Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 33 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

  • Hallo zusammen!
    Wollt mal fragen welche Sideplaner ihr so verwendet?
    Ich möcht mir welche kaufen ,hab aber keine ahnung welche!
    Die von A.S.O. der neue Ghost Planer würde mir zusagen hat da wer schon erfahrungen?
    gruß Sascha

  • Servus Sascha,


    hast du schon mal die Suchfunktion bemüht?
    Da wurde schon einiges darüber geschrieben.
    Schau dir doch mal die Themen dazu durch.


    Die Ghost Planer werden wohl noch nicht so viele gefischt haben, da sie erst diesen Herbst rausgekommen sind.


    Angeblich sollen sie aber ganz gut laufen. Leider sieht man sie wohl sehr schlecht, was für die Bisserkennung dann wieder nicht so gut ist.


    Gruß
    matthias

  • Hallo, zu den Ghost Sideplanern kann ich nur sagen, dass sie wirklich sehr gut laufen, ich war mit ASO anfang Oktober unterwegs und habe mit 4 Gosts gefischt.
    Lauf: Note 1
    Sichtigkeit: Note 2
    Handling : Note 1-2
    Die Dinger sind superleicht und schwingen beim auslegen nicht so rum, ausserdem gibt es Sie auch als Teilauslöser und Vollauslöser, wobei ich die Teilauslöser empfehlen würde, weil Sie wegen des geringen Gewichtes während des Drills nicht zu vergleichen sind mit den anderen gängigen Sideplanern.
    von der Empfindlichkeit und Haltbarkeit kann ich nur sagen, meine haben schon einige Schläge und Stürze problemlos überstanden.
    Die sind nämlich nicht aus Plexiglas (bricht) sondern Makrolon (kaltverformbar)


    bei Fragen einfach Mailen
    Gruss Michl

  • Servus Zusammen,


    ein kleiner Komentar zu den Ghost Side Planern ! Ich hab schon mal einen Probe gefischt und muss sagen, dass sie wirklich wesentlich ruhiger laufen, als alle anderen die ich bisher getestet habe! Ich fische normalerweise die OFFSHORE Planer und im Vergleich ist der Lauf der Ghost Planer seidenweich! Was jedoch das Thema Vollauslöser betrifft, das kann man sich mit den Ghost Planern abschminken! Die Sichtigkeit im Wasser ist nur gewährleistet, wenn es keine Wellen und Wind hat! Das kleine Fähnchen ist auf dem Wasser nach einem Auslösen definitiv nicht mehr sichtbar! Jeder der schon mal bei Wellen versucht hat einen Offshore Planer mit ausgeklappter Fahne zu finden, der kann sich vorstellen welche Probleme man mit dem Ghost Planer haben wird. Zum Material: Macrolon ist die Handelsbezeichnung von Bayer für ihre Polycarbonat Produkte! Plexiglass ist die Umgangsbezeichnung für Polycarbonat! Daher wissen wir, dass MAKROLON doch Plexiglass ist. Es stimmt aber, dass dieses spezielle Material eine erhöhte Bruchfestigkeit hat.


    Nichts desto trotz bin ich skeptisch! Ich fische die Planer gerne als Vollauslöser! Das ist für mich mit den unglaublich schlecht zu sehenden Ghost Planern nicht möglich, ausser man fängt wieder an zu basteln! Dazu kommt, dass ich den Planer auch mal mit Schmackes ins Boot pfeffern können muss, wenn es schnell gehen soll, weil der riesen Hecht am Band hängt! Das geht mit den MAKROLON Planern sicherlich nicht oft! Der wirkliche Pluspunkt ist der Lauf! Sie Laufen wie eine Eins!


    Mal schauen, vielleicht als 2te Garnitur für gutes Wetter ! ;-)


    Grüsse Felix

  • @Felix:
    Richtig ist dass Makrolon eine Markenbezeichung von Bayer für Polycarbontat (PC) ist.


    Plexiglas, auch ein Markenname der Evonik Industries Gruppe (früher mal Degussa), ist aber etwas ganz anderes. Die ISO-Bezeichnung lautet PMMA = Polymethylmethacrylat.
    Die Herstellung, und die daraus resultierendenEigenschaften, kann unterschiedlicher nicht sein. So wird PC durch Polykondensation und PMMA durch Polymerisation hergestellt.


    Für den Anwender wichtiger ist der Fakt, daß PMMA sehr spannungsrissempfindlich ist , wogegen PC eine hohe Schlagzähigkeit aufweist.



    Gruß
    Stefan