Ruttenfang am Starnberger See

Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 54 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

  • servus mat!


    hätte da mal eine frage zur rutte. wie gehst du denn bei denen vor? speziell oder sind die zufallsfänge beim aalangeln? und wenn man fragen darf, wo hast du deine erledigt?
    will dieses jahr unbedingt eine küchenreife fangen, hatten letztes jahr so eingige um 15 bis 20 cm, aber eben nur als beifang. :(


    danke schon mal,
    isabella


    edit (andreas): ich hab das ganze jetzt mal geteilt und ein eigenes Thema aufgemacht. Ich hoffe das ist ok! (dient dann doch der besseren Übersicht)

  • Das Fischen auf Rutte würde mich auch interessieren!!!


    Ich nehme mal an, das ein Wurmbündel auf Grund ganz gut geht, habe aber keine Ahnung "wo" am Starnberger See da gute Aussichten herschen.
    Dachte auch, dass die Rutten eher in der Nacht an die Köder gehen, da sieht es ja dann am erwähnten See nicht so rosig aus, oder? Bis 23:00 Uhr oder Sonnenuntergang ist ja nicht gerade der Hit für den begehrten Speisefisch :(


    Wann und wie ist denn da die beste Zeit? Hat da jemand Tipps????


    Gruß,
    Car

  • "MAT" schrieb:

    Ach ja an die anderen, geht eigentlich scho was auf Hecht?


    Speziell vom Starnberger See weiß ich nichts, habe aber schon einige schöne Hechte im
    Kescher gesehen. (Pucher Meer / Stallauer Weiher z.B.)
    Ich denke schon, dass die Räuber jetzt fangbar sind...


    Gruß,
    Car

  • "carshaker" schrieb:


    Wann und wie ist denn da die beste Zeit? Hat da jemand Tipps????


    Am Besten im Winter und dann Nachts, wenn es grottenkalt ist.
    Im hohen Norden so von Nov-März.
    In Bayern an vielen Gewässern wohl erst ab 1. März, z.B am Walchensee.