Das erste mal an den Forellenteich

Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 13 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

  • Servus an alle,


    ich halt's auch nicht mehr aus und möchte an den Forellenteich. Ich war bisher nur "in freier Wildbahn fischen" und frage wie man an einem Forellenteich fängt. (ich habe keine Fliegenrute)


    Ich denke das es mit Spinnern (Mepes Gr. 2 und 3) schon gut gehen sollte, bin aber für weitere Tip's sehr dankbar.


    Schöne Grüße


    Schorsch

  • Mit Mepps bist Du schon mal gut gerüstet.


    Fliegenfischen ist kein muß am Forellenteich, geht nur oft leichter.


    Ansonsten ist an den meisten Forellenteichen alles möglich: Sbirolino (z.B. mit Teig, Fliege, kleine Gummitwister . . .), Grundfischen (mit gelben oder grünen Schwimmteig), Posenfischen (mit Maden, Wurm: wenn erlaubt! . . .) usw.


    Je nachdem ob klares oder trübes Wasser oder ob die Fische im oberen, mittleren oder tiefen Wasser sind.


    Hast Du einen bestimmten Angelweiher in Visier?

  • Hehe ein Süchtling,


    probier mal Dropshot. Hab damit an besagter Fischzucht im Winter schon gute Erfolge gehabt. Bin mir jetzt aber nicht mehr sicher ob ich Wurm oder Gummi am Haken hatte, ich glaub aber beides. Auf jeden Fall war ich damit allen anderen weit überlegen.