideline.
    Das Teil hält Dich warm und trägt kaum auf, darüber kannst Du jetzt einen Pulli und eine Regenjacke oder was auch immer anziehen!
    Sehr schöne Regenklamotten gibts von Rapala.

  • Also ich fahre da 3 Varianten:


    1. Zwiebelschicht, wegen der Beweglichkeit und weil man doch wärmer bleibt wenn man in Bewegung ist und in nem zu warmen Anzug schwitzt.


    2. Ich habe mir damals in den USA ne Goretexjacke mit Innenjacke in diesem Schilftarn (eigentlich für die Entenjagt gedacht, aber dafür viele große Taschen) gekauft, die ist superwarm, und dazu die passende Thermolatzhose(insulated Bibs). Kommt bei mir hauptsächlich beim Ansitzangeln zum Einsatz.


    3. Wenns klirre kalt ist und es aufs Wasser geht, zieh ich meinen Einteiligen Floating Anzug an, den ich mir für Norwegen zugelegt hatte. (Michelinmännchen und Quietschebunt) Gibt aber halt auch die nötige Sicherheit aufm Wasser.

  • Zitat

    Herbert  
    einen Mann wie Dich kann doch nichts entstellen.


    Wie wahr,wie wahr.
    Ich bin immer wieder über deine treffende Aussagen erstaunt !
    Ist der Anzug auch richtig warm oder mehr was für Regen ?


    Leini
    eine "Zwiebelschicht" hatte ich auch am Biggesee an.Allerdings hatte ich so gut wie keine Bewegung,da mich ein freundlicher Biggeseer gerudert hat.
    da wird es dann doch schnell ziemlich frostig.


    Petri
    Herbert