Barschnachwuchs 2007

Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 14 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

  • Obwohl 2007 am Starnberger See ein relativ gutes Jahr für Barschfänge war und auch zunehmend größere Exemplare gefangen werden konnten ist mir aufgefallen, dass im Herbst kaum noch Jungfische dieses Jahrgangs vorhanden waren.
    In einem anderen Thread wird vom Ammersee gleiches berichtet und hierfür der Rapfen verantwortlich gemacht, die es aber bei uns kaum gibt.
    Auch die anderen Verdächtigen wie Kormoran, Haubentaucher etc haben nur im üblichen Umfang gewütet.
    Habt ihr an anderen Seen dies ebenfalls beobachtet und kennt jemand die Ursachen?
    Petri
    Juvol

  • die jung fische ziehen im herbst ins tiefe,des is ganz normal,das im herbst die brut fische ins tiefere ziehen,beim ammersee hab ich im sommer die köderfischsenke an gute stellen reingehalten und nix war drinnen

  • Vielleicht habe ich mich mit Herbst nicht klar ausgedrückt. Ich meine die Zeit im September, wo die neue Brut bei uns an den Dampferstegen eigentlich immer zu fangen ist und im Regelfall nur etwas flacher steht als die halbstarken 1 bis 2 jährigen.


    Petri
    Juvol

  • meinst den dampfersteg beim schloss berg?hab dort mal vor 10 jahren gefischt,da waren 1000nde von kleinen barschen,ab und zu hab ich auch wirklich grosse dort gefangen,was auch sein kann,das der berufsfischer sich oftmals futterfische für seine teiche hollt,oder einfach mit e-gerät abfischt um eine verbutten zu verhindern