Angelfreie Zeit ?

Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 18 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

  • Jetzt hat der Winter vollends Einzug gehalten und für die meisten ist grade eine angelfreie Zeit. Da der Virus Fischen aber auch im Winter nicht aufhört, würde es mich interessieren wie ihr euer Bedürfniss stillt?


    Denn für mich gilt das folgende Zitat:


    "Fishing is a disease. It´s not usually fatal and there´s no known cure for it, but the therapy is wonderful."


    Peter Carty, New Zealand Masters on Flyfishing


    In diesem Sinne haut rein in die Tasten,


    Tight lines, Felix

  • im Winter binde ich mir meinen Fliegenvorrat für die kommende Saisson,
    Trockenfliegen,Nymphen, Streamer, usw.
    Dann biege ich mir jede Menge Drachkovitch-Systeme, schärfe die Drillinge meiner Kunstköder, klebe di kaputten Gummifische.
    Beim Boot sind auch noch ein paar Kleinigkeiten zu reparieren, also hab ich viel zu tun.
    servus, Freddy

  • Ich habe das große Glück, daß an meinem Hausgewässer auch im Winter gefischt werden darf. Der Kampf mit Kälte und Eis fordert da den ganzen Mann:) Schlimm wird es allerdings, wenn der See komplett zufriert, was hier selten ist aber dieses Jahr wieder der Fall sein könnte. Letzte Woche musste ich beim slippen schon den Eirand wegschlagen. Dann bleiben nur die üblichen Ersatzhandlungen: Rollen ölen, Köder "tunen" oder man sitzt mit Anglerfreunden bei einem guten Frostschutzmittel und freut sich auf die grandiose Seeforellensaison, die dem strengen Winter folgen müsste.

  • Servus zusammen,


    ich war erst gestern für 3 Stunden draußen. Gut eingepackt in der Sonne stehend, ließ es sich gut aushalten. Selbst im Wasser! Dank der neuen Wathose und der Neoprenfüsslinge kein Problem...
    Die Barben waren allerdings zu faul und die versehentlich gehakte Äsche schwimmt auch wieder unbeschadet. Verlass war wie immer auf die Aitel!
    Das einzig lästige war der Kampf mit dem Eis in den Ringen. Vermeidet man allerdings das Einstrippen der Schnur und bleibt beim Rollwurf, gehts ganz gut!
    Ich habe aber auch schon ein paar Stunden in Tackle-Pflege und Fliegenbinden investiert.
    Die Ruten gründlich zu reinigen und die Schnur zu pflegen macht doch auch ein wenig Spaß...


    Durchhalten, die Tage werden schon wieder länger...! ;-))


    Gruß, Gordon

  • Ich habe mich bis jetzt meinem Equipment gewidmet. Ruten gesäubert, Rollen gefettet, Sprengringe ausgewechselt, Schnüre überprüft, Drillinge gegen Einzelhaken getauscht und alles fein ordentlich sortiert. Und langsam mache ich mich an die Planung für 2009 um die Vorfreude richtig auszunutzen!