Wildfang Saibling

Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 77 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

  • Ich habe öfters v. Herr Bouterwek Fänge und Geschichten gelesen betr. Wildfangsaiblingen.... Fänge v. 10-14 Pfd , hauptsächlich am Ost-Ufer v. Starnberger See.
    (geniales Buch, "So fängt man am S.See ")
    Früher haben Berufsfischer sich zusammen getan und Netze am Grund gesetzt, 40-60 m. Tiefe, nachdem Westwind das Kies geputzt hat... laut Bouterwek...und mehrere Grosse Seefos und WildfangSaibies erwischt)


    Herr Lettner , Berufsfischer in der .te Generation kann mich aber keine einzige Geschichte betr. Wildfangsaiblingen bestätigen... einzig einige 60 cm Fische... sogar letztes Jahr hat er so ein schöner Saibling im Netz...
    ( aber im Schwebnetz auf 10 Klafter)


    Weiss jemand etwas über diese "berühmte" Wildfänge"....?
    Ich möchte dieses Jahr mal intensiv Tief schleppen... mal schauen was da so passiert....


    Roel

  • Hallo Forelleke,


    würde dem Lettner glauben!!!!


    bis 60 cm OK aber darüber hab ich am STA noch nie was gehört.


    Der B. ist halt ein Buchautor andere würden sagen ein Geschichtenerzähler :wink::wink::wink:


    Auf der anderen Seite kann ein Saibling durchaus über 12 Pfund haben.


    schau mal hier:


    http://www.angelferien.no/Fotoalbum%20Alle%20Jahre.htm


    musst ein bisserl nach unten scrollen da kommt einer, gefangen in Norwegen.


    Also unmöglich ist es nicht


    hier der direkte Deeplink:


    http://www.angelferien.no/saibling1.JPG

  • Hallo Bernd!


    Habe gerade das neue Buch bestellt bei Amazon... schauen wir mal...


    Hast du eigentlich schon mal selber solche WildfangSaibies gesehen...?
    Und was definiert eigentlich ein Wildfang gegenüber eine "normalen".....?


    @ Spofi
    Ich nehme mich auch sehr zurück.... und weiss das der S.See heute ganz anders da liegt als vor 20-30 Jahr.... Wenn ich das Büchlein "so fängt mann am S.See" lese dann war es damals unglaublich...auch wenn nur die Hälfte stimmen würde........
    Alles was das Herz begehrt...im Minutentakt.... :shock: 
    Aber schön zu lesen sind seine Bücher sicherlich!


    Roel

  • Hallo Roel,


    ich sage nichts gegen die schriftsellerischen Fähigkeiten, nur ich habe auch schon zu den von Dir angesprochenen Zeiten (vor 20-30 Jahren) am STA gefischt und es war damals besser als heute.


    Aber im Minutentakt..... :shock::shock::shock:


    Also so vor 25 Jahren ist es erst wieder losgegangen mit den Saiblingen, davor Brachsen, Aal,Hecht und Zander aber keine Salmoniden



    Dann vor ca 20 Jahrendann die beste Zeit mit Saiblinge zw. 40- 50 cm aber auch die nicht im Minutentakt, aber an guten Tagen voll geworden.


    Seit 15 Jahren werden die Saiblinge mehr aber dafür kleiner.


    In diesen von Dir angesprochenen Zeitraum hat sich der See gewandelt.


    Die Frage ist einfach wie alt kann ein Saibling eigentlich werden, dann könnte man auch spekulieren wie groß wohl die Größten sein müßten.


    Aber ich würde nicht unterscheiden zwischen Wildfang-Saibling und Saibling.


    Ich möchte immer glauben das solche Saiblinge wie auf dem Bild in Norwegen auch im STA drin sind und vielleicht wer weiß geht mal einer an die Angel