Leutascher Ache

Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 7 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

  • Die Leutascher Ache



    Die Leutascher Ache entspringt im Gaistal und schlängelt sich in einem Tal zwischen Zugspitze und Karwendel hindurch. Sie hat bis heute fast nichts von ihrer Ursprünglichkeit verloren. Die Fliegenfischstrecke beginnt an ihrem Ursprung im Gaistal und endet kurz vor der wildromantischen Leutaschklamm nähe der Grenze bei Mittenwald.


    Strecke:

    25 km lange Strecke vom Ursprung im Gaistal bis zur Landesgrenze bei Mittenwald.


    Fische:

    Regenbogenforellen, Saiblinge, Bachforellen (ganzjährig geschont), Äschen (ganzjährig geschont)


    Bewirtschafter:



    Karten:


    Tageskartenpreis (Stand: 2009)

    30 €


    Saison:

    Telefonisch erfragen


    Bestimmungen:(nur Auszug, näheres auf der Tageskarte!)

    - nur Fliegenfischen erlaubt
    - Wiederhaken verboten
    - Fischerprüfung erforderlich
    - Ausgabe von max. 5 Tageskarten pro Tag (tel. Reservieren!)
    - Abgabe der Tageskarte bis 19 Uhr am Weidachsee.


    Tagesentnahme:

    3 Salmoniden (Bachforellen und Äschen geschont!


    Streckenbilder:


              

  • Servus,
    tolle Bilder, schöner Bericht, da geh ich doch mal hin!


    Nur, wenn man die Karten bis 19 Uhr abgeben muß, heißt das dann, daß man nicht länger fischen darf???

  • "Leini" schrieb:

    . . .
    Nur, wenn man die Karten bis 19 Uhr abgeben muß, heißt das dann, daß man nicht länger fischen darf???


    Da müßte man mit Hamid, der für die Kartenausgabe zuständig ist, reden. Manchmal ist er auch länger da. Vielleicht kann man die Karte auch beim nächsten mal abgeben oder zusenden. Ich werd mal fragen und geb Dir bescheid. Bin in nächster Zeit öfter dort.

  • Super Infos und schöne Bilder! Scheint ja ein klasse Gewässer zu sein.


    In Österreich sollen die Karten meistens bis 19 Uhr zurückgegeben werden, damit die am Folgetag fischenden ihre Karten schon am Vorabend abholen können. Wenn nichts reserviert ist lassen die Leute durchaus auch mal mit sich reden.